Mosaikfadenfisch Verhalten

A

Anonymous

Guest
Hallo ,

Mein Mosaikfadenfisch Männchen zeigt ein merkwürdiges Verhalten ,er streift sich an Blattern inter den Kiemen bis kurz vor der Schwanzflosse und dann erstreckt er sich das macht er max. 2mal täglich und das seit ein paar Monaten .
Ist das normal oder was hat er ?

Meine Wasserwert:
Temp.:27°C
GH: 4
KH: 2
ph: 6,5
NH4 , No2: nicht Nachweißbar
No3: 15
Po4: 0,15
Fe: 0,2

Gruß
Fabian
 

fischolli

Mitglied
Moin Fabian,

machen meine auch andauernd. Ich würde trotzdem versuchen, mit einer Lupe o.ä. mal genau zu kucken, ob irgendwelche Hautparasiten zu sehen sind. Aber meine haben da nix und sdchubbern sich trotzdem ständig. Ich achte da garnicht mehr drauf. Wenn sie ansonsten sich normal benehmen und auch normal fressen, würde ich mir keine GEdanken machen.

Andeinen Wasserwerten liegt es auf alle Fälle nicht, die sind prima für die leeri.

Gruß
 
A

Anonymous

Guest
fischolli schrieb:
Moin Fabian,

machen meine auch andauernd. Ich würde trotzdem versuchen, mit einer Lupe o.ä. mal genau zu kucken, ob irgendwelche Hautparasiten zu sehen sind. Aber meine haben da nix und sdchubbern sich trotzdem ständig. Ich achte da garnicht mehr drauf. Wenn sie ansonsten sich normal benehmen und auch normal fressen, würde ich mir keine GEdanken machen.

Andeinen Wasserwerten liegt es auf alle Fälle nicht, die sind prima für die leeri.

Gruß

hallo fischolli ,
das mit der Lupe werde ich es mal machen was muss ich dabei beachten ?
manchmal zuckt er so stark das er sich gegen die aq scheibe donnert .

Gruß
Fabian
 

fischolli

Mitglied
Moin,

idealerweise kannst du ihn mit dem Kescher vor der SCheibe fixieren. (Noch besser wäre ein ganz schmales Minibecken, in dem er sich kaum bewegen kann, aber sowas haben normal nur die Fotofreaks :wink: ) Dann solltest du eine Stehlampe oder Taschenlampe nehmen und ihn so anleuchten, dass du wirklich jeden "Pickel" auf der Haut sehen kannst. Nun geht es darum, ob wirklich solche "PIckel" auf der Haut sind oder ob er mit einem Belag/Samtschicht überzogen ist. Als weiteres solltest du dir gut die Kiemen ansehen, ob da irgendwas raushängt und die Afteröffnung, also, ob ein Wurmbefall vorliegt.

Wenn du etwas ungewöhnliches entdeckst, google nach "Fischkrankheiten" und wühl dich da bei den äusseren Erkrankungen durch oder über das Symptom "scheuern". Ich weiss nicht, welche Bücher du hast, oft stehen da auch schon die häufigsten Erkrankungen drin.

Mit einer sehr guten, hochauflösenden Kamerea jkannst du natürlich versuchen, Bilder zu machen. Manchmal erkennt man sogar auf den Fotos im Nachhinein mehr als mit dem blossen Auge. DAmit meine ich aber keine Handybilder!

Aber, bitte nicht verrückt machen. Schnell neigt man dazu, irgendwas zu diagnostizieren, was garnicht da ist.

Gruß
 
Hi.

Meine Fische scheuern sich auch schonmal. Nach einem kleinen, ca 10%igen Wasserwechsel gibt sich das meistens.
(Wenn ich das Thema nicht völlig missverstanden hab, sollte es jetzt klarer sein)

Grüße
S.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo ,

Ich danke für eure Bemühungen ,zum gluck habe ich nix besonderes sehne können , davon gehe ich aus das alles mit ihm in Ordnung ist .

Gruß
Fabian
 
Oben