Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

silikon auf zement - hält das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Monster, 7. Februar 2008.

  1. hallo,
    möchte mir selber eine rückwand bauen. so wie es hier in der bastelecke beschrieben wird, werde ich das ganze mit zement überziehen.
    habe aber grade einen kurzen satz gelesen, dass silikon nicht auf beton u.ä. hält.
    womit klebe ich jetzt die rückwand ein? oder geht silikon trotzdem?

    ich muss aber schon aq-silikon nehmen, oder? also als ich die geruchs-probe bei normalem und aq-silikon gemacht habe, hat das normale deutlich weniger schädlich gerochen...
     
  2. Hallo!
    Im Aq. nehme ich ganz normales Silikon her man muß aber warten bis es geruchsfrei ist.

    Warum soll es nicht auf Beton haften auf Steinen haftet es ja auch.
     
  3. Hallo,

    da gabs mal einen Thread dazu... also... Silikon haftet NICHT auf mineralischen Untergründen... also wohl auch nicht auf Zement. Dafür gibt es einen anderen Kleber... betätige mal die Suche.

    Gruß

    Mokantin
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich würde trotzdem Aquariensilikon nehmen wegen der Inhaltsstoffe!
    Ich auch würde bei einer Styroporwand Stellen mit dem Styroporgrund freilassen, zum einkleben. Das hält dann gut!

    Gruß Dirk
     
  5. ja, ich könnte auch so einen korallen-kleber nehmen, richtig?!
    aber ich habe jetzt extra silikon in nem kleinen geschäft bestellen lassen :)

    ich denke auch, dass das silikon bei der rückwand ja nicht viel halten muss. ein steinaufbau damit wäre mir vielleicht zu unsicher, aber so ne kleine wand... kann die ja am oberen beckenrand auch noch mit klips befestigen...

    vielen dank auf jeden fall!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Ja, den da: http://www.aquaristik-live.de/viewtopic ... 187#456187

    Viele Grüße
    Robert
     
  7. Hallo.

    Also ich hab Aquarium-Silikon welches auch auf mineralischen
    Untergründen haftet.
    Wieso sollte es das auch nicht tun.
    Man muß nur darauf achten das der Untergrund
    staubfrei,fettfrei und trocken ist!!!
    Ich kann natürlich nur für mein Produkt sprechen.
    Das billige Baumarktsilikon,was hier wohl viele benutzen,
    würde ich niemals in die Hände nehmen.
    Qualität kostet halt Geld und Qualität findet man im Fachhandel
    und nicht im Baumarkt!

    Gruß Oliver
     
  8. Hallo,

    so, hab nochmal gegoogelt und das gefunden:

    http://www.silikon-fugentechnik.de/5888/14801.html

    Es gibt also verschiedene Bindeverfahren, von denen eines (das mit Essigsäure) nicht auf mineralischen Untergründen haftet.

    Inwieweit die anderen Methoden dann aquariengeeignet sind, entzieht sich natürlich meiner Kenntnis, ebenso, ob im Baumarkt nur essiggebundene und im Fachhandel nur die anderen erhältlich sind.

    Gruß

    Mokantin
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Tschuldige, aber das ist grandioser Unsinn. Was richtig ist, steht in dem von mir verlinkten Thread, und hat Mokantin hier nochmal erklärt.

    Es hat nichts, aber auch schon überhaupt gar nichts damit zu tun, wo man das Silikon gekauft hat, und was es gekostet hat.

    Vielleicht nennst Du hier auch mal den Namen Deines Produkts? Das wäre wenigstens wirklich hilfreich, Deine großsprecherischen Worte sind es nämlich nicht.

    Gruß
    Robert
     
  10. Hallo ihr lieben.

    Wollte nochmal etwas zu meinem AQ-Silikon sagen,
    welches ich benutze.
    Dieses ist von der Fa. Otto-Chemie und nennt sich
    Otto-Seal S28.

    http://www.otto-chemie.de/bauprodukte/bau_produkte/s28/s28.htm

    Um damit mineralische Untergründe zu verbinden,gibt
    es einen Primer 1218.

    http://www.otto-chemie.de/bauprodukte/bau_produkte/x-pr1218/x-pr1218.htm

    Nach nochmaliger Rücksprache mit der Anwendungstechnik
    der Firma Otto-Chemie wurde mir versichert,dass man damit solche
    Untergründe verbinden kann.
    Man muss dem Primer nur eine Ablüftzeit von ca. 60 min.
    gewähren und ihn in zwei Schichten bzw. in zwei Arbeitsgängen
    auftragen.
    Nach der Ablüftzeit das Silikon möglichst vollflächig auf die
    grundierten Stellen geben und dann verbinden.
    Hab das bei mir so gemacht und es funktioniert.

    Alle Leute die eine andere Meinung haben,können diese
    natürlich weiterhin vertreten.
    Falls meine Wortwahl wieder großsprecherisch rüber kommt,bitte ich dies zu entschuldigen.

    Dies ist lediglich das Verfahren,welches bei mir im AQ
    erfolgreich praktiziert wurde.

    Ah so: bei den Links sind auch noch die technischen Merkblätter
    zu beachten.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kostet zwischen 5 und 6 Euro die Kartusche, und ist für die Verklebung von Natursteinen nicht geeignet, wie man dem Produktdatenblatt entnehmen kann.

    Kostet um 12 Euro.

    Macht zusammen 17 bis 18 Euro. Dafür bekomme ich drei Kartuschen Innotec Adheseal, das zudem Natursteine verklebt, und unter Wasser auszuhärtet.

    Gruß
    Robert
     
  12. hi,
    danke für die beitrage.
    jetzt habe ich aber schon ein anderes problem: der zement, den ich zum verkleiden nehmen wollte, hält nich auf dem styropor... werde es jetzt einfach mal so probieren, auch wenn die nachbarin meinte, bei ihr hätten die antennenwelse die ganze juwel-styropor-rückwand abgeraspelt...
     
  13. Hallo,

    wollte mal fragen ob das hier im Forum normal ist das Leute wie Staind_11
    die auf Fragen antworten so angegriffen werden :? ???

    Zufällig kenne ich das Silikon von Otto auch und kann Staind_11 nur zustimmen !!

    Ist echt zu überlegen ob man sich von dieser Seite distanziert, obwohl es ja auch anders geht wenn man sich andere Themen ansieht und die Seite echt hilfreich ist !!

    Mit der Hoffnung auf Besserung MfG

    René
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Nur, wann man sich so aufbläht wie er.

    Das Otto-Seal S28 ist ein stinknormaler, azetat-vernetzender Silikonkautschuk und unterscheidet sich in keinem Deut von der Baumarktware, die Staind_11 so verächtlich niedergemacht hat. Wer sich so aufführt, muß mit Gegenwind rechnen.

    Ja, überleg' mal schön.

    Bis dann,
    Robert
     
  15. Sehr interessant...

    Ursprünglich begann dieser Thread einmal mit jemandem
    der um Rat gefragt hat, wie man eine selbstgebaute AQ-
    Rückwand die mit Zement überzogen ist in einem Becken
    einbringen kann.

    Nach längerer Diskussion und vielen Beiträgen anderer,
    sind wir jetzt ganz woanders...

    @ Robert:
    Es ist schön,dass ich jetzt auch ein Produkt kenne,das
    Naturstein im nassen Zustand verklebt.
    Auch ist es interessant zu wissen was DU für Preise
    für dieses Produkt zahlst.
    Nur was hilft es den anderen?
    Hier wurde nach Möglichkeiten gefragt,die das vorher beschriebene
    Problem lösen.

    Auch mag es sein,dass sich das Produkt der Fa. Otto sich im
    ersten Anschein nicht von dem im Baumarkt unterscheidet.
    Jedoch ist dieses Produkt in einem starken
    Gesamtsystem zu Hause,welches es möglich macht mit dem entsprechenden Zubehör noch mehr Anwendungsbereiche
    abzudecken.
    In den meisten Baumärkten wird man danach vergebens suchen...

    Ich will sicher nicht die Baumärkte niedermachen,
    weil ich da selbst gerne einkaufe.
    Nur will ich damit sagen,dass man nur weil da vieles angeboten
    wird,nicht gleich alles da kaufen muss.
    Meine Meinung PUNKT
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Na, dann erzähl doch mal, wo Du es kaufst, und was Du dafür bezahlst.

    Ganz einfach: ich habe den anderen Thread verlinkt, weil da mit dem Innotec Adheseal auf ein Produkt verwiesen wird, mit dem der OP seine Rückwand billiger, ohne den Kauf eines Primers, und nötigenfalls sogar unter Wasser verkleben kann.

    Viele Grüße
    Robert
     
  17. Die Preise der Fa. Otto,die du nanntest sind in etwa
    die die ich auch zahle.
    Naja,etwas günstiger vielleicht schon.
    Kaufe das bei einem kleineren Fliesengeschäft in
    meiner Nähe.

    Wer was davon brauch,bitte PN.


    Die Preise die Du für das Innotec Adheseal zahlst,
    3 Kartuschen für 18,00 Euro,das meinte ich.
    Hab das noch nie so günstig gesehen.

    Aber egal,denke das Thema ist jetzt soweit durch.


    Wünsche dir und allen anderen noch nen schönen Abend.
     
  18. Hi !!

    Na wenn das so ist @ Robert Miehle-Huang werde ich mir das echt mal überlegen dieses Forum bzw diese Seite nicht mehr so oft zu besuchen gibt ja schliesslich noch einige andere gleichwertige Aquaristik Seiten !!!

    Ist echt schade wie hier mit den Leuten umgangen wird !! :(
     
  19. Mich würde auch interessieren wo es das so günstig gibt, ich möchte ein paar sachen mit schiefer bauen :D

    gruß MK
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

Diese Seite empfehlen