Bis 50L Scapers Tank 35l

Hallo,
Ich hab mal meinen 35l Scapers Tank wieder ausgemottet und neu eingerichtet.
Diesmal hab ich mich tatsächlich für eine Fotorückwand entschieden, eine dezente mit Wirzel und Steinen drauf. Und ich geh mal davon aus das die über kurz oder lang eh nicht mehr zu sehen sein wird.
Den Bodengrund hab ich aus dem abgebauten 38l Becken übernommen, ebenso einige Bucephalandren und einen einsamen Stängel Ludwigia palustris super red.
Aus dem 55l Becken hab ich eine gebrauchte Filterpatrone genommen sowie von den Pflanzen Rotala h'ra, Myriophyllum mattogrossense und brasiliensis, sowie lobelia cardinalis.
Gekauft habe ich noch eine Echinodorus hadi red perl (die soll klein bleiben, bin gespannt), Pogostemon helferi und Bucephalandra wavy Green (das sind die auf dem vorderen Stein). Achja, und Eleocharis aciculatis. Letztere hatte Ich noch nie, bin gespannt.
Hardscape besteht aus zwei Wurzeln und 2 Steinen (versteinertes Holz) die ich auch hier hatte.
Filter ist der Dennerle Eckfilter mit Erweiterung, ein Nanoheizer und eine LED Lampe ( die hab ich schon eine Weile vorher gekauft).
Die CO2 Anlage samt ph Controller hab ich auch vom 38l übernommen. Jetzt wird sich zeigen wie lange die Ph Sonde untergetaucht durchhält...
Nächste Woche werden ein paar der Black Bees aus dem 55l hier einziehen. Da vergreifen sich nämlich die Boraras am Garnelennachwuchs.
Dann hoffe ich mal das das einfahren hier auch so reibungslos verläuft wie um 55er.
Wie gefällt's Euch?
 

Anhänge

  • 20211024_154655.jpg
    20211024_154655.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 23
  • 20211024_174607.jpg
    20211024_174607.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 22
  • 20211024_203846.jpg
    20211024_203846.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 22
  • 20211024_203837.jpg
    20211024_203837.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Svenja,
gefällt mir sehr gut
a025.gif

Aber die Fotorückwand wäre mir glaub tatsächlich ein bisschen zu "grob" für das Becken. Ich glaube, schwarz oder milchglasähnlich käme besser.
Aber bei dir wächst ja eh alles zu. Also, abwarten wie es sich entwickelt. Bin gespannt.
 
Hallo,
1 Woche rum, ein paar Grünalgen und braunfärbung des Wassers durch die Wurzel.
Dafür gibt/ gab es keinerlei Trübung bisher, vermutlich weil ich ja eine "gebrauchte" Filterpatrone eingesetzt habe.
Die kleine Echinodorus schiebt auch schon ein neues Blatt und das ist ordentlich rot.
Die Eleocharis acicularis bekommt braune Spitzen, ich hoffe die wurde emers gezogen. Ich meine schon ein paar winzige neue Halme gesehen zu haben, hoffe da ist nicht der Wunsch der Vater der Einbildung...
Ich hab mal noch einen kleinen, roten Tigerlotus und Alternanthera reineckii mini eingesetzt. Die sollen aber mal ins neue Becken einziehen.
Eingezogen sind heute auch 15, vielleicht auch 16, Black Bees aus dem 55er.
Hoffe die überstehen den Umzug.
Zum Schluß noch ein paar Bilder, vor und nach dem Wasserwechsel.
 

Anhänge

  • 20211030_182540.jpg
    20211030_182540.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 13
  • 20211030_194844.jpg
    20211030_194844.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 13
  • 20211030_195358.jpg
    20211030_195358.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 13
  • 20211030_195119.jpg
    20211030_195119.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 14
  • 20211030_182608.jpg
    20211030_182608.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 14
  • 20211030_182552.jpg
    20211030_182552.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 14

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
So langsam wird es was und so viel ich weiß werden Nadelsimsen meist emers gezogen. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Nur eine der beiden Arten mag es wohl lieber kühl, nur weiß ich nicht mehr welche.
L. G. Wolf
 
Hallo,
Hier mal ein kleines Update.
Das Becken macht sich gut. Nachdem anfangs ja ein paar Algen da waren, insbesondere Fadenalgen, hat sich das jetzt sehr gebessert. Ein paar sehr wenige sind noch da.
Die Black Bees haben den Umzug gut überstanden und ich habe die 4 Boraras maculatus hierher umgesiedelt.
Die Pflanzen sind im großen und ganzen auch ganz gut gewachsen, einzig die Myriophyllum mattogrossense schwächelt etwas. Ebenso die Pogostemon helferi, die kriegen zu viel Schatten von oben.
Die Eleocharis acicularis wegen der ich mir ja etwas Sorgen gemacht hatte hat sich sehr schön erholt und bildet definitiv Ausläufer.
Auch die Alternanthera reineckii mini scheint sich ganz wohl zu fühlen, anhand der Bildrr sieht man doch das sie schon gewachsen ist (wenn man das täglich vor Augen hat merkt man das oft gar nicht so richtig).
Wasserwechsel mache ich in beiden Nanobecken jetzt nur noch alle 2 Wochen, scheint zu funktionieren.
Ich bin ziemlich froh das das hier mit dem Einfahren auch recht unkompliziert abgelaufen ist.
Zum Schluß noch ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • 20211120_161402.jpg
    20211120_161402.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 17
  • 20211120_161627.jpg
    20211120_161627.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 16
  • 20211120_161605.jpg
    20211120_161605.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 17
Hallo,
alles gut in diesem Becken.
Die Wurzeln färben das Wasser noch ganz ordentlich, aber ich mag das ja.
Und die Bewohner scheinen sich auch ganz gut eingelebt zu haben.
Kann gerne so weiterlaufen :)
 

Anhänge

  • 20211204_184947.jpg
    20211204_184947.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 8
  • 20211204_184831.jpg
    20211204_184831.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 7
  • 20211204_184721.jpg
    20211204_184721.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 7
  • 20211204_185058.jpg
    20211204_185058.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 7
  • 20211204_185131.jpg
    20211204_185131.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 8
  • 20211204_185304.jpg
    20211204_185304.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 8

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
Entwickelt sich wirklich schön. Mir wäre es aber etwas zu viel Färbung, wobei ich das purigen auch nicht mehr einsetzen werde. Es freut mich jedenfalls, das du damit zufrieden bist.
L. G. Wolf
 
Hallo Wolf,
Die Färbung wird doch von alleine weniger je länger die Wurzel drin ist und je öfter das Wasser gewechselt wird.
Lasst der Natur ihren Lauf ;)
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
Ich glaube bei meinem Garnelen Becken war es gar nicht das Holz, sonder da tippe ich eher auf das Seemandelbaumblatt.
Jedenfalls habe ich im Moment ganz leicht Grünalgen, seit ich das purigen im Filter habe. Es könnte also tatsächlich an dem zu klaren Wasser liegen.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Laut Schätzstäbchen, über 20mg, scheint also keins zu absorbieren.
Ich mach jetzt mal ein Wasserwechsel, mach das purigen raus und geb wieder ein Blatt rein, damit lief es ja richtig gut.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Never touch a running system.
Sollte ich mich auch mal dran halten :rolleyes:
Ohne Quatsch. Bei mir lief alles immer recht gut, bis ich wieder mal was ausprobieren musste und schon gingen die Probleme los. Man liest halt eben viel und denkt, ach das ist ja auch interessant und schon fummelt man daran herum.
Meine Art der Aquaristik, habe ich mir ja über die Jahre angeeignet und es hat für mich durchaus gereicht, man sollte halt auch mal mit was zufrieden sein.
L. G. Wolf
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

Wolf Dein letzter Satz passt auf so viele Bereiche des heutigen Lebens: meiner Meinung nach einer der größten Probleme der Leute von heute: die mangelnde Fähigkeit, mit etwas zufrieden zu sein. Aber ich will jetzt nicht anfangen zu philosophieren ;)

VG
Fritz5
 
Oben