Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Überbrückung für Garnelen?!??!?!

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von laganya, 21. August 2009.

  1. So wie in meinem anderen Thema beschrieben, habe ich gestern ein neues AQ gestartet in dem Garnelen (Red fire) und PHS leben sollen.

    Leider habe ich aus der Not einer Kollegin bereits gestern Garnelen bekommen, diese habe ich bis jetzt nur in einem Eimer mit Wasser und Javamoos.
    Kann mir jemand sagen wann ich die Tiere ins neu eingefahrene Becken machen kann und ob das mit dem Eimer vorübergehend ok ist, oder habt ihr noch eine andere Idee???
    Könnten die Garnelen schon ins neue Becken oder macht der Nitritpeak evtl. Probleme, habe Starterbakterien benutzt.

    Falls ich sie nicht ins AQ setzen kann, wie kann ich sie so gut wie möglich erstmal im Eimer halten????
    Für Tipps bin ich sehr dankbar, da ich möchte, dass die Tiere sich wohlfühlen.
     
  2. Moin,

    ob du sie jetzt im Eimer läßt und einen Nitrit/Ammonium-Peak bekommst oder im Becken kommt auf das Gleiche raus. Im Becken sind wenigstens Starterbakterien, ein Filter der anfängt zu funktionieren und Pflanzen als Nahrung.

    Daher würde ich sie in Becken tun und wenn möglich erst mal gar nicht füttern. Ein paar Blätter und Algen (bewachsene Steine oder Fadenalgen) rein und sonst nix. Dann immer die Wasserwerte im Auge behalten (morgens & abends / wenn geht auch mittags). Äußeres Anzeichen für Nitrit/Ammonium ist, wenn sie blass werden und meine Schnecken wandern dann auch immer Richtung Oberfläche, wenn mal was nicht stimmt. Sollte das auftreten kräftig Wasserwechsel machen bis es wieder Ok ist, wobei so lange kein Nitrit/Ammonium auftritt würde ich eher kein TWW machen, um möglichst viele Bakterien im Becken zu lassen.

    MFG Punk
     
  3. Mit einem TWW kann man nie etwas falsch machen!!! Von daher auch wenn nichts nachweisbar ist, kann man ruhig TWW machen, somit wird ein Peak von vornrein unterbunden.
     
  4. Die nötigen Bakterien würden sich ja wenn auch eher auf der Einrichtung, im Bodengrund und vor allem im Filter verbergen...
     
  5. Hi,

    ich würde die Bakterien die frei im Wasser schwimmen in einem NEUEN Becken nicht unterschätzen. Gerade deshalb sollte man so etwas wie UV-C bei keinem neuen Becken betreiben, weil man sich die wenigen Bakterien die man hat gleich wegbrennt. Ich würde nur bei vorhandenem Nitrit/NH4 Peak TWW machen. Die Alternative wäre jeden Tag TWW zu machen um einfach ständig das Wasser frisch zu halten. Ich glaube nur, dass dann die Zeit bis sich ein Gleichgewicht seitens Bakterien einstellt länger dauert. Ich lasse jedenfalls meine neuen Becken einfach immer 2-3 Wochen ohne TWW laufen... Allerdings sind bei mir halt auch noch keine Garnelen drin, aber das ist hier ja erst mal nicht zu ändern.

    MFG Punk
     

Diese Seite empfehlen