Füttern der verschiedenen Fische im Becken

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Gudy, 3. Mai 2020.

  1. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    ich hab ein ähnliches Problem wie Cor. Bei mir sind es die Neon- und Glühlichtsalmler. Die fressen sich kugelrund. Die Apistogramma füttere ich momentan mit TK aufgelöst in einer Spritze und dann mit dem Schlauch praktisch direkt vor die Nase.....sie sind doch noch so klein :D:rolleyes:. Kriegen denn meine Hexenwelse genug?

    Aber ehrlich, gibt es noch mehr Tipps? Die Salmler sind eben noch mit ner Welstablette durchs Becken getobt...

    An verschiedenen Stellen füttern hab ich auch versucht. Aber es sind mittlerweile 40 Stück und die sind überall.....:eek::confused:

    Ich hab irgendwie auch immer Bedenken, dass die andern nix abbekommen.

    Und noch was treibt mich um: was macht man, wenn man in den Urlaub fährt? Bislang hat der Nachbar sich sehr gut gekümmert und mal bisschen Futter reingeschmissen. Aber wenn ich dem jetzt irgendwie ne zwei Kilometer lange Futteranweisung schreiben muss, in der steht, bei welcher Beleuchtung er wen mit was und mit welchen Hilfsmitteln füttern muss, dann quittiert er bestimmt den Dienst:confused::p.

    Habt ihr vielleicht noch mehr Tipps auf Lager? Meine Glühlichtsalmler,also vor allem die Weiber, sehen auch schon leicht übergewichtig aus..

    Grüße
     
  2. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Gudy,
    Also meine tabimin sind zu groß, dass Salmler sie umhertragen könnten. Diese fallen bei mir ohne Probleme zu den Welsen auf den Boden. Fütter die Welse eben, wenn das Licht aus ist und die Salmler schlafen gehen.
    Über deinen Urlaub, brauchst du dir auch keine Gedanken machen, der ist dieses Jahr ja sowieso gestrichen. Ne mal ehrlich, selbst wenn du deine Fische zwei Wochen nicht fütterst überleben sie das ohne Probleme und wenn du dann nach hause kommst, hast du ein Algenfreies glasklares Aquarium.
    L.g. Wolf
     
  3. Gudy

    Gudy Mitglied


    Hi Wolf,

    rumgetragen haben sie die Tablette nicht, aber sie schubsen sie wie wild durchs Becken. Seit die Glühlichtsalmler ins Eck umgezogen und sind, sind sie richtig aufgeblüht und verhalten sich wie kleine Piranhas..... wahrscheinlich verhalten sie sich jetzt wie richtig glückliche Salmler.

    Das mit dem Urlaub.....ich hab noch Hoffnung. Wir wollen an den Chiemsee. Bleiben also innerdeutsch. Die Chancen stehen da ja gar nicht so schlecht.

    Ok, dann muss ich mir also keine Sorgen machen. Der Nachbar füttert wie gewohnt und ohne Extra-Wurst. Puh, Glück gehabt.

    Das mit Licht aus mach ich mal. Aber dann auch ganz dunkel,oder? Denn nur Aquariumbeleuchtung aus reicht nicht. Da sind sie Salmler noch quietsch fidel....

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen