1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Zusätzlicher Fischbesatz, passt es?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von wickedbaby, 9. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Zu später Stunde ;)
    ich habe in meinem 400l Aquarium 5 Peru Altum Skalare, 6 Molukkengarnelen (Bergwasser), 2 Gebirgsharnischwelse und ein paar kleine Otos.

    Nun habe ich sehr spontan von meinem Arbeitskollegen einen Restbestand an Fischen übernommen, da er die armen Tierchen in der Toilette herunterspülen wollte, weil er keine Zeit mehr für dieses Hobby hat.

    Sie waren jetzt 2 Wochen in Quarantäne und sind erstaunlich fit.

    Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, um welche Fische es sich handelt, allerdings tue ich mich mit der Geschlechtsbestimmung noch schwer.
    2 rote Honigguramis
    2 goldene Honigguramis
    2 Schmetterlingszwergbuntbarsche
    1 Villavicenciozwergbuntbarsch
    2 rote Neon

    Ich habe mich mal schlau gemacht und konnte feststellen, dass die neuen Bewohner sehr gut zu meinen vorhandenen Wasserwerten passen. Allerdings bin ich ziemlich unsicher beim Revierverhalten. Ich habe diese Fische noch nicht gehabt und kenne sie dadurch nicht.
    Meine Skalare waren zwar am Anfang neugierig, aber zeigen nun keinerlei Interesse an den neuen Bewohnern. Die Honigguramis fühlen sich glaube ich sehr wohl. Sie sind sehr aktiv, aber trotzdem anmutig. Die SBB sehe ich fast gar nicht. Der Vilavicencio fühlt sich glaube ich nicht so wohl. Plustert sich häufig den anderen gegenüber auf. Aber wahrscheinlich fehlt ihm ein Partner. Tja und die Neon, weiß ich nicht, ob das wegen der Skalare sinnvoll ist, aufzustocken.

    Der Gesamtanblick meines Aquariums ist im Moment noch gewöhnungsbedürftig für mich, aber auch schön mit der neuen Farbenpracht. Ich glaube, zu viele Fische sind es nicht, aber ob sich alle weiterhin vertragen, da bin ich sehr unsicher. Was meint ihr?

    Liebe Grüße Anja
     
  2. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    IMG-20180109-WA0000.jpg IMG-20180109-WA0001.jpg
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Anja,

    der neue Besatz passt m.E. bald besser zu deinen Skalaren als die alten Mitbewohner. Roter Neon und Skalar kommen auch in natura gemeinsam vor. beide bevorzugen weiches, leicht saures und warmes Wasser. Damit kommen auch die SBB sehr gut zurecht und dürften für die Skalare auch keine echten Konkurrenten sein. M.E. mußt du nur bei den Guramis und den SBB aufpassen, dass die genug zu fressen bekommen, meine Skalare waren damals dermaßen gierig, dass etwas schüchterne Fische echt ein Problem hatten. Allerdings solltest du die Neon dann wirklich aufstocken. Problem wird sein, möglichst grosse Tiere zu bekommen, kleinere könnten deine Skalare dann doch schnell mal als Lebendfutter ansehen.

    Der Apistogramma macmasteri passt grundsätzlich auch, sollte aber ein Weibchen dazu bekommen und ein paar Höhlen.

    Die zarten T. chuna mußt mal beobachten, ob die nicht untergehen bei den Skalaren. Für die sollte dann aber auf alle Fälle zumindest teilweise Oberflächenbewuchs da sein.

    Mehr Gedanken machen mir deine Gebirgsharnischwelse. Soweit ich weiss, mögen die es eher kühler und wenn du bei deinen Garnlen etwas von Bergwasser schreibst, hört sich das für mich auch eher nach kühlerer Haltung an.

    Bei Otocinclus gibt's ja auch unterschiedliche Arten mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen (von kühl bis warm)

    Gruß
     
    wickedbaby gefällt das.
  4. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Hi Olli, vielen Dank für die Antwort. Ja Du hast recht, mit meinen Welsen und den Garnelen. Die bräuchten eigentlich 24 - 25 Grad. Das sind noch Mitglieder aus meinem Besatz vor den Skalaren.
    Ich bekam damals durch meinen Vater die Skalare sehr günstig über einen Züchter und musste einfach zuschlagen. Die Mollys hatte ich in ein kleineres Becken umgesetzt mit der richtigen Temperatur, aber mit den Welsen und den Garnelen wäre es dann zu voll geworden. Außerdem ist das große Aquarium bis auf die Temperatur alles für die Garnelen und Welse eingerichtet mit Strömung, hohen Holzstücken und vielen Verstecken. Mir ist bewusst, dass es zu warm ist und ich bei der Lebensdauer Abstriche machen muss, aber die Skalare waren mir dann wichtiger (klingt hart ich weiß).
    Ich habe den o. macrospilus, der darf bis 28 Grad gehalten werden.

    Einer von den Honigguramis hat schon ein Schaumnest gebaut. Ist doch ein gutes Zeichen. Oberflächenbewuchs? Meinst du Schwimmplanzen? Ich habe viele von der Nymphoides sp. Taiwan die wächst bis an die Oberfläche, wenn ich sie nicht kürze. Oder muss ich noch andere haben?

    Kann ich davon ausgehen, dass ich ein männlichen Apistogramma macmasteri habe? Dann schaue ich mal nach einem Weibchen. Und die Neon? Bin unsicher wie viele wegen dem dann vielleicht zu hohen Besatz. Hättest Du eine Idee?

    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

    Anja
     
  5. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Achso, beim Fressen gibt es keine Probleme. Die Skalare werden links gefüttert und die anderen rechts vom Aquarium. Da ist dann genügend Abstand.
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Anja,
    Ja der Macmasteri ist ein Männchen und aus den Neons kannst du locker 10St machen.
     
    wickedbaby gefällt das.
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    seh ich wie Jörg, 10-15 Neon sind kein Problem. Die Lotus, wenn sie bis nach oben wachsen, reichen für die chuna aus.

    'Kannst mal ein Gesamtbild deines Beckens zeigen? Bin doch neugierig.

    Gruß
     
    wickedbaby gefällt das.
  8. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Hi Olli, Yepp, verstehe ich. Gucke mir auch gerne andere Aquarien an, um mir Inspiration zu holen. Ich habe meins als Raumteiler, dass gestaltet sich etwas schwierig, weil ich nicht wirklich eine Rückwand habe. Bin für Anregungen und Kritik immer offen.
    Hatte gerade meine Pflanzen gestutzt, aber in 1-2 Wochen sind sie alle wieder oben. Muss mal schauen wie ich es dann mache, dass ich Oberflächenbewuchs habe. Die Skalare schwimmen ja gerne durchs ganze Becken.

    Mit den Neon warte ich noch 2 Wochen, damit die Skalare nicht so kurz hintereinander sich an neue Bakterien gewöhnen müssen. IMG-20180110-WA0001.jpg IMG-20180110-WA0000.jpg
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    sieht doch gut aus. Für die Guramis lass ml ein paar Lotusblätter hochwachsen. das reicht denen schon.

    Gruß
     
    wickedbaby gefällt das.
  10. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    ich hätte eine Frage, was ist den das für eine Pflanze neben der Wurzel ? Ist das grüner Tigerlotus?

    LG Jenni
     
  11. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Hi Jenny, wenn Du die hohe, grüne rechts meinst, die habe ich auch unter dem Strömungsteil und in der Mitte sowie links hinten in der Ecke. Das ist Nymphoides sp. Taiwan, wird häufig verwechselt mit der Grünen Tigerlotus.
    Bei mir wächst sie wie verrückt und ich habe immer wieder Ableger. Kann Dir gerne mal welche zukommen lassen.

    Ich mag die Pflanze sehr, weil sie so ein schönes saftiges Grün hat und sehr schnell wächst. Da haben Algen keine Chance. Ich habe es auch durch ständiges Abschneiden in meinem kleineren Aquarium geschafft, dass Sie nicht mehr ganz so hoch hinaus wächst, dafür dann fülliger wird.

    LG Anja
     
  12. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    ich möchte nächste oder übernächste Woche mein neues Becken, das ich voraussichtlich morgen kaufe einrichten. Hättest du da schon was zum abgeben?

    Lg Jenni
     
  13. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Hi Jenny, klar! Ich hätte jetzt welche, aber auch wieder in zwei Wochen. Ich habe zwar noch keine Pflanzen verschickt, aber wenn ich sie abends zur Post bringe, müssten sie ja nächsten Tag bei dir sein.

    Wo wohnst du denn? Ich in Berlin. Kannst mir ja Deine Kontaktdaten per PN senden.

    Rote Tigerlotus kann ich Dir auch geben bei Interesse.

    LG Anja
     
  14. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Halli Hallo,

    leider hat sich die Anschaffung der Neons erledigt. Meine Skalare haben den neu angeschafften Schwarm innerhalb von zwei Nächten quasi ausgerottet. Obwohl ich schon extra die XL Variante gewählt hatte. Das war Lebendfutter Deluxe

    Alle anderen Neuankömmlinge haben sich bestens eingelebt. Die Honigguramis sind sehr aktiv und ordentlich gewachsen. Die SSB sind nicht mehr so schüchtern und erstrahlen in ihrer vollen Farbenpracht.

    Ja und der Apistogramma macmasteri ... das war wirklich herrlich mit anzuschauen, wie er sich über das Weibchen gefreut hat wenn Fische tanzen könnten, hat er es getan

    Ich bin sehr zufrieden, alles ist stimmig und passt wunderbar zusammen. Bin gespannt, was passiert, wenn sich ein Pärchen für Nachwuchs entscheidet. Ich hoffe, dass dann mein Becken groß genug ist.

    LG Anja
     
  15. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Anja,

    uih, stimmen die Geschichten lso doch noch, dass Skalare Neon ls natürliches Futter ansehen. Aber schön, dass der Rest gut harmoniert.

    Freu mich dann auf weitere Bilder.;)

    Gruß
     
  16. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Unter bestimmten Voraussetzungen, mögen sie stimmen, aber wenn Skalare und Neons zusammen aufwachsen, oder wenn die Neons groß genug sind, passiert sowas nicht.
    Es ist halt immer Ermessenssache, was xl bedeutet...
     
  17. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Die Neons waren ein toller Kontrast, aber leider nur kurze Zeit. Bin jetzt aber auf den Geschmack gekommen. Sieht schon toll aus, wenn neben den Skalaren noch ein kleiner Schwarm bei ist. Habe mich mal schlau gemacht und bin dabei auf die Rotrückenkirschflecksalmler gestoßen. Die finde ich sehr hübsch und sind aufgrund ihrer Körperform und Endgröße wahrscheinlich zu groß für die Skalare.

    Kennt die jemand? Mir ist es wichtig, dass ich nicht solche Flitzer im Aquarium habe. Bei mir ist alles schön ruhig und friedlich. So soll es auch bleiben.

    LG Anja
     
  18. wickedbaby

    wickedbaby Mitglied

    Da hast du recht, Jörg. Obwohl sie als XL verkauft wurden, waren sie trotzdem kleiner als die vorhandenen. Aber auch von denen schwimmt nur noch ein einsamer Wolf herum.

    LG Anja
     

Diese Seite empfehlen