Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Zuverlässiges Anti-Algenmittel

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von Fisch_Gosu, 15. September 2006.

  1. Hi,
    hätte gerne nen paar tipps zu zuverlässigen anti algenmitteln,
    links und berichte eigener erfahrungen sind erwünscht =)
     
  2. Ich setze ein biologisches Preparat ein. Es wurde seit den 80gern entwickelt und kostet pro Pott 20 Euro. 1. Weil es so effizient ist und 2. Weil es so viel Arbeit war es herzustellen. (Kosten, Arbeit etc.)

    Es sind lauter kleine Bioorganismen, die den Tieren nichts antun und alle Algen fressen. Das Mittel fängt nach 2 Wochen an zu wirken und hält die Pflanzen garantiert Algenfrei! Bei mir wurden die Pflanzen schon nach einer Woche bis zum Boden von Algen zerfressen. Jetzt stehen sie immer noch und sind super gesund. Das liegt aber auch an der regelmäßigen Düngung. Aber das Mittel ist einfach klasse! Kann ich wärmstens ans Herz legen.

    Einfach den Händler nach fragen. Wenn ers nicht kennt, ist es eigendlich kein Wunder, da es noch nicht so lange auf den Markt ist.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das zuverflässigste und preiswerteste Anti-Algenmittel: schnellwachsende Wasserpflanzen, große und viele TWW, geeignet Dünger.
     
  4. Hallo,
    Man sollte dabei stets bedenken, dass diese Mittel nicht nur den Algen schaden, sondern oft auch den Pflanzen. Man treibt also den Teufel mit dem Beelzebuben aus.
    So wird das wohl nichsts.
    Mit viel Geduld, Wasserwechseln, entfernen der befallenen Pflanzen, gleichzeitig neuen schnell wachsenden Pflanzen wirst du die Plage eher und nachhaltiger los als mit mit Chemie!

    Gruß Knut
     
  5. GregorK

    GregorK Mitglied

    Hi,

    gegen Fadenalgen kann ich das hier empfehlen..

    http://www.doit24.de/pics/150/4/47424643.jpg

    wirkt zu 100% und ist 100% nicht schädlich !


    Gruß Gregor
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Hallo,
    im einen becken (54L) handelt es sich um schmieralgen (denke ich)
    also die setzen sich an der scheibe ab sind aber leicht zu entfernen
    und im anderen becken (112L) sinds meines erachtens nach fadenalgen.
     
  8. Algenmittel

    Hallo!

    Die chemische Keule mag zwar verlockend sein, weil man glaubt das Algenproblem schnell lösen zu können, ist aber schlicht ein katastrophaler Irrtum!
    Mit der Chemie macht man nicht die Algen kaputt (die kommen wieder), sondern die Pflanzen!

    Mach was Thomas der " Naturfighter" vorschlägt, besorge schnellwachsende Pflanzen, ändere u.U. die Beleuchtungszeiten und gegebenfalls erneuere die Röhren gegen die sog.Dreibandenröhren!

    Habs selber versucht, funzt tatsächlich! Nur etwas Geduld ist erforderlich!
    Mein starker Wuchs der Algen war nach oben genannten Vorschlägen nach sage 7 Tagen gänzlich verschwunden!

    Gruß kke
     
  9. hallo =)
    die röhren sind ca. 3 1/2 jahre alt,
    schnellwachsende pflanzen habe ich eigentlich ca. 3/4 ist schnellwachsend.
    WW gibts alle 2 wochen zu 25%
    zudem gibt es jeden tag ne beleuchtungspause von 3 stunden
     
  10. Algenmittel

    Hallo!

    Also 3,5 Jahre alte R�hren sind f�r meinen Begriff doch sehr alt! Besorg dir neue 840er Dreibandenr�hren und ich bin �berzeugt dass damit schon ein wichtiger und richtiger Schritt gemacht wird!

    Zitat:

    Verbrauchte R�hren :arrow: schlechteres Pflanzenwachstum :arrow: Mehr N�hrstoffe :arrow: Algen :wink:[/quote]
     
  11. hi,
    hast du mal nen fixen e-bay link zu tauglichen röhren? =)
     
  12. Geeignete Röhren

    Hallo nochmal!

    Bin selber kein ebayer!

    Aber über geeignete Röhren gibt dir Robert Miehle die passende Auskunft!


    http://www.hereinspaziert.de/projekte.htm

    Bin todmüde, gute Nacht aus Salzburg, kke
     
  13. ich hab noch nie ein aquarium gesehen ohne algen. die aquarien in den geschäften werden täglich gereinigt deshalb sehen die auch top aus. und ich muss sagen, bis auf die paar pinselalgen habe ich gar keine Probleme und zur zeit bin ich dabei ne dunkelkur zu machen. 5 tage ohne licht sollte den algen den gar ausmachen zumin. sie schwächen. achja in nur 2 tagen dunkelkur sind meine pflanzen explosionsartig gewachsen :) keine ahnung warum aber ich finds klasse *g*
     
  14. Hallo!
    Falls du noch nach einem zuverlässigen Algenmittel suchst könnte ich dir dieses hier sehr empfehlen. Das verwende ich jetzt seit etwa einem Jahr und bin damit wirklich hoch zufriedne. Die meisten anderen Mittel die ich probiert habe haben leider bei weitem nicht so gut gewirkt.
     
  15. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    also 13 Jahre nach Fragestellung ist die Suche sicherlich bereits abgeschlossen:D

    Ungeachtet desssen würdemich mal interessieren, welche Auswirkungen dieses Gerät mit den Klickgeräuschen auf die Fische hat...
     
  16. mausilibaer

    mausilibaer Moderator AQL-Team

    Hi,

    das funktioniert aber nur bei Grander Wasser. Ausserdem muss man den Standort der Klickers erst mal genauestens auspendeln!
     
  17. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    schaut man sich mal die verlinkten wissenschaftlichen Veröffentlichungen an, so bemerkt man sofort, daß die dort vorgestellten Techniken nichts mit den angepriesenen Klickern zu tun hat.

    Gruß
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen