Aquarium Forum                                                                                                                                                                      Registrieren
 

Wasserwerte

Ammoniak NH3  /Ammonium NH4 

Die Stickstoffverbindung Ammoniak wird zum größten Teil von den Fischen über die Kiemen abgegeben. Es ist ein Abfallprodukt, das auch schon in geringer Konzentration für Fische giftig ist. (ab 0,1 mg/l je nach Fischart)

Bei einem ph-Wert unter 7 entsteht aus dem giftigen Ammoniak das ungiftige Ammonium. Diese Stickstoffverbindung ist für die Wasserpflanzen ein wichtiger Nährstoff. Bei einem ph-Wert über 7 nimmt die Konzentration des Ammoniaks im Verhältnis zum Ammonium zu. Wenn also ein ph-Wert über 7 festgestellt wird, sollte auch das Wasser auf Ammoniak getestet werden.

Ammoniak und Ammonium werden durch Nitrosomonas Bakterien zu Nitrit umgewandelt. (siehe auch: Nitrifikation)

 

Nitrit NO2 / Nitrat NO3

Durch Nitrosomonas Bakterien entsteht aus Ammoniak und Ammonium das Nitrit. Auch Nitrit ist für die Fische giftig (ab 0,4 mg/l) und sollte möglichst nicht im Aquarium vorkommen. In intakten Systemen wird das Nitrit auch ziemlich schnell durch Nitrobacter Bakterien zu Nitrat umgewandelt. Nitrat ist eher ungiftig und ist ein Pflanzennährstoff.

Zu hohe Nitrit und Nitrat Werte können durch einen Teilwasserwechsel reduziert werden.

 

Sauerstoff O2

Wie für uns Menschen, ist auch für die Fische Sauerstoff lebensnotwendig.  Auch viele Umwandlungsprozesse (z.B. die Nitrifikation) können nur mit Sauerstoff stattfinden.

Durch die Photosynthese wird Sauerstoff von den Pflanzen erzeugt. Es gelangt aber auch über die Wasseroberfläche in das Aquarium (z.B. Oberflächenbewegung durch den Filter). .

Das Lösungsvermögen des Wassers ist von der Temperatur abhängig. Je wärmer das Wasser ist, desto geringer ist die Sauerstofflöslichkeit.

weitere Wasserwerte ->

 





Zurück zur Übersicht