Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 100L Mein 70l becken

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Wolf, 2. Januar 2020.

  1. Wolf

    Wolf Mitglied

    comp_70Liter.jpg comp_70Liter2.jpg comp_70Liter.jpg comp_70Liter2.jpg comp_70Liter.jpg comp_70Liter2.jpg Hallo Leute,
    Nachdem ich ein Jahr mit blaualgen gekämpft und verloren habe, wurde eine Neueinrichtung vorgenommen.
    Das Aquarium läuft nun auch seit 3 Monaten algenfrei.
    Zum Aquarium :
    70l
    Back to nature Rückwand
    Die neueste LED Freschwater mit Controller von Eheim.
    Eheim 2224 prof 1
    Dennerle kies rehbraun
    Co2 im Moment noch manuell, bis ich meine Kalibrierflüssigkeit 9.2 bekomme.
    Kh 6
    Ph 6.8
    Besatz: 5 gardneri 1 filamentosa

    Die Bepflanzung ist noch nicht endgültig, da ich erst mal noch die LED testen möchte. Was bleibt ist die wurzel mit Moos, die baclaia longifolia, die sagitaria und wahrscheinlich die kleine rote echinodorus.
    Die echinodorus, das Moos, die lymnophila aromatika, das papageienblatt und die kleine echinodorus wurden von mir erst zu Weihnachten und Silvester eingesetzt um zu testen ob das Licht ausreicht.
    Ich kann aber jetzt schon sagen,dass alles gut wächst.
    Falls ich die lateinischen Namen nicht richtig geschrieben habe, dann entschuldige ich mich dafür, aber aus dem Kopf heraus kann ich es halt nicht besser.
    L.g. Wolf
     
  2. JoKo

    JoKo Mitglied

    Hi,

    haben die BTN Rückwände eigentlich auch so einen starken Auftrieb wie die Module? Musstest Du sie mit Silikon einkleben?

    Die Rückwand sieht gut aus. Wäre es nicht möglich gewesen den Filter Ein- und Auslass weitgehend hinter der Rückwand zu verstecken?
     
  3. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Jochen,
    Der Auftrieb ist heftig und ich musste sie auch festkleben und nicht nur das. Ich musste sie, weil sie für ein 40cm hohes becken, zu nieder war, auf glasscheibchen stellen. Ich hab mir also viele 5cm hohe Glasscheiben geschnitten und so auf die Bodenplatte geklebt, wie eben die rückwand läuft. An der seite von der Wurzel kommt sie bestimmt 10cm ins Becken.
    Wegen dem Einlauf und Auslauf. Manche bohren auch grössere löcher in die Wand und setzten Gitter aus Plastik ein. Wie du aber weißt, wir Schwaben sind sparsam und schneiden ungern was weg, was wir bezahlt haben.
    Eine zeitlang hatte ich die Teile hinter Moos versteckt, aber soweit bin ich noch nicht.
    Ich hatte mir schon überlegt, ob ich das Aquarium nicht anders fotografieren soll, dann hätte das keiner gesehen. Ich seh die bepflanzung noch nicht für entgültig, im Moment möchte hauptsächlich den eheim LED Balken testen.
    L.g. Wolf
     
  4. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Wolf,
    die BTN Rückwände sind wirklich schön, da wirkt so'n Becken schon gleich von vornherein sehr natürlich. Mir täte es nur um den Platz leid.
    Wirkt auf alle Fälle schon stimmig.
    Sollen da auch noch Fische einziehen?
    Gruß,
    Svenja
     
  5. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hi,
    ja da sind doch welche drin. Ich denk mal die Gartneri vermehren sich von alleine und sind sind ja eh agros.
    Da tut man sich etwas schwer Fische zu finden, die sich wehren können, so wie der filamentosa.
    Leider bekomme ich hier im Süden die Filamentosa nicht mehr sonst würde ich den Bestand auf ein Paar aufstocken und die gargneri abgeben.

    Ich habe auch nochmals zwei Pflanzen gekauft, aber leider nur Vitro. Die rottalla macaranda vorne und dann noch Persicaria sp. Sao Paulo auch vorne, wegen dem Licht. Bin mal gespannt ob das was wird.

    L.G.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2020
  6. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hier mal ein neues Bild.
    Ich habe auch sonst noch etwas gegärtnert

    L.G. Wolf
     

    Anhänge:

  7. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Wolf,
    jetzt seh ich auch die Fische.
    Es wird. Die Rotala Mcrandra ist eine wirklich schöne Pflanze, wächst aber schnell und hoch - also nicht wirklich für den Vordergrund geeignet. Vielleicht noch mal umsetzen.
    Ansonsten bin ich auf die weitere Entwicklung gespannt.
    Gruß,
    Svenja
     
  8. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Svenja,
    Nicht nur die rotala, auch der knöterich und das papageienblatt werden hoch, das ist mir schon bewusst. Ich wollte nur mal das neue tolle LED licht auf leib und Seele prüfen. Die drei haben ja schon gewisse Anforderungen ans licht. Bisher wachsen sie jedenfalls genauso und auch schneller als in meinem großen mit 4x80 watt. Natürlich lass ich sie später nicht mehr so weit vorne. Ich stell dann nochmal ein Bild ein.
     
  9. Wolf

    Wolf Mitglied

  10. Wolf

    Wolf Mitglied

    Ach so, helferi hab ich auch schon wieder gekauft:rolleyes:;) ich gebe nicht auf
     
  11. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    So jetzt sind wieder ein paar Wochen vorbei und das becken hat sich ein wenig verändert.
    Von der sessiflora und von der sagittaria hab ich ein paar raus.
    Demnächst werde ich nun von meinen testpflanzen gezwungen etwas umzupflanzen. Nur muss ich mir noch Gedanken machen wie.
    L.g. Wolf
     

    Anhänge:

  12. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo nochmal,
    Die drei roten testpflanzen sind nun unter dem Eheim LED fast dreimal so hoch als in meinem großen Aquarium mit 4x80w t5 von dennerle. Allerdings kommt das rot bei den t5 viel besser, als mit der LED. Grrade beim knöderich ist der unterschied,wie man sieht, extrem. Das letzte Bild ist rechr unscharf, aber es geht ja um die fast grüne Farbe im vergleich zu dem pink rot (was auch immer) im grossen Becken.
    Eisen dünge ich in beiden.
    L.g. Wolf
     

    Anhänge:

  13. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Es ist schwer LED-Balken mit einer besseren Farbwiedergabe als bei guten T5 zu finden.

    Wenn Du keine roten LEDs in deinen Balken verbaut hast, sehen rote Pflanzen leider mies aus.

    Mittlerweile gibt es schöne Vollspektrum-LEDs mit einer hervorragenden Farbwiedergabe.
    Leider kenne ich keine Aquarienleuchte, welche diese nutzt.

    Bastler haben solche LEDs schon für Aquarienbeleuchtungen verbaut und schwören darauf.
    Hersteller, die mit Vollspektrum werben, haben zu den normalen weissen LEDs noch farbige LEDs (rot, blau, manchmal grün) hinzugemischt, was auch ganz gut funktioniert.

    Ich selber habe einen Daytime-Balken mit zusätzlichen blauen und roten LEDs und bin von der Farbwiedergabe recht angetan.

    Gruß
    Stefan
     
  14. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Stefan,
    Wenn ich dich richtig verstanden habe, könnte ich eine der Pflanzen herausnehmen und sie würde in meinem großen Becken mit t5 gleich besser aussehen. Werd ich am WE mal testen.
    Meine LED von eheim haben eine reihe blau, eine weiß und eine goldrote.
    L.g. Wolf
     
  15. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo Wolf,

    die sehen vielleicht dann besser aus, aber die Lichtmenge muß auch stimmen, sonst verkümmern die.

    Gruß
    Stefan
     
  16. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Stefan,
    Nun ja 4x80 Watt +Reflektoren sollten bei 60cm breite und bei 50cm Höhe - 8cm Kies schon reichen.
    Wenn nicht kauf ich mir anubias.
    L.g. Wolf
     
  17. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Tragen deine Fische eigentlich Sonnenbrillen?
     
  18. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Jörg,
    Das noch nicht, aber sie haben ja die Möglichkeit in den Schatten zu liegen.
    Pflanzen haben sie ja genug.
    L.g. Wolf
     
  19. Wolf

    Wolf Mitglied

    1582489152019-1021198279.jpg
    Hallo Leute,
    Ich habe gerade nochmal ein Bild gemacht. Mit dem wuchs der Pflanzen bin ich sehr zufrieden und seit ich vor einer Woche, die weiße LED Reihe hochgedreht habe, kommen die roten Farben langsam auch.
    Im übrigen, habe ich gestern mal ausgiebig getestet.
    17mg kalium
    0.05 Eisen
    0 Phosphat
    7 kh
    12gh
    10 Magnesium
    9.5 Nitrat
    69 Calcium

    Eisen und Phosphat habe bereits nachgedüngt. Ach so, die rottala rechts hinten war schon oben und ich habe gerade geschnitten.

    L.g. Wolf
     
  20. Wolf

    Wolf Mitglied

    IMG-20200312-WA0014.jpeg Hallo Leute,
    Nur mal kurz ein neues Bild.
    Inzwischen musste ich das Papageienblatt schneiden, vom Moos hab ich einiges abschneiden müssen, zwei hohe Stängel vom Knöterich (sao paulo) hab ich raus und wieder was neues zum test rein. Einmal rotalla wallichii, eine P.stellatus, eine cognacpflanze und ein rotes tausenblatt. Die stellatus und wallichii sind schon seit ca.2 Wochen im Becken, aber der anderen erst seit gerade eben.
    War nicht einfach noch einen Platz zu finden.
    L.g. Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2020

Diese Seite empfehlen