Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

roter Honiggurami...wirklich ein Pärchen?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Mellia35, 13. April 2008.

  1. Hallo,

    ich habe mir ein Paar rote Honigguramis geholt. Zuvor habe ich gegooglet um alles über diesen Fisch zu erfahren, natürlich auch wie ich w/m unterscheide. Bei dem normalen Honiggurami ist der Unterschied auch eindeutig, beim roten H. konnte ich nichts nachlesen.
    Im ersten großen Futterh*** wurde mir gesagt, dort gibt es nur männliche H. und dass es keine Paare zu kaufen gibt, damit es keine privaten Nachzuchten gibt :shock:
    Grübelnd bin ich dann ins nächste F********* dort habe ich, zumindest lt. Verkäufer von ihm ein m und ein w bekommen. So wirklich konnte er mir den Unterschied aber auch nicht erklären, aber er meinte er "sieht" es.
    Oh man, die Fische waren in der Tüte und ich habe sie mitgenommen, jetzt schwimmen sie im AQ und ich bin am zweifeln, ob es nicht doch zwei Männer sind, denn der eine jagt den anderen sobald er nur um die Ecke schaut.
    Weiß denn jemand um die Geschlechtsmerkmale des roten Honigguramis?

    Viele Grüße Mellia
     
  2. Hallo Mellia,

    Schau dir mahl die Rückenflossen der beiden Guramis an, die männliche läuft spitzer am ende aus wobei die beim weibchen leicht abgerundet ist.
    Sonst sehen beide geschlechter ausserhalb der Laichzeit sehr ähnlich



    gruss
    Reinhrad
     
  3. Setzt doch mal ein Bild rein, vielleicht kann dir dann jemand helfen, da gibts bestimmt verschiedene Meinungen.
     
  4. Hallo,

    die Idee mit den Fotos hatte ich auch gerade :wink:

    also die Rückenflossen sehen momentan schon unterschiedlich aus, aber der eine Gurami ist auch etwas kleiner....wächst er vielleicht noch und mit ihm die Rückenflosse?

    Mellia
     

    Anhänge:

  5. ja da hast du sicher ein Pärchen
     
  6. Ich glaub auch. Sieht aus wie Männlein und Weiblein.

    Kann dich aber verstehen, war mir am Anfang bei meinen SBBs auch nicht sicher und bei den Fadenfischen (als sie noch klein waren) erst recht nicht ;)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi,

    an was macht ihr eure Vermutung denn fest, dass es sich um ein Paar handelt?
    Ich würde nämlich nicht darauf tippen!

    Gruß Stefan :D :D
     
  8. Hallo , das würde mich auch mal interessieren , woran ihr das seht ? Habe auch 2 von denen , für mich sehen sie gleich aus , Verkäuferin sagte aber ist ein Pärchen .
     
  9. ...ich sehe ich bin nicht allein mit meinem Unwissen, dachte schon ihr lacht mich aus :oops:
    Ich habe nochmal versucht, das wo ich denke es könnte das Weibchen sein, ein besseres Foto hinzubekommen, ist nicht so leicht sie direkt von der Seite zu fotografieren. Zum Glück gibt es Digitalfotos...sonst hätte ich jetzt unzählige Pflanzenfotos, denn bevor du den Auslöser gedrückt hast ist der Fisch schon wieder weg :roll:

    So nun nochmal die Fachmänner.....

    LG Mellia
     

    Anhänge:

  10. Hallo Mellia,

    ich fürchte, du wirst nur dann feststellen können, ob du ein Pärchen hast, wenn die beiden sich entschließen, ein Paar zu werden.
    Bei meinen war der Flossenunterschied anfangs noch erkennbar und wurde mit der Zeit geringer; die beiden haben sich nie füreinander interessiert. Inzwischen ist eins der Tiere tot, aber ich traue mich nicht, einen neuen dazuzuholen, weil ich nicht denke, dass ich das Geschlecht bestimmen könnte.

    Grüße
    Ingrid
     
  11. mcp

    mcp

    Also bei mir ist der Unterschied eindeutiger, kann aber auch an den Fotos liegen! Das erste ist sicher ein Männchen, mit der langezogenen spitzen Rückenflosse. Das Bild beim Weibchen lässt nicht wirklich gut erkennen, ob die Flosse schön rund und eher kurz ist, oder doch auch so spitz!
    Ich tippe auch auf ein Weibchen, beim zweiten Foto, aber sicher bin ich nicht!
     
  12. hmmmm...so seh ich das inzwischen auch, beim einen ist das Männchen eindeutig zu erkennen, beim anderen habe ich meine Zweifel.
    Was wäre denn wenn es beides Männer sind, werden die sich solange bekämpfen bis einer "den Löffel abgibt"?
    Sollte ich den fraglichen abgeben und dafür nochmal versuchen eine eindeutige Frau zu finden?
    Was meint ihr?

    Mellia
     
  13. Hallo Mellia,
    schau einmal hier hier zum Thema Honigguramis und Geschlechtsunterschiede!

    Grüße
    Ingrid
     
  14. Hallo Ingrid,

    hatte diesen Thread schon zuvor gelesen, aber so wirklich hat er mich bei meinen nicht weiter gebracht...weil die Ausfärbung bei beiden ziemlich gleich rot ist, aber im ganzen Becken im Futter**** sahen auch alle gleich rot aus, da gab es keine helleren Tiere.
    Das einzige wo ich denke, dass es mich irgendwann weiterbringt ist wohl die Form im Brustbereich, aber dazu müssen sie wohl erstmal wachsen.
    Und bewusst habe ich gerade gelesen, dass es nicht dramatisch ist wenn man zwei Männer hat...solange keine Dame ins Spiel kommt :wink:
    Trotzdem will ich mal hoffen, dass es ein Paar ist...die Hoffnung stirbt zuletzt....denn ich würde schon gerne mal so ein Schaumnest sehen.

    Viele Grüße Mellia
     
  15. Hallo Mellia,
    in dem Thread geht es um die Wildform der Honigguramis, nicht um die roten. Bei deinen wirst du keinen Farbunterschied feststellen können.
    Der Grund, warum ich den Link gesetzt habe, war die Feststellung, dass sich Honigguramis nicht an der Flossenform unterscheiden lassen.

    Grüße
    Ingrid
     
  16. Hallo,

    es gibt Neuigkeiten, ich habe es selbst kaum glauben können, was gestern geschah....gegen Mitternacht sah ich tatsächlich, dass sich mein vermutetes Männchen wie ein Rollmops um das vermutete Weibchen gerollt hat. So haben sie einige Sekunden verharrt, dann ist das Weibchen auf den Boden gesunken.
    Das bedeutet wohl eindeutig....PÄRCHEN :D

    Ich habe das ganze mit dem Fotoapparat gefilmt, denn sie haben das ganze mehrere Male wiederholt. Da ich den Film hier leider nicht einstellen kann, obwohl es nur 30 Sekunden sind, wer Interesse hat dem schicke ich das gerne per Mail.

    Jetzt habe ich aber eine ganz andere Frage...das Männchen baut ja das Schaumnest, gut ein paar Bläschen sind da schon, aber unter einem Schaumnest hätte ich mir was anderes vorgestellt, habe aber auch noch nie eines gesehen.
    Was ich auch nicht weiß, legt denn das Weibchen immer nach diesem Paarungsakt Eier ab? Ich kann nichts sehen und konnte in dieser Richtung auch nichts beobachten :?:
    Oder passiert das später?

    Viele Grüße Mellia
     
  17. mcp

    mcp

    Morgen, also ich denke auch, das es sich zumindest unter Fischen dann eindeutig um ein Pärchen handelt! :wink:
    Das ist ein interessantes Schauspiel, wenn man das zum ersten Mal beobachtet, fand ich auch super.
    Bei mir haben sie ein paar Tage geübt, bis es dann endlich richtig zur Sache ging und dann erübrigen sich auch die Fragen nach den Eiern! :wink:
    Das Weibchen stößt dann einen ordentlichen Schwall kleiner Eier aus, die durch´s Becken schweben. Das Männchen sammelt die dann mit dem Mund ein und bringt sie zur Oberfläche. Ist er damit fertig, schwimmt er darunter und gibt seinen Beitrag zum Nachwuchs ab um es mal so auszudrücken! :roll:
    Das kann dann auch ein paar Mal so gehen.
    Bei mir gab´s auch kein ordentliches Schaumnest und ich hab zu der Zeit täglich das Wasser gewechselt, wegen dem NO2 Wert.
    Ist also nichts geworden aus dem Versuch Nachwuchs zu erzeugen, aber das nächste Mal kommt bestimmt!
     

Diese Seite empfehlen