Einseitiger roter Punkt an (in) Amano

Chris182

Mitglied
Hallo.
Oh weh, ich habe bei einer neuen Amano (wollte den Besatz aufstocken) einen roten Punkt an der Seite entdeckt. Er ist nur auf einer Seite und sitzt außen auf, geht aber auch gut einen mm hinein. Sie ist jetzt noch separiert. Weiß jemand, was das ist?
Danke euch
 

Anhänge

  • IMG-20211120-WA0001.jpg
    IMG-20211120-WA0001.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 16
  • IMG-20211120-WA0003.jpg
    IMG-20211120-WA0003.jpg
    44,5 KB · Aufrufe: 16
  • IMG-20211120-WA0004.jpg
    IMG-20211120-WA0004.jpg
    53,7 KB · Aufrufe: 16
  • IMG-20211120-WA0002.jpg
    IMG-20211120-WA0002.jpg
    47,5 KB · Aufrufe: 15

cheraxfan2

Mitglied
Hi,
vor zig Jahren waren mal N.palmata im Handel mit eingelagerten punktförmigen Parasiten, weil das hübsch aussah (für manche halt) wurden sie als Nektarinengarnelen verkauft. Das Bild der Amanogarnele erinnert mich an diese "Nektarinen". Jedenfalls ist es kein Blut oder eine Einblutung, das Blut von Garnelen enthält kein Hämoglobin und ist nicht rot. Es sieht aus als wäre es an der Panzeroberfläche und nicht im Inneren des Körpers, bei einem Krebs würde ich es als punktförmige, verheilte Verletzung (des noch weichen Panzers) deuten. Bei Garnelen hatte ich das noch nicht, habe aber auch keine Amanos. Wie immer wenn man nichts weiß, geduldig im Auge behalten. Wenn das separate Gefäß in dem sie jetzt sitzt erträglich ist, würde ich sie noch ein paar Tage drin lassen, wenn sich nichts ändert darf sie zurück.
 

Chris182

Mitglied
Es sieht aus als wäre es an der Panzeroberfläche und nicht im Inneren des Körpers
Hi und danke für deine Antwort.
Wenn ich sie direkt von oben angesehen habe, sieht man schon, dass der Punkt minimal reingeht. Und es ist ja wirklich nur der eine.
In dem kleinen Gefäß ging es ihr nicht so gut, habe sie wieder ins Aquarium und wirkt fit.
Muss ich beobachten, auf jeden Fall ist es nicht weitläufig Bekanntes, also vielleicht wirklich nur eine Anomalie, eine Art Leberfleck :)
 
Oben