Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Außenfilter optimal plazieren...

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Amethyst, 31. August 2006.

  1. Hallo! Wie habt ihr den einlauf/ablauf im Aquarium plaziert? Gibt es das sowas wie Richtlinien was optimal ist?

    LG
     
  2. Filterrichtlinie ?

    Hallo Amethyst;

    Es gibt da keine Richtlinien und es hängt eigentlich ein wenig davon ab, was es für ein Becken ist. Braucht man Strömung oder eher ruhiges Wasser und solche Dinge, die meist von den gehaltenen Arten der Fische, dem Aufkommen an Schwimmpflanzen und der Sauerstoffsituation des Beckens entsprechen sollten.

    Der Filterzulauf sollte so über dem Grund sein, daß kein Bodengrund oder Mulm direkt angesaugt wird. Zudem ist ein Ansaugschutz wichtig, damit kleine Fische oder Planzenteile nicht bis in den Filter (beim Außenfilter) kommen. Es gibt auch die Möglichkeit Oberflächenwasser anzusaugen, um eben die Wasserströmung zu verändern.

    Der Auslauf wiederrum sollte nicht ,(Ausnahme und Sonderfälle mal weggelassen) zu sehr kräftig erfolgen und kann gdämpft werden durch Aufstecken von Schlauchteilen mit diversen Eigenkonstruktionen oder auch fertigen Düsen, die den Strahl entweder verteilen oder zumindest lenkbar machen.

    Eine grundsätzliche allgemeine Regel oder gar Vorschrift gibt es hier nicht.

    Gruß Dirk-Werner
     
  3. Danke für die ausführlich antwort!

    Ich war letztens beim kölle und die haben gemeint, die strömung muss irgendwie "den Dreck am boden zum ansaugstutzen blasen" oder schwemmen wie auch immer...bei mir ist eben (112l) der ansauger rechts unten (von forne gesehn :D ) und der einfüller links oben, bischen über der wasserfläche über die gesamte seite. (ist so ein "rohr" mit 25cm wo die löcher drinne sind)


    LG
     
  4. Alkohol und Tips

    Hallo Amethyst;

    Deine Ausführungen sind ein schlagender Beweis dafür, daß mehrere Kölsch genau so schädlich sind, wie viele Mollen, ganz zu Schweigen von Stammtischen der Weißbiertrinker.
    Nein, Spaß beiseite. Es ist ok. wie bei Deinem Becken die Anordnung ist, ansonsten lad die elustre Runde in ein Internetlokal ein, und sie können sich in unserem Forum berieseln lassen.

    Einen schönen Abend und alles Gute Dirk-Werner
     
  5. Hallo,

    das mit dem Dreck zum Ansaugrohr spülen ist glaub ich nicht so wichtig :lol:
    Aber sonst ist das bei dir schon OK.
    Ich hab auch den Ansaugstutzen rechts unten (ca. 5 cm über dem Boden) und den Einlauf links oben. Allerdings habe ich das Einströmrohr (keine Ahnung wie das richtig heißt :oops: ) knapp unter der Wasseroberfläche.
    Dadurch ist das lautlos.
    Die Löcher habe ich von unten gegen die Wasseroberfläche gerichtet. Das sorgt für eine Oberflächenbewegung und damit Sauerstoffaufnahme im Wasser.
     

Diese Seite empfehlen