Katastrophen Becken

Shai

Mitglied
Also wenn dein Leitungswasser 32mg/l im Schnitt hat, dann hättest du bei nem 100% Wasserwechsel entsprechend immer noch 32mg/l.
Empfohlen wären so 15-20mg/l. (bei CO2 Zugabe, sonst vermutlich sogar weniger)

Jetzt hast du nen recht produktiven Besatz und wenig Pflanzen, d.h. Nitrat wird sich tendenziell immer anreichern und mit 25%WW pro 6 Wochen wirst du es nicht im den Griff bekommen.

Erste Empfehlung also weiterhin:

Wöchentlich 50% WW

Zum Pflanzenwachstum:
Dein Leitungswasser hat wenig Kalium, das müsste man düngen.
Phosphat ist nicht angegeben, müsste man messen ggfs düngen.

Dann wie @Kleiner Schussel geschrieben hat noch Micro-Nährstoffe, wobei bei der Wasserhärte (viel Ca / Mg) wohl am ehesten Eisen relevant sein könnte.

Ne CO2 Anlage würde dem Pflanzen helfen, mehr Pflanzenmasse bedeutet mehr Verbrauch.
Schwimmpflanzen können auch helfen Nitrat abzubauen.


Oder auch das Leitungswasser mit Osmosewasser verschneiden um den Grundeintrag von Nitrat zu reduzieren.

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
War das nicht auch so das zuviel NO3 die KH knackt? Ich hab da irgendwo 50mg/l pro 1 KH im Kopf, wobei wir natürlich den Auagangswert nicht kennen.
@Wolf war das so richtig?
Hallo Lars,
Fast richtig. 40mg Nitrat knackt ca. 2,5kh,aber nur das Nitrat, was im Aquarium entsteht.

@Mogelvogel
Das geblubber sollte man abstellen. Im Regelfall reicht eine leichte Oberflächenbewegung für den Gasaustausch aus. Am besten beobachtest du deine Fische morgens, bevor das Licht angeht. Stehen sie dann an der Oberfläche, dann sollte sich die Oberfläche stärker bewegen.
L. G. Wolf
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Das Leitungswasser würde ich auch Mal testen, das kann glaube ich zumindest im Nitrat doch Recht stark schwanken.
Ich würde sogar Mal mit nem 80% Wasserwechsel anfangen und dann auf wöchentlich 50% gehen, zumindest bis sich das mit dem Nitrat eingependelt hat.
Dazu die Fütterung deutlich reduzieren. Die bärblinge sehen doch etwas zu gut genährt aus. Mal zwei Wochen noch so 1/4 der normalen Portion.
Danach vermutlich so die Hälfte von dem was sie jetzt bekommen.
 
Ich hab meinen Koffer bekommen. Ich hab alles penibel genau getestet. Ich glaubt nicht was raus kamm ich bin echt überrascht und erleichtert

@Wolf
@Shai
@
 

Anhänge

  • 20211013_200051.jpg
    20211013_200051.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 25
  • 20211013_200652.jpg
    20211013_200652.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:

Fritz5

Mitglied
Hi,

vielleicht hat in den 3 Sekunden des Stäbchenreinhaltens gerade ein Fisch im Vorbeischwimmen drübergepinkelt.
Sei froh, dass es kein positives Schwangerschaftsergebnis angezeigt hat ;)

Spaß beiseite, ich freue mich für Dich, dass alles halb so wild war!

VG
Fritz5
 
Hi,

wie werden die Stäbchen denn gelagert? Unser Olli hat mal gesagt, das die schnell "kaputt gehen", wenn man die zu warm lagert und die länger halten, wenn die im Kühlschrank lagern.
 
Oben