Komische Fäden an Pflanze?

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Sgcarter94, 8. Juni 2020.

Schlagworte:
  1. Hallo zusammen,

    Da ich quasi komplett neu in dem Gebiet bin bräuchte ich mal kurz eure Hilfe. Ich habe nun seit samstag ein EHEIM 126l Aquarium das soweit schon befüllt ist und sich momentan in der Einfahrphase befindet. Ich habe dazu bei unserem Fachhändler auf seine Empfehlung pflanzen von 1-2 Grow mitgenommen. Nun ist aber an der einen Pflanze die ich eingepflanzt habe so einige weisse Fäden. Sind das Triebe von der Pflanze oder bitte lacht mich nicht aus Schimmel?

    Ich danke euch im voraus für die Hilfe
    LG
    SgCarter94
     

    Anhänge:

  2. ignarus

    ignarus Mitglied

    Hi,

    dies sind Luftwurzeln, die die Pflanze gebildet hat um besser (an mehr) an Nährstoffe heranzukommen und um sich ggf. zu verankern.
     
    Sgcarter94 gefällt das.
  3. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Carter,
    ich denke auch das das Wurzeln sind.
    Kann es sein das es sich bei der Pflanze um Marsilea hirsuta oder crenata handelt? Das sind Bodendecker(wirklich schön und einfach) und die müßtest Du ein wenig sorfältiger einpflanzen, also so das nicht so viel lose nach oben wächst, sondern schön nah am Boden. Ist nicht bös gemeint.
    Wenn ich mittlerweile eins gelernt habe, dann das es sich lohnt Pflanzen sorgfältig einzupflanzen.
    Gibt's auch ein Bild des ganzen Beckens?
    Gruß,
    Svenja
     
    Sgcarter94 gefällt das.
  4. Hey

    Ja dann werde ich da nochmal nachbessern. Ja füge ich dir bei, ist aber noch nicht die finale Zusammensetzung des Beckens. Je nach Wachstum der Pflanzen sollten dort noch ein wenig mehr Pflanzen rein und minimal mehr deko. Ich bin halt komplett raus, damals hatte ich mal im Kindesalter ein Aquarium, aber mit der Zeit vergisst man ja leider einiges. IMG_20200609_121105.jpg
     
  5. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    die Bepflanzung ist wirklich sehr spärlich...
    also fűr den Anfang gilt eher, "Jede Menge mehr" Pflanzen. Vor allem schnellwachsende.
    Die kann man dann nach und nach ersetzen.
    Und die gibt's oft für wenig Geld hier im Forum oder über Kleinanzeigen im Internet.
    Schwimmpflanzen sind für den Anfang auch gut.
    Und die zukünftigen Bewohner würden das bestimmt auch zu schätzen wissen.
    Gibt's in der Hinsicht schon Pläne?
    Gruß,
    Svenja
     
  6. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Svenja,
    Das ist aber sehr vorsichtig ausgedrückt . Für mich ist das so gut wie gar nichts.
    Ich empfehle gern 80% vom Boden zu bepflanzen, darüber hinaus seh ich wenig schnell wachsendes.
    Eine schöne schwarze Rückwand würde dem System Aquarium wohl nicht helfen, aber würde bestimmt besser ausschauen.;):D
    L.g. Wolf
     
  7. Eventuell wurde ich dort doch etwas sperrlich beraten, denn der nette Herr meinte das es schwierig wird mit vielen Pflanzen, da ich keine Co2 Anlage installiert habe und dadurch dann schwierig Sauerstoff ins Becken bekomme. Um es ein bisschen besser aussehen zu lassen habe ich gestern noch zusätzlich zwei Packungen 1-2 Grow Hemianthus callitrichoides als Bodendecker geholt. Als Besatz bin ich mir noch nicht einig was neben den Neonsalmlern noch ins Becken soll

    LG
     
  8. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Ähh, irgendwie verstehe ich den Satz mit dem co2 und dem Sauerstoff nicht so ganz.
    Das co2 ist ein wichtiger Dünger für deine Pflanzen und Sauerstoff brauchen deine Fische zum atmen. Am besten wäre es beides in richtiger Menge im Becken zu haben.
    Sauerstoff wird von den Pflanzen produziert oder auch durch die Oberflächenbewegung eingebracht, die je nach Pflanzenmenge und Fischbesatz gar nicht mal so toll sein muss.
    CO2 produzieren in geringer Menge auch deine Fische, was aber für viele Pflanzen eben nicht aussreicht.
    Trotzdem kannst du durchaus ein gut bepflantes Aquarium haben, da es genügen Pflanzen auf dem Markt gibt, die auch ohne co2 Anlage klar kommen.
    Schau mal ins Unterforum Mitglieder Aquarien und schau dort nach Ollis Beckenrunde. Er betreibt seine Aquarien ohne co2 und die sind auch eine grüne Hölle.
    Wenn du aber sehen möchtest, wie es mit co2 aussehen könnte, dann schau dort meine Beckenrunde an.
    Auch unsere Einrichtungsgöttin Svenja ( kleine Schussel) verwendet in ihren Aquarien co2.
    L.g. Wolf
     
  9. Hi,

    ich verwende auch kein CO2 und hab ne grüne Hölle im Becken. Ist ebenfalls in dem von Wolf erwähnten Bereich zu finden. ;)
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    such mal nach meiner Bilderstrecke in Mitgliederaquarien. Kein Becken mit CO2.

    Gruß
     
  11. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Olli,
    Sag mal, hast du deine Tabletten heute vergessen? ;):D:pDas hab ich doch in meinem letzten Beitrag geschrieben.
    Erst die sache mit dem Aussenfilter und nun hier? Irgendwie mach ich mir gerade etwas sorgen um dich. :cool:
    L.g. Wolf
     

  12. Das ist soweit verständlich, jedoch wurde mir gesagt bei höherem Besatz mit Pflanzen ist es schwierig ohne extra Co2 Anlage. Deswegen die Annahme das ich im fachgeschäfft einfach schlecht beraten wurde.
     
  13. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    So viel ich weiß, hat Olli einen sehr dünnen Besatz an Fische und trotzdem wachsen bei ihm die Pflanzen, aber eben nicht alle. Du musst dir halt die richtigen aussuchen.
    L.g. Wolf
     
  14. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Wieso frägst du eigentlich nicht nach einfachen Pflanzen. Dein Kuba Perlenkraut ist nicht das einfachste und braucht auch ordentlich Licht. Im übrigen wächst es auch nicht gerade explosionsartig.
    Es gibt schon Gründe, warum viele den Rat geben viele schnell wachsende Pflanzen einzusetzen.
    L.g. Wolf
     
  15. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

  16. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    wir schreiben hier alle von einfachen, schnellwachsenden Pflanzen für den Anfang, um mal konkreter zu werden was man da nehmen könnte:
    Hygrophila difformis
    Limnophila sessiliflora
    Ludwigia repens
    Hygrophila polysperma
    (das sind alles Stängelpflanzen)
    Salvinia auriculata
    schwimmende Wolfsmilch
    Froßbiß
    (das sind alles Schwimmpflanzen)
    Da gibt's bestimmt noch mehr, aber da ich CO2 verwende achte ich nicht mehr so darauf ob eine Pflanze schwierig ist oder nicht.
    Für später, wenn sich alles mal eingependelt hat, gehen auch sämtliche Cryptocoryne-Arten, brauchen nicht viel Licht, wachsen halt eher langsam.
    Javafarne sind auch einfach.
    Hoffe Du findest was für Dich passendes.
    Gruß,
    Svenja
     

Diese Seite empfehlen