Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Salmler schwimmen an der Wasseroberfläche!

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Talia, 30. September 2007.

  1. Hallöchen allerseits!

    Unser Becken (60L) läuft schon seit fast nem Jahr mit dem gleichen Besatz und fast gleichen Einrichtung. Haben uns (mein Freund und ich) gedacht, dass wir es mal umdekorieren könnten. Das Becken hat uns gar nicht mehr gefallen. Haben heute Mittag alles erneuert, neuen Boden, neue Pflanzen, neue Deko (Kokosnuss-Höhle, Marmorsteinchen, schwarzer Kies). Den Filter haben wird nicht gereinigt und das alte AQ-Wasser haben wir aufgehoben und wiederbenutzt.

    Bei dem schönen Wetter waren wir dann heute Nachmittag unterwegs und als wir heut Abend wieder kamen, schwommen alle Salmler an der Wasseroberfläche und haben ganz schnell geatmet. Als gewissenhafter Aquarianer haben wir dann die Wasserwerte gemessen und alles war o.B.

    Nitrit: 0,1 mg/l
    Nitrat: n.n.
    pH: 7,5
    GH: 22 :shock: (war früher bei 17!)
    KH: 12
    Ammoniak/Ammonium: neg.
    Kupfer: neg.

    Sind jetzt total ratlos, was da passiert ist. Das kann doch wohl nicht nur an der Neustrukturierung liegen, dass die Salmler an der Wasseroberfläche schwimmen und wie verrückt atmen, oder? :cry:

    LG Talia
     
  2. Hi, ich bin zwar ein totaler Anfänger, aber das dein Wasser viel härter geworden ist liegt sehr warscheinlich an den Marmorsteinen - Marmor ist stark kalkhaltig und der Kalk löst sich nun in deinem Wasser, was die GH und KH in die höhe treibt.
    Gruß Klaus
     
  3. Hi!
    auch ich kenne mich nicht sonderlich aus, aber ich weis, das die nötigen Bakterien in einem Becken an Pflanzen, Sand und Filter hängen.
    Ich vermute mal du hast zu viel ausgetauscht und nun hast du nicht mehr genügend Bakterien. Das ist nun wie wenn du ein neues Aquarium gekauft hättest,neue Pflanzen rein,neuer Sand und Wasser. Dh. du soltlest schnellsmöglichst wieder viele der alten Pflanzen ,Sand und Deko rein machen, wenn auch nur vorübergehend.

    Grüße Michi
     
  4. hallo @M.Häsler

    wenn die Bakterienflora nicht mehr ganz in Ordnung wäre, dann würde ja die Nitrit/Nitrat/Ammoniak/Ammonium-Werte steigen. Aber die sind ja in Ordnung.

    Haben jetzt mal die Hälfte des Wasser gewechselt und die Marmorsteinchen entfernt und dem ersten Anschein tut es den Fischlein gut. Atmen nemme ganz so schnell, sehen etwas entspannter aus. Zwar hängt einer der 8 Salmler immer noch an der Wasseroberfläche, aber der Rest nemme. Der GH-Wert ist jetzt wieder bei 17. WW ist jetzt ca. 10 Min. her. Das Wasser aus dem Hahn hat GH 14.

    LG Talia
     
  5. hallo,

    war wohl eher ein sauerstoffmangel.

    grüsse ronald
     
  6. am besten du nimmst mal eine bisschen AQ wasser in einen eimer, legst den stein hinein und misst nach ein part tagen nochmal die werte ab.
    Wenn sich nichts verändert hat, kann es durchaus an dem Sauerstoff liegen.
    Grüße
    Michi
     
  7. Hallo @Ronaldo,

    wenn es das gewesen ist, sollten wir dann über Nacht noch etwas Luft "reinpusten" lassen? (stell mich die ganze Nacht mit einem Strohhälmchen hin :wink: )

    LG Talia
     
  8. Das ist echt gemein!!! WW hat anscheinend nix gebracht... schwimmen alle wieder oben... :( :( :( :(

    hat denn sonst keiner einen weiteren tip? Machen uns hier echt voll die sorgen...
     
  9. Guten morgen allerseits!

    Fazit von der Aktion gestern: 6 von den 8 Kupfersalmler sind gestorben. Der restliche Besatz ist ins 200 L Becken umgezogen und das 60 L AQ wird jetzt aufgegeben.

    LG Talia
     
  10. Hmpf,

    Das ist ja dann mal schlechtestmöglich ausgegangen. Tut mir leid für euch.

    Meine Schrägschwimmer (auch Salmler) sind auch mal oben rumgeschwommen. Ursache war ein nicht ausreichend gereinigter Filter, der fast keinen Durchlfluss mehr hatte und somit die Wasseroberfläche nicht ausreichend bewegt hat. Nach dem Reinigen und dem Einblasen von ein wenig Luft war aber wieder alles ok.

    Nach der Umgestaltung unseres AQ's hatten wir einen deutlichen Nitritpeak, der aber mit zwei Wasserwechseln problemlos zu handhaben war.

    Was jetzt die Ursache für euren "Fehlversuch" war, kann ich nicht sagen, ich würde euch dennoch ermutigen noch einen neuen Versuch mit dem 60er zu starten. Wenn ihr wieder ne dreiwöchige Einlaufzeit einplant, sollte doch alles gut gehen.
     

Diese Seite empfehlen