Blutunterlaufes Auge

Aqua420

Mitglied
Hallo,
meine bisher größte Guppy Dame hat seit ca. 2 Tagen ein Blutunterlaufenes Auge. Ich habe dazu zwar Beiträge gefunden, allerdings immer in zusammenhang mit Kiemen-Beschwerden oder Beulen. Bis auf das Auge scheint es Ihr sonst aber ganz gut zu gehen. Kann es eine Krankheit sein? Soll ich den Fisch lieber aus dem Becken nehmen? Oder hat sie sich evtl. nur am Auge irgendwo gestoßen?
Über hilfreiche Tipps freu ich mich sehr!
Grüße.
 

Anhänge

  • IMG_20210118_183345.jpg
    IMG_20210118_183345.jpg
    102,4 KB · Aufrufe: 8

fischolli

Mitglied
Moin,

verhält sich der Fisch denn sonst normal, also frisst, schwimmt aktiv rum. Ist nur eine Seite betroffen? Wenn du beides Bejahst, würde ich erstmal abwarten und die allzeit empfohlenen Seemandelbaumblätter zur Prophylaxe reinschmeissen.
 

Aqua420

Mitglied
Hey, danke Fischolli!
Ja, nur eine Seite betroffen und ansonsten alles normal. Schwimmt normal, frisst normal.
Seemandelbaumblätter habe ich schon 2 Stück drin. Allerdings dachte ich, dass die von Garnelen gefressen werden und nicht um Krankheiten zu heilen? Allerdings geht da bei mir kaum eine Garnele ran. Die Blätter liegen nur am Boden und dienen höchstens als Versteck. Was haben die Blätter denn mit Prophylaxe zu tun?
 

fischolli

Mitglied
Moin,

Seemandelbaumblätter oder auch getrocknete Walnussblätter geben einen Stoff ab, der antibakteriell wirkt. Ist immre zu empfehlen als Vorstufe zur Gabe von Medikamenten, wenn es um kleinere Sachen geht.
 
Oben