Welches Aquarium verbraucht wieviel Stromkosten ?

Hallo,

meine Frau möchte ein zweites Aquarium :p

z.Z. haben wir 190 liter und so um die 26 C. und ich keine Ahnung was das "Teil" verbraucht . :hm:

Gibt es eine Formel oder einen Weg den Stromverbrauch und damit die Kosten für Ernergie zuerrechnen ? :study:

Für vorher nach Vergeleich mit den jetzigen ist es zu spät !
 
Hi,

ist doch ganz einfach:

schau, wieviel Watt/h deine angeschlossenen Geräte verbrauchen, das multipizierst du mit den Stunden x365 Tage :wink:
1kWh Strom kostet ???
 
A

Anonymous

Guest
Stinnes schrieb:
schau, wieviel Watt/h deine angeschlossenen Geräte verbrauchen, das multipizierst du mit den Stunden x365 Tage
1kWh Strom kostet ???
Auf jeden Fall der theoretisch beste Ansatz.

Wenn man es ganz genau haben will, kan man sich auch so einen Stromverbrauchszähler anlegen. Kostet 10 € im Baumarkt.

Der nimmt dann auf was du tatsächlich verbraucht hast, denn ich schätze du möchtest bestimmt auch wissen wie viel dein Heizstab dir immer kostet. Der kann ja doch etwas unregelmäßiger Strom verbrauchern als deine Filterpumpe...
 
Hi,

habs mal für mich ausgerechnet:
Beleuchtung jeweils 10 Std.

54L Becken mit 18W Röhre, 20W Filter und 50W Heizstab (läuft ca 5Std täglich) Jährlich ca 53 Euro

160L Becken mit 2x18W Röhren, 20W Filter und 200W Heizstab (läuft ca 5Std täglich) Jährlich ca. 107 Euro

300L Becken mit 3x38W Röhren, 20W Filter und 300W Heizstab, sowie 3Watt Nachtabschaltung CO2) ca. 182 Euro

Insgesamt ca. 350 Euro im Jahr bei 0,16 Euro a Kilowattstunde

Gruß

Markus
 

GregorK

Mitglied
Hi,

well.dressed schrieb:
Stinnes schrieb:
schau, wieviel Watt/h deine angeschlossenen Geräte verbrauchen, das multipizierst du mit den Stunden x365 Tage
1kWh Strom kostet ???
Auf jeden Fall der theoretisch beste Ansatz.

Wenn man es ganz genau haben will, kan man sich auch so einen Stromverbrauchszähler anlegen. Kostet 10 € im Baumarkt.
Na so genau zählen diese Dinger aber auch wieder nicht,..
Mehr als ein Anhaltspunkt is das nicht.

Gruß Gregor
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

GregorK schrieb:
Na so genau zählen diese Dinger aber auch wieder nicht,..
Ich gehe davon aus, daß er einen Ferrariszähler meint (diese Zähler mit Drehscheibe), die man für wenig Geld im Baumarkt erstehen kann. Diese Zähler sind sehr genau und sehr zuverlässig. Man kann sich gut darauf verlassen - und die Energieversorger tun das auch 8).

Viele Grüße
Robert
 

GregorK

Mitglied
hi,
Robert Miehle schrieb:
Hallo,

GregorK schrieb:
Na so genau zählen diese Dinger aber auch wieder nicht,..
Ich gehe davon aus, daß er einen Ferrariszähler meint (diese Zähler mit Drehscheibe), die man für wenig Geld im Baumarkt erstehen kann. Diese Zähler sind sehr genau und sehr zuverlässig. Man kann sich gut darauf verlassen - und die Energieversorger tun das auch 8).

Viele Grüße
Robert
Die kosten doch keine 10 Euro oder doch ?

Ich meinte eigentlich diese Zähler, die man einfach in die Steckdose stecken kann.

Gruß Gregor
 
A

Anonymous

Guest

GregorK

Mitglied
Hi,
Robert Miehle schrieb:
GregorK schrieb:
Die kosten doch keine 10 Euro oder doch ?
Ich habe für meinen irgendwas um 10 Euro bezahlt, bei Conrad kostet ein Wechselstrom-Zwischenzähler € 12,95: http://www.conrad.de/script/zwischenzahler_wechselstrom.sap
Das man die so günstig bekommt, hätte ich jetzt nicht gedacht. Muss ich das nächste mal, wenn ich in nen Baumarkt komme ausschau halten. Ma schaun was sie da dann Kosten.


Gruß Gregor
 
A

Anonymous

Guest
@ GregorK

Doch, doch. Die sind echt günstig. Je nach dem was man noch für extra Funktionen haben will kann es natürlich mehr kosten...

Aber wenn du nur, so wie ichs hab, über einen Zeitraum zählen willst, dann kostet es nicht wirklich nicht mehr als 10-15 €
 
Hallo,
54L Becken mit 18W Röhre, 20W Filter und 50W Heizstab (läuft ca 5Std täglich) Jährlich ca 53 Euro

160L Becken mit 2x18W Röhren, 20W Filter und 200W Heizstab (läuft ca 5Std täglich) Jährlich ca. 107 Euro

300L Becken mit 3x38W Röhren, 20W Filter und 300W Heizstab, sowie 3Watt Nachtabschaltung CO2) ca. 182 Euro

Insgesamt ca. 350 Euro im Jahr bei 0,16 Euro a Kilowattstunde
Hui,habe auch ein 112l und ein 540l Becken.
Na,da freue ich mich mal auf die Stromjahresabrechnung :shock:
Und gut,das das mein Freund gerade nicht liest!
Er würde sehr blass werden.... :mrgreen:

PS:Ein Garnelenbecken ist auch schon in Planung :D
 
Hi Lilli,

keine Panik! Im Gegensatz zum Wasserverbrauch steigt der Stromverbrauch nicht linear mit der Beckengröße, sondern flacht nach oben ab!

Die größten Filter benötigen nur ca. 20 Watt, egal ob gedrosselt oder nicht.
Die Beleuchtung wird auch nicht übermässig mehr verbrauchen, es sei denn du hast noch mehr Röhren oder HQI. Nachtabschaltung verbraucht auch nicht mehr, egal wie groß das Becken ist.

Einziger Knackpunkt ist die Heizung, da diese nun mehr Wasser zum Aufheizen hat. Im Baumarkt gibt es Platten, die zwischen Heizkörper und Wand getackert werden. Diese kannst du auch von hinten an das Becken kleben (Nicht Tackern! Gibt nur ne riesen Sauerrei und Ärger mit den Nachbarn). Damit spart man sich doch einiges, Glas leitet die Wärme nämlich 3xschneller als Wasser ab!

Gruß

Markus

Gruß

Markus
 
Hallo zusammen

Hatte mein Becken (455l mit drei Hql Birnen125W) lange Zeit bei meinen Eltern stehen. Mußte es jetzt auf drängen meines Vaters abholen, da ich jetzt auch in meinem Haus wohne und nicht mehr weg ziehen möchte.
Doch was ich sagen will, mein Vater hat es dann mal ausgerechnet und wollte es mir sagen. Ich mag es nicht wissen vielleicht seht ihr das anders , doch wenn ich es wüßte würde ich mir das ein oder andere fürs Hobby verkneifen.
Entweder ich mag das Hobby und bezahle es oder ich lasse es.
Was bei mir und zum Glück bei meiner Frau nicht vorkommen würde!!!

Hab einfach Spass und genieße das bunte treiben
Grüß die Runde

Sascha
 
Hi,

@antanis: dem kann ich so nicht zustimmen. Bei einem großen Becken braucht man auch die entsprechend starke Leuchte um auf seine Watt/ltr. zu kommen. (Hast dir damit auch wirdersprochen. Schau dir mal oben deine eigene Rechnung an.)

Dazu hab ich meine Becken auch mal ausgerechnet:
Bei der Heizung hab ich mich für die vier Stunden entschlossen, da im Sommer also etwa 6 Monate keine nötig ist. Hoffe, das ist ein guter Mittelwert. :?

200Ltr:
Beleuchtung 60Watt á 9 h = 540 Wh
Heizer 150Watt á 4 h = 600 Wh
Eheim 2026 "nur" 20Watt á24h = 480 Wh
Bodenheizung 20Watt á 9h = 180 Wh

ges: 1800Wh pro Tag =1,8KWh x 365 Tage gleich 105, EUR/Jahr; im Monat 8,80€

430ltr.:
Beleuchtung 216Watt á 8 h = 1944 Wh
Heizer 300Watt á 4 h = 1200 Wh
Eheim 2028 20Watt á 24 h = 480 Wh
Eheim Ecco 5Watt á 24 h = 120 Wh (daher auch Ecco :wink: )
Bodenheizung 30Watt á 8 h = 270 Wh
Jbl Pumpe für Co2 5Watt á 8h = 40 Wh

ges: 4054Wh pro Tag =4,054KWh x 365Tage sind 237 EUR/jahr und im Monat knapp 20 Eur.

Du siehst den linearen Anstieg :wink:
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Stinnes schrieb:
Bei einem großen Becken braucht man auch die entsprechend starke Leuchte um auf seine Watt/ltr. zu kommen.
Und deshalb ist Dein Vergleich vom 200er mit dem 430er nicht ganz fair. Beim 200er hast Du 60 Watt Beleuchtung, also 0,3 Watt pro Liter, beim 430er jedoch mehr als das Anderthalbfache, nämlich rund 0,5 W/l.

Bei der Heizung hab ich mich für die vier Stunden entschlossen, da im Sommer also etwa 6 Monate keine nötig ist. Hoffe, das ist ein guter Mittelwert. :?
Ich habe mal ein bischen (eigentlich mehr als 2 Jahre lang 8)) rumgemessen, und komme auf folgende Mittelwerte: Über's Jahr gerechnet, benötigt ein Aquarium mittlerer Größe (wie Dein 200er oder das 430er), wenn es mit Abdeckung betrieben wird, rund ein Zehntel seines Inhalts an Dauerheizleistung. Beim 200er also 20 Watt, 24 h und 365 Tage lang). Ein offenes Aquarium dreimal so viel, d.h. ein Drittel seines Inhalts als Dauerheizung.

Viele Grüße
Robert
 
ok Robert, erwischt :oops: Habe die beiden Faktoren jetzt überhaupt nicht berücksichtigt. :oops:

ich wollte auch mal genau wissen, was das kostet. Hab mich schon bei der Stromrechnung erschrocken. Nun weiß ich auch warum :wink: :lol: né, mit ca 180-200EUr jährlich hatte ich damals mal gerechnet.
 
Hi Stinnes,

außerdem verwendest du beim 2. Becken 2Filter. Gut der 2. ist ein Ecco, aber der Stromverbrauch ist insgesamt höher, als wenn du einen großen Filter mit dem gleichen Durchsatz hättest!

Mein 2024 Eheim verbraucht bei 700l/h genausoviel wie mein Tetra EX1200 mit 1200l/h.

Bei der Beleuchtung siehe oben :wink:

Sicher kostet ein großes Becken auch mehr Strom, aber eben nicht linear!
Wenn du ein 100L Becken mit einem 200L vergleichst, und dann dieses mit einem 400L Becken, dann wird der Kostenanstieg von 100 auf 200 höher ausfallen, als auf 400.

Deswegen wird das 400er aber trotzdem mehr kosten, als das 200er!

Gruß

Markus
 
Oben