Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fotostory: Meine neue Krebshöhle

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Anonymous, 17. September 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    dann will ich auch mal...

    Beim Händler habe ich vor einiger Zeit so'n Tetra Aqua Art 30 gesehen, und gleich mitgenommen. Den mitgelieferten Innenfilter habe ich allerdings nach kurzer Inaugenscheinnahme als unbrauchbar angesehen, und statt dessen einen Mattenfilter eingeklebt:

    [​IMG]
    Naja, ist ein bisschen groß geworden für das kleine Aquarium :oops:.

    Der Bodengrund besteht aus Löß-Sand-Gemisch, das mit der gleichen Menge Sand pur (0,1 bis 0,5 mm, billiger Baumarktsand) abgedeckt ist.

    [​IMG]
    Naja, ist vielleicht ein bisschen viel geworden :oops: :D. Der Sand setzt sich allerdings erfahrungsgemäß noch etwas.

    Vom Sandwaschen halte ich nichts. Darum habe ich gleich meine Krebshöhlen (hier gekauft: http://www.laichhoehlen-welshoehlen.de/) platziert, und die Hälfte Wasser eingefüllt. Trotz des Löß-Sand-Gemisches und des ungewaschenen Sands hält sich die Trübung sehr in Grenzen:

    [​IMG]
    Auf die Höhlen habe ich Cladophora-Fetzen geklebt, und hoffe, daß sie mit der Zeit die Tonhöhlen bedecken.

    Bepflanzt habe ich das Aquarium zunächst mit dem, was ich bei meinem Mittagsspaziergang in den Wertachauen gefunden habe:

    [​IMG]
    Ganz links im Vordergrund Perlkraut, das in der Mitte habe ich zu Berula erecta (Aufrechter Merk) oder Cardamine amara (Bitteres Schaumkraut) identifiziert, und das Kraut rechts im Vordergrund ist noch unbestimmt. Wer kennt's? Ist nix topisches, sondern was einheimisches. Als Hintergrundbepflanzung wollte ich eigentlich Veronica beccabunga (Bachbunge) wählen. Das Kraut verströmt allerdings einen intensiven, sehr aromatischen und durchaus angenehmen Duft aus, der entfernt an Basilikum erinnert. In der Natur halten sich die Pflanzen mit solchen Duftstoffen andere Pflanzen fern, die ihnen sonst zu nahe auf den Leib rücken würden. Im Aquarium ist ein solches Verhalten allerdings eher unerwünscht. Deshalb fehlt momentan noch die Hintergrundbepflanzung.

    [​IMG]

    To be continued...

    Viele Grüße
    Robert
     
  2. Hallo Robert,

    sieht gut aus :) Ich glaube, dies gehört zu einem der neuen Tetra-Becken, kann das sein? Es sieht auf jeden fall schick aus. Welche Krebse werden denn einziehen oder steht dieses noch nicht fest?

    LG
    Kerstin
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Dankeschön :blumen: :D.

    Ja, das ist das Kleine aus der AquaArt-Serie. Wenn die Tetra-Seite mal wieder funktionieren würde, könnte ich auch einen Link drauf setzen.

    Shuffels oder CPOs. Die ersten Krebse habe ich mir mit den Wasserpflanzen schon eingeschleppt: einheimische Bachflohkrebse. Wäre schön, wenn sie den Nitritpeak überleben würden...

    Viele Grüße
    Robert
     
  4. Hallo Robert,

    Hab die Becken letztens auf einer Börse gesehen, die sehen wirklich gut aus - bin noch am überlegen ob ich ich mein Aqua-40 gegen so ein schönes Teil austausche :)

    Wenn dir die Shuffels gefallen, darf ich dir noch einen anderen Vorschlag unterbreiten? Wie wäre es mit dem Cambarellus puer. Auch sehr schöne Tiere :) Aber ist sicherlich Geschmackssache.

    Andere bezahlen für Bachflohkrebse (mex.) und du bekommst deinen Besatz direkt umsonst :)

    Bin gespannt, wie sich das Becken weiter entwickelt. Dies war die Aufforderung regelmäßig neue Bilder einzusetzen :)


    LG
    Kerstin
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Robert!

    Mittlerweile wissen wir, daß du dich ja "ein wenig" mit Licht auskennst. :wink:

    Mich würde mal interessieren welche Art von Lichtquelle du für dieses Becken in Erwägung ziehst.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Stimmt 8), danke für den Tipp. Ich habe mich noch nicht festgelegt, außer darauf, daß es kleinbleibende Krebse sein sollen.

    Mach ich doch gerne :).

    Das Aquarium ist von Haus aus mit einer 11 Watt TC-S Kompaktleuchtstofflampe und einem elektronischen Vorschaltgerät ausgestattet. Außer, daß ich das mitgelieferte Leuchtmittel bei Gelegenheit gegen eine Dreibandenlampe tausche, werde ich daran nichts ändern.

    Viele Grüße
    Robert
     
  7. Hallo

    Mir gefällt das Becken auch sehr gut
     
  8. Hallo!

    Hat das Becken 30 Liter oder wofür steht die 30?
    Nur mal interessehalber, was für eine Pumpe nutzt du?

    Was bringt das Löß-Sand-Gemisch?
    Eine Art Bodengrunddunger?
    (hätt ich in Geo bloß besser aufgepasst)

    Ansosten gefällt mir das Becken gut, fehlen halt noch´n paar Pflanzen.
    Auch eine Rückwand wäre gut, damit der Blick auf die Tapete verdeckt ist..
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Das Aquarium fasst 30 Liter, und ist 34 cm lang. Die "30" könnte also für beides stehen. Die Tetra-Seite geht nun auch wieder. Das ist das Aquarium: http://www.tetra.de/index.cfm?o_lang_id=1&uuid=F978D5747E96C076AA054E6E8E993A80

    Ich verwende diese Zimmerbrunnenpumpe von Conrad-Electronic: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=570100.

    Der Löß soll zwei Funktionen erfüllen. Durch den Tonanteil einmal als Nährstoffspeicher, weil Tone als Kationentauscher fungieren können. Und der Dolomitanteil als Stabilisator.

    Im letzten Bild ist bereits eine dran, der Blick auf die Tapete versperrt.

    Viele Grüße
    Robert
     
  10. Aquarium

    Hallo,

    das gleiche Aquarium habe ich auch :) Ich find es einfach super... Allerdings habe ich den Filter so belassen, bin auch sehr zufrieden mit ihm (läuft seit ca. 3 Monaten)! Als Untergrund habe ich sehr freinkörnigen Kies und ebenfalls Tonhöhlen als Verstecke :)

    Drin sind bei mir ein Pärchen CPOs und 5 Red Fire und 2 Amanos!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Aquarium

    Hallo,

    Naja :?. Die besiedelbare Oberfläche des Originalfilters ist m.E. miserabel, und die Aktivkohle in den Original-Filterpads, um die man nicht rumkommt, überflüssig und unsinnig.

    Viele Grüße
    Robert
     
  12. Filter

    Huhu :)

    Also ich habe mir übers Internet Nachfüllfilter "" gekauft, die keine (!) Aktivkohle enthalten. Meinen Nelis und CPOs gehts prächtig, bei den Nelis steht 3 fach Nachwuchs ins Haus *freu*
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    mir gefällt das becken sehr gut ..

    und arg praktisch natürlich, gute gewässer in der umgebung zu haben und von dort einfach pflanzen mitnehmen können :)

    ich selber hätte einfach zu viel angst mir irgendwas einzuschleppen aber vllt bin ich da auch etwas arg pingelig ;)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Dafür gibt's doch keinen Grund :oops:. Neben den Bachflohkrebsen habe ich mittlerweile noch eine Köcherfliegenlarve und eine Eintagsfliegenlarve entdeckt. Ich hoffe sehr, daß sie in dem nicht-eingefahrenen Aquarium überleben werden. Ich habe deswegen sogar Wasseraufbereiter dazugekippt :?.

    Viele Grüße
    Robert
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Robert,

    jetzt mußte ich gleich zweimal staunen:
    -Robert und ein Thema bei "Wirbellose"?
    -Robert und Wasseraufbereiter
    :schuettel:
    Jetzt versteh ich die Welt nicht mehr :lol:

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem neuen Becken, ich bin mal gespannt, wie die Pflanzen wachsen werden. Willst du den Wechsel der Jahreszeiten vortäuschen, oder meinst du, dass die Arten auch ganz gut ohne Winterpasue können?

    Also: ich drück dir die Daumen und werde die Geschichte mal weiter verfolgen. :thumleft:
     
  16. Hallo Robert [​IMG] ,

    auch ich verfolge mit Spannung dein neues Aquarium. Bisher schaut es doch sehr gut aus. :wink:

    Ich wünsche dir viel Erfolg und halte uns bitte auf dem laufenden! [​IMG]
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Ich auch :wink:.

    Ehrlich gesagt :oops:, ich habe keine Ahnung, ob die eingesammelten Pflanzen eine Winterpause brauchen. Sie stammen zumindest aus einem nicht-zufrierenden Quellbach. Ich hab mir bald die Füße abgefroren beim Wassertreten... Die Zeit wird's zeigen, ob sie im Aquarium ausdauernd sind. Zur Zeit wandert ins Aquarium täglich das Stickstoffäquivalent von 1 mg/l Nitrat als Ammonium. Zum einen als Initialzündung für die Nitrifikanten, und zum anderen natürlich als Pflanzendünger.

    Stellvertretend für die anderen ein großes Dankeschön an Dich für die Wünsche. Klar wird die Story fortgesetzt.

    Viele Grüße
    Robert
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    so, eine Woche später sieht das so aus:

    [​IMG]

    Die Pflanze ganz rechts, von der ich immer noch nicht weiß, wie sie heißt, treibt gut. Auch das Schaumkraut bildet neue Blätter. Nur das Perlkraut befindet sich eher in Auflösung. Hintergrundbepflanzung habe ich noch keine, weil die Pflanzen, die ich eigentlich wollte, jetzt außerhalb der Teichsaison nicht mehr lieferbar sind. Naja, habe mich jetzt erstmal für Ersatz entschieden.

    Unbeheizt erreicht das Wasser immerhin rund 24 °C. Für ein Kaltwasserbecken ist das recht ordentlich... Bei geöffneten Klappen sind's immer noch rund 22 Grad. Kann schon sein, daß die Temperatur den aus dem 15 Grad kalten Bach geholten Pflanzen zu schaffen macht. Zudem sind sie aus dem Quellbach ordentliche CO2-Gehalte gewohnt, und das ist in diesem Aquarium große Mangelware. Durch biogene Entkalkung ist die Leitfähigkeit des Wassers innerhalb nur einer Woche von rund 500 µS/cm auf 420 µS/cm gefallen. Ich denke über eine CO2-Anlage nach. Da im Zimmer eh eine 10 kg-CO2-Flasche steht, könnte ich die Krebshöhle über ein Zweifach-Nadelventil mitversorgen. Doch gut, daß der Mattenfilter so groß geraten ist, dann kann ich den CO2-Reaktor dahinter verstecken.

    Ab Freitag bin ich erstmal für 4 Wochen weg. Bin gespannt, wie sich das Aquarium in der Zeit entwickelt. Über die CO2-Anlage entscheide ich dann nach meiner Rückkehr.

    Viele Grüße
    Robert
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    na das sieht doch schon ganz nett aus, ich hoffe, da geht noch was im Bezug auf die Pflanzen...

    Zur Bestimmung der unbekannten Pflanze empfehle ich dir:
    Flora von Augsburg 1+2 von Fritz Hiemeyer 1978 und 1984.

    Leben denn die Tierchen noch?

    [​IMG]
    Urlaub oder wo gehts hin?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Das hoffe ich auch. Ich rechne aber mit der Notwendigkeit einer CO2-Anlage für das Aquarium. Das Aquarium wirkt auch in Natura so wie auf den Fotos: ziemlich hell für gerade mal 11 Watt.

    Danke für den Tipp. Kennst Du die Bände? Sind da auch Wasserpflanzen drin.

    Bis auf die Köcherfliegenlarve habe ich leider keine mehr gesehen.

    Steht doch unten 8).

    Viele Grüße
    Robert
     

Diese Seite empfehlen