Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Metallpanzerwelse

Dieses Thema im Forum "Zucht" wurde erstellt von TopGun, 4. Dezember 2007.

  1. Hallo


    Ich habe vor einiger Zeit mein Becken umgebaut aus diesem Grund sind alle Fische in ein anderes Becken gewandert. (5 Metallpanzerwelse).

    Letzte Woche war es dann fast soweit das sie wieder zurück ins große Becken konnte. Da ich aber das we über weg war hat mein Bruder die Fische gefüttert und ich habe sie noch nicht umgesetzt.

    So
    Missgeschick
    NR.1 Er hat sehr viel gefüttert
    Nr. 2 Letzten Donnerstag habe ich die Fische dann ins große Becken gesetzt hatte vor lauter Stress nicht auf die Temperatur im Becken geachtet am Ende war es dan ein Temperatursturz von gut 10°C die ich dann mit einem 2 Heizer bekäpft habe.

    Fr,Sa,So wahren ganz normal gelaufen.
    Montag nach der Arbeit habe ich gesehen das die Metallpanzerwelse geleicht hatten. (Heizer,Rückwand,Pflanzen und und und )

    Als ich eben von der Arbeit kam habe ich sie beobachtet mehere stellen an der scheibe haben sie noch voll gemacht hinter dem Flipper (weis Gott wie die da hingekommen sind)

    Später habe ich dann gesehen das die Eier die an der Rückwand wahren weg sind. (gefressen denke ich)

    So ich habe nun folgendes gemacht

    1. Ein Teil der Eier im Becken gelassen (gut versteckte an Pflanzen und Gegenständen
    2. Ein Teil der Eier in ein 12er Ganrnelenbecken
    3. Rest in ein Plastikgefäs mit AQwasser im Becken schwimmen

    So mal sehen was aus den kleinen wird bzw ob es kleine werden.
    Habe ca 350 Stück gezählt eher noch mehr

    Wie geht ihr mit euren Nachwuchs um ist mein erstes mal bei den Metallpanzerwelsen.

    gruß Benny
     
  2. Hallöschen.

    Bis ich einen Rat bekam, wie ich mit dem "Nachwuchs" umgehen könnte, wurden bisher meine Eiergelege von der Mutti meiner Dicken aufgefuttert.

    Vor ungefähr zwei Wochen fand ich dann, was ich angeraten bekam, ein Tassen-Tee-Sieb (nicht aus Metall). Anfang letzter Woche fand ich von meiner Dicken wieder Eier. Ich löste sie vorsichtig und strich sie auf das Netz dieses Siebes und gab noch zwei Blätter dazu. Mit Saugnapf befestigte ich es im Wasser.

    Anfangs schaute ich jeden Tag nach und es tat sich nix. Letzten Samstag dann entdeckte ich am Abend, dass was zappelte und wuselte.

    Also mußte schnell Rat her. Das Sieb konnte ja nur zu klein werden.
    Ich hab noch so ein Mini-Plastik-Becken von den Urzeitkrebsen her. Auf Anraten nahm ich AQ-Wasser, Heizstab, Schwammfilter und hab sie am Montag umgesetzt. Tja, bis gestern Mittag wuselten die sieben Kleinen, aber gestern Abend dann nicht mehr.

    Somit ist mein erster Versuch wohl in die "Hose gegangen", aber der zweite ist schon im Beginn, denn meine Dicke hat gestern wieder massenhaft Eier an die Scheibe, Pflanzen und Technik geklebt. Somit werde ich wohl bald mit Versuch zwei starten.

    Ich hab übrigens die Art Cory. aenus.
     
  3. Hallo,

    wie hoch war die Temp. im AQ?
    Und wie häufig hast Du Wasserwechsel gemacht?
    Waren alle auf einen Schlag tot?

    Ich nehme i.d.R. die Eier und überführe sie bis zum Schlüpfen in eine kleines Teesieb in einen 12er AQ, spätesten einer Woche nach den Schlüpfen, entlasse ich sie dann in das 12er AQ, die Erfolgsquote bei C.similies, C.paleatus und C. napoensis liegt bei mir 50 - 80 %.
     
  4. Hallöle.

    24 Grad, wie auch das Haupt-AQ. Darauf habe ich extra geachtet. Aber wie gesagt, war ja auch mein erster Versuch.

    Und Du, Renatus, hast mir ja gute Tips woanders gegeben :wink:

    Zunächst habe ich drei vermisst und nur vier wuseln gesehen. Und am Abend lagen auch diese still.

    Vielleicht muss ich dann doch Luft zufügen?!?

    Auch habe ich erst einmal überlegt, was eine Efeutute (ebenfalls Dein Tip Renatus) ist und hab dann per Internet gesehen, dass es das Teil ist, was bei mir am Fenster im WoZi hängt hihihi. Da das Teil in spätestens zwei Wochen sowieso dem Weihnachtsbaum weichen muss, hatte ich mir überlegt, es kommendes WE von meinem Mann abhängen zu lassen und dann schau ich gleich mal, ob irgendwelche Wurzeln lang genug sind, damit diese in dem kleinen Becken reinhängen können.

    Achja, ein WW hatte ich noch nicht gemacht. War ja ganz frisch eingesetzt. So richtig weiss ich auch gar nicht, wie ich bei diesem Becken und solch Winzlingen einen WW machen soll :?: :oops:
     

Diese Seite empfehlen