Besatzvorschlag für die untere Beckenregion

jenni-kral

Mitglied
Hallo,

in meinem Aquarium wohnen aktuell 3 Honiggurami (1m und 2w) und 4 Ringelhechtlinge (2m und 2w), Red Fire Garnelen und Schnecken.

Für die untere Beckenregion habe ich bisher noch nichts passendes gefunden.

Das Becken ist ein 80cm Becken mit ca. 126l Brutto.

Wasserwerte GH so bei 5-6 und KH 4-5, ph so bei 7,5. Zimmertemperatur so bei 23-26Grad je nach Jahreszeit und ob die Fußbodenheizung läuft. Bodengrund brauner Sand.

In der Überlegung sind Panzerwelse, L144 oder Dornaugen, wobei mir das alles nicht so 100%ig zusagt.
Hexenwelse gibt es bei uns nur dunkle, die bei meinem eher dunklen Bodengrund wahrscheinlich eher untergehen. Daher hätte ich eher an was helleres gedacht. Die L144 würden da farblich wohl am besten zur Geltung kommen.
Mit Dario Dario hätte ich es gern probiert, allerdings sind mir die gekauften 4 Tiere schon im 60er Becken eingegangen. Und die Fütterung im Gesellschaftsbecken ist eher nicht möglich.

Interessant hätte ich auch gefunden Indische Süßwassernadel, die Weißwangengrundel, passt aber auch nicht wirklich zu meinem Becken.

Apistogramma Borelli hätte ich schon überlegt, kleinere Apistogramma gibt es hier leider nicht. Aber da es mit den Kakaduzwergbuntbarschen und den Honiggurami nicht geklappt hat und die Ringelhechtlinge ja doch noch viel kleiner sind habe ich da auch bedenken.

Der Zwerg Fiederbartwels Synodontis lucipinnis würde mir auch gefallen. Aber ich denke mal das passt auch nicht so recht.

Würd hier gern einfach noch ein paar Vorschläge von euch sammeln, vielleicht ist ja noch was passendes dabei.

Lg Jenni

Aquarium.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

fischolli

Mitglied
Moin,

VonTemperatur und Beckengrösse wären ja meine Ancistrus sp.Rio Paraguay ideal. Aber, du kel sind die auch.

gruß
 

Gisbert

Mitglied
Hallo
Und ich bin seit kurzem ein Fan der Panzerwelse. Da ist die Auswahl gross, sollte doch was passendes zu finden sein.
Grüße G .
 

jenni-kral

Mitglied
Hallo,

wie sieht es den bei der Temperatur mit den Corydoras julii, Corydoras leopardus, Corydoras trilineatus aus? Bei mir kann es ja auch mal etwas kälter im Becken sein.

Im Zoogeschäft werden Corydoras julii angeboten, ist aber ja nicht ganz sicher ob das immer die richtige Bezeichnung ist und die drei Arten sehen sich doch ähnlich.

Lg Jenni
 

kai71

Mitglied
Hallo.

Ich kann nur ein klein wenig zu den C. trilineatus sagen. Ich halte die bei 26-27 Grad. Das scheint denen augenscheinlich einigermaßen zu gefallen. Zumindest laichen sie alle zwei bis drei Wochen ab. Manchmal kommen auch einige Jungfische durch. Ob auch eine niedrigere Temperatur geht kann ich dir nicht sagen.

Gruß Kai
 

jenni-kral

Mitglied
Hallo,

ich habe heute mal ein paar Fotos mit dem Handy von den Fischen im Geschäft machen können. Leider nicht sehr gute.
Laut Aushang Julii Panzerwelse.

Lg Jenni
 

Anhänge

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Puuhhh! Orangene Platys (?) auf rosa Kies?
Schüttel!
Augenkrebs!

Scheint mir aber eher C. trilineatus zu sein.
 

jenni-kral

Mitglied
Hallo,

wie viele würdet ihr da für mein Becken nehmen? Im Geschäft sind glaub ich 7-8 Stück, könnte ich die alle nehmen oder sind das zu viele?

Hat noch jemand Erfahrung wegen der Temperatur?

Lg Jenni
 

kai71

Mitglied
Hallo.

Kann es sein, das auf den Bildern verschiedene Corydoras Arten zu sehen sind? Der auf dem ersten Bild unten rechts sieht ganz genau wie meine (angeblichen) C. trilineatus aus. Bei den Anderen bin ich mir aber nicht so sicher. Kann aber auch gut sein das mein Urteilsvermögen wegen dem rosa Kies komplett getrübt ist.
Ich persönlich würde ohne weiteres acht Welse in das Becken setzen. In meinem 240 l Becken schwimmen mittlerweile 14. Stück und die fallen nicht besonders auf.

Gruß Kai
 

Gisbert

Mitglied
Hallo Jenni

Panzerwelse, egal welche Sorte, sind gesellige Wesen, die sich erst in einer Gruppe richtig wohlfühlen.
Ich habe 5 Corydoras sterbai, lt Olli eigentlich zu wenig, also nimm ruhig alle acht.
Auch meine bekommen auf jeden Fall in nächster Zeit noch etwas Gesellschaft .

Grüße G
 

jenni-kral

Mitglied
Hallo,
ich habe die oben genannten Corydoras dann doch nicht genommen.
1. Sah es wirklich bei nochmaligem anschauen nach zwei verschiedenen Arten aus
und
2. Waren bei mindestens zwei Tieren die Seitenflossen kaputt.

Wie sieht es den mit Corydoras Orange Venezuela aus? Welche Temperatur benötigen die?
Und wie viele würdet ihr davon dann nehmen? Auch 8 Tiere?

Lg Jenni
 

Z-Jörg

Mitglied
Hi Jenni,
die Coridoras haben fast alle die gleichen Ansprüche an Temperatur, Gruppengröße, usw.
Aber die Schachbrettschmerlen wären auch eine Option.
 

jenni-kral

Mitglied
Guten Morgen,

am Freitag sind die ersten Corydoras venezuelanus eingezogen.

Wollte nur fragen weil ja zum Beispiel die Sterbai höhere Temperatur benötigen und wegen der Gruppengröße ist ja auch abhängig davon wie groß die Tiere werden oder?

Habe im Ebay Kleinanzeigen einen gefragt der Nachzuchten der Corydoras venezuelanus verkauft, seine Aussage "Hallo also die werden max. So groß wie beim Metallpanzerwels die Kerle also relativ klein 24 Grad sind kein Problem."

Lg Jenni
 

Anhänge

Oben