Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Geht das??

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von MoSli., 23. August 2010.

  1. Hallo Leute!!

    ICh hätte damal eine kleine aber feine Frage an euch ;).

    Ich besitze ein 112l Aquarium. Das Aquarium wird am 31.09.2010 komplett neu bepflanzt, da das Aquarium zu wenig und falsch bepflanzt war. Zudem gestalte ich es auch um.

    Im Aquarium befinden sich zuzeit

    BlackMollys, PLaty, 2 Antennenwelse, 3 Schwerträger sowie 4 Keilfleckbarben.

    Nun ist meine Frage ob ich auch einige Garnelen dazu setzen kann. Dies soll antürlich erst passieren wenn die Pflanzen gut angewachsen und auch schon üppig gewachsen sein. :p

    ICh hoffe das ihr mir darauf eine Antwort geben könnt.

    Eine zusätzliche Frage hätte ich aber auch noch in Namen meines guten Freundes zu stellen. ER besitzt fast die gleichen Fische wie ich aber er hat auch noch 2 Skalare.
    Kann er sich Garnelen anschaffen????

    LG Kai
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey,

    Ich denke bei dem Besatz dürfte es mit Garnelen keine Probleme geben! Nur die frage ob du dann von denen welche zu Gesicht bekommst!
    Wie groß ist das Becken deines Freundes?
     
  3. 120 Liter

    Er weiß das man dort keine SKlara halten sollte aber sie fühlen sich bereits seit 2 jahren dort sehr wohl :)??


    Wieso sollte ich sie denn nicht zu gesicht bekommen???
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und wie will er das erkennen?
    Wie lange halt wohl noch! :roll:

    Ich hatte mal ein Becken in etwa der Größe unter anderem mit Garnelen, von denen ich vielleicht im Monat einmal eine sah! Wieviel möchtest du denn reintun? Und vorallem was für Garnelen?
     
  5. Hallo MoSli

    Die Garnelen werden sich warscheinlich verstecken, und wenn du nicht soviele kaufst wird man sie fast nicht sehen.

    LG Max
     
  6. Achso. Und wie sieht es mit Garnelen + Skalaren aus???
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey,
    Die Frage dürfte man gar nicht stellen, da bereits die Skalare schon unter falschen Bedingungen gehalten werden! :evil:
     
  8. Hi,

    mal davon abgesehen das Skalare nicht in son kleines Becken gehören, sind Skalare Barsche.
    Barsche sind Raubfische und somit werden sie jede Garnele die ins Maul passt, als leckeren Snack betrachten!
     
  9. Ja das ist mir schon klar aber das ist ja nicht meine Sorge sondern die von meinem Freund. Ich werde es ihm natürlich mitteilen.

    Aber würden sich Garnelen und Skalare denn in einem größeren Becken oder zumindestens von Natur aus vertragen???

    Achso und welche Garnelenart würdet ihr mir für mein Aqaurium empfehlen???

    LG Kai

    @PsychoDaddy Dankschön für deine Antwort
     
  10. Hi,

    es wurde mehrfach gesagt: Skalare fressen, was ins Maul passt. Und in der Regel sind ja mit "Garnelen" die Zwerggarnelen wie Redfire oder Crystal Red gemeint, und ja, die werden sie nicht nur fressen, sondern auch aktiv jagen. Amanos könnte klappen, weil die ein bisschen größer sind, allerdings sagen meine Skalare auch zu nem mittelgroßen Guppy nicht nein, von daher würd ich das mit den Garnelen und Skalaren komplett lassen. Dazu, dass die Skalare völlig falsch gehalten werden, äußere ich mich mal nicht. Und nein, es gibt keine kleinwüchsigen Skalare.

    Nun kurz zu Deinem Becken: So viele gebärfreudige Arten in so einem kleinen Becken halte ich auch ziemlich für grenzwertig, aber sowohl Mollies als auch Platies werden zu einem Garnelensnack sicher nicht nein sagen. Was das "Sehen" generell anbelangt: Haben die Garnelen nicht das Gefühl, einer Gefahr ausgesetzt zu sein, sieht man die auch in 112L herumsausen, selbst wenns nur 10 sind. Wenn es nicht gerade Amanogarnelen sind, werden die sich ja auch vermehren. In Deinem speziellen Fall sind aber sicher zuviele "Feindfische" unterwegs, so dass sie sich die meiste Zeit verstecken werden.

    Grüße
    Dani

    EDIT: Von "Natur aus" werden sich Skalare und Garnelen übrigens ganz sicher nicht vertragen, da sie nicht aus demselben Biotop kommen.
     
  11. DieDa84

    DieDa84 Mitglied

    Hi,

    Grundsätzlich bin ich davon ausgegangen, dass ich keine Amanos mehr in meinem AQ habe. Aber letztens hab ich doch tatsächlich wieder eine gesehen. Eine ausgewachsene. Meine halbwüchsigen Skalare haben die auch gesehen...... sind aber an der größe und vor allem Schnelligkeit der Garnele gescheitert. Zu dritt hätten sie diese locker zerlegt.
    Daher eher nein zu Skalare und Garnelen in einem AQ, es sei denn die Garnele dient als Lebendfutter.

    Grüßle
    Justine
     
  12. Hallo!!

    Zu den gebärfreudigen Arten muss ich sagen das ich keine Jungfische in dem letzten dreiviertel Jahr hatte. Denn bei mir kommen die Platys, Schwerträger und Black Mollys nicht in Aufzuchtbecken außer wenn einer mich nach Jungtieren vorher gefragt hat. Die ARten verputzen ihre Jungen alleine und es überlebt keiner. Dies liegt sehr wahrscheinlich auch daran das das Aqaurium von mir sehr falsch und zu wenig bepflanzt wurde. Dies ändert sich aber nächste woche Montag.

    Wir werden uns jetzt beide erstmal keine Granelen anschaffen. Ich überlege aber ob ich aus meinem rund 54l Aufzuchtbecken bald ein Garnelenbecken mache. Aber das steht erstmal noch in den Sternen.

    Vielen lieben Dank für eure aufschlussreichen Antworten.

    LG Kai
     

Diese Seite empfehlen