Silikonverklebung

Hallihallo!

Nach mehreren Jahren Pause habe ich am WE ein 120er Becken angeschafft für das WG-Wohnzimmer. Es soll ein ruhiges Asienbecken werden.
Momentan basteln wir noch an einer Unterschrank-Lösung. Kreative Ideen willkommen :)

Und hier kommt meine Frage: Das Aqua war schon ein paar Jahre in Gebrauch, stand die letzten drei Jahre laut Vorbesitzer leer. Beim Ausladen zuhause ist mir dann aufgefallen, dass schonmal jemand am Silikon der einen Ecke herumgefrickelt hat. Von aussen sieht die Stelle ganz ok aus, nur innen ist es doof verschmiert.
Schaut mal auf den Bildern, besteht da Handlungsbedarf? Ich werde so bald wie möglich das Ganze mit Wasser füllen und schauen was passiert.
20180327_183432.jpg
20180327_183442.jpg
20180327_183455.jpg
 

Starmbi

Mitglied
Hallo,

der Optik zum Trotze kann das Ganze durchaus noch dicht sein.
Apropos Optik: hast Du Dir mal die Kratzer angesehen?
So etwas würde ich mir nicht hinstellen.
Ein nagelneues Becken bekommst Du für ca. 40 €.

Gruß
Stefan
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

ich kann mich da dem Stefan nur anschließen. Bei dem Gesamtzustand des Beckens würde ich nicht über die Silikonnaht nachdenken, sondern ein neues Becken anschaffen. Zumindest dann, wenn es sich um 120 Liter und nicht etwa um 120 cm Beckenlänge handelt, ist der finanzielle Aufwand doch sehr überschaubar
 

Z-Jörg

Mitglied
Hallo Wurzelrapurzel,
ist das wirklich eine ernst gemeinte Frage?

Es ist nämlich schon vor gekommen, das sich hier User mit einem Doppelaccounts anmelden, um hier den Obertroll zu spielen...
 
Die nächsten Tage kommt jemand vorbei, der was vom Aquarienbau versteht und schaut sich das mal an. Er hätte sonst wahrscheinlich eines für mich, falls sich das nicht mehr lohnt.
 

Gisbert

Mitglied
Hallo WurzelRapurzel
Eine weise Entscheidung.
Bei 120 cm Kantenlänge sind da bestimmt so um die 300 l drin. Wenn das Ding im Wohnzimmer aufgeht gibt's ne ziemliche Sintflut.
Grüße G.
 

Z-Jörg

Mitglied
So,
dann ich nochmal mit Klartext...
Bitte entschuldige mein Misstrauen wenn dein Post hier wirklich ernst gemeint ist, aber das von dir erworbene Becken sieht so schlimm aus, dass ich es noch nicht einmal geschenkt nehmen würde.
Dazu dein Nickname und keine weitere vernünftige Anrede, lassen es einem schwer fallen dich ernst zu nehmen.
Was ich mindestens genau so schlimm finde wie die extrem laienhafte Verklebung ist, dass ich keine Längsstege oben an den Scheiben erkennen kann.
Ohne diese Längsstege, die ein Durchbiegen der Scheiben verhindern sollen, würde ich dieses Becken auf keinen Fall aufbauen.
Ich gehe mal von einem Standartbecken 120x40x50cm aus, dann könntest du schnell mal 240l Wasser auf dem Fußboden haben.
Der optische Makel, der für mich schon ein Killkriterium wäre, ist da eher nebensächlich.
Hast du denn auch eine Abdeckung zu dem Aq erworben?
Denn die sind in der Regel teurer als das eigentliche Glasbecken.
Wenn du eine vernünftige Abdeckung hast, kauf dir vom Aquarienbauer das Glasbecken, dann hast du noch eine Garantie dazu.
 
Hallo Jörg,
ja kein Problem. ich habe den Account irgendwann mal angelegt vor 8 Jahren...
Ich habe den Deckel dazu und die Längsstege hat es auch.
Es sind ein paar Kratzer im Becken, ich schätze die sind von den Steinen die da vorher drin waren. Der Vorbesitzer hatte ostafrikanische Chichliden.
Er hat mir auch zwei Filteranlagen mitgegeben und Lüfter etc.
 

Ebs

Mitglied
Hallo,

Es sind ein paar Kratzer im Becken, ich schätze die sind von den Steinen die da vorher drin waren. Der Vorbesitzer hatte ostafrikanische Chichliden.
Er hat mir auch zwei Filteranlagen mitgegeben und Lüfter etc.
kann mich nur anschließen.
Das Becken sieht insgesamt so was von schlimm aus, dass ich die Finger davon lassen würde.
Aber vielleicht bist du besonders "mutig" ? ;)

Die Beigaben können ja evtl. noch brauchbar sein.

Gruß Ebs
 
Oben