Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Pflanzen, Algen und Belichtung

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von jehimi, 4. Dezember 2019 um 11:41 Uhr.

  1. Hallo zusammen,
    ich habe mein Aquarium (180 l: 92 x 41 x 55 cm) neu aufgesetzt. Dieses Mal mit LEDs. Ich verwende die eco+ LED-Leiste 6500 Kelvin, 2x weiß (50 cm) und einmal rot bzw. blau (je 30 cm).
    Im Moment habe ich folgende Pflanzen:
    Anubias barteri var. nana (wächst gut, aber natürlich langsam)
    Echinodoros osiris (wächst auch gut)
    indischer Wassernabel (kümmert vor sich hin)
    Guadeloupe Nixkraut (wächst auch gut)
    Wasserpest habe ich probiert, kümmert aber immer nur vor sich hin.

    Ich dünge mit CO2 und habe in meinen Sandboden unter den Pflanzen 1-3 Tonkugeln versenkt.

    Nun habe ich seit Wochen ein Grünalgen-Problem. Zunächst hatte ich Fadenalgen. Dann habe ich die Belichtung auf 7h/Tag reduziert. Jetzt habe ich pelzigen Belag auf der Echinodorus und den Anubien. Auf dem Boden einen grünen Teppich.

    Habt ihr Tipps, wie ich diese Algen los werden kann?
    - Ist meine Beleuchtung einfach zu schwach? Gibt es da Tipps für schnellwachsende Pflanzen, die mit wenig Licht auskommen?
    - Dünge ich zu viel/zu wenig?

    Vielen Dank schon einmal für jeden konstruktiven Kommentar.
     
  2. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    Zur Frage ob Du zuviel oder zuwenig düngst müsste man erst mal ein paar grundlegende Wasserwerte wissen. Nitrat, Phosphat, Eisen.
    Was die Beleuchtung angeht, also ich hab Grünalgen eigentlich immer da wo viel Licht hinkommt.
    Schwimmpflanzen sind da immer gut.
    Gruß,
    Svenja
     
  3. Hallo Svenja,
    da hast du natürlich recht. Die aktuellen Wasserwerte:
    Nitrat und Nitrit und Kupfer nicht nachweisbar.
    Phosphat: 1 mg/l
    Eisen: 0,1 mg/l
    PH-Wert: 7,5
    gH: 9
    GH: 19
     
  4. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    also Nitrit und Kupfer nicht nachweisbar ist bestens, Nitrat nicht nachweisbar in einem Becken in dem Pflanzen wachsen sollen ist schlecht.
    Pflanzen brauchen Nitrat. Da Phosphat bei Dir vorhandenen ist würde ich erst mal versuchen nur Nitrat aufzudüngen, so auf 10-20 mg/l.
    Und dann erst mal abwarten.
    Gruß,
    Svenja
     

Diese Seite empfehlen