1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sorgen AQ-Becke setzte auf

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von kurt123, 27. September 2016.

  1. Hallo,
    mach ich mir da unnötig Sorgen?

    Wir haben ein verpacktes 240er/8mm starkes
    Becken in einem Treppenhaus hochgetragen.
    Mir rutschte es ab und es fiel ~10-15cm tief mit einer
    Seite auf die Treppe.
    Pappkarton unter dem Becken, was in einem
    "Unterrahmen" (?) sitzt.

    Man sieht nichts, aber kann da trotzdem
    was "kaputt" sein? An Dichtungen etc.?

    Grüße Kurt
     
  2. Hallo

    Wir können nur spekluieren.

    Becken aufstellen 2 cm Wasser, 2 Tage Später 20 cm Wasser. Wenn es dann immernoch dicht ist, dann Becken vollaufen lassen, sonst dich selbst :D

    Die Frage wird dir keiner umfassend beantworten können. Das musst du testen.

    gruß Arne
     
  3. Ich teste meine AQ's auf Dichtheit indem ich sie einfach auf der Terasse mal befülle (oder Garageneinfahrt etc.) SOllte es da platzen ists halt ärgerlich aber besser als in der Wohnung... Falls Du eine Terrasse hast, dann fülle es doch da mal komplett auf und lasse es ein paar Tage stehen ;)

    Cheers!
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Wieso denn diese teilweise befüllen? Hab ich noch nie gemacht.

    Gruß
     
  5. Hi Olli

    Nun ja - wenns im Haus ist, ist es einfach weniegr potentielles Wasser in der Wohnung.
    Es muss ja nicht gleich sichtbar rausrinnen, der Beginn kann auch schleichend sein. wenn keine Sichtbare Risse sind, so kann, wenn üerhaupt, eine Naht angerissen sein. Im freien kann man natürlich sofort vollast. Im Haus würde ich erst die Bodennähte "eifeuchten - dnn mit 20 cm oder 1/2 Höhe mehr Druck drauf bringen und dann wie gesagt voll machen.

    Wie gesagt - ich würde es so machen wenn ich unsicher wäre - wenn die Terrasse fertig ist würde ich es natürlich draussen machen - dann auch gleich voll.

    Gruß Arne
     
  6. Danke für die Rückmeldungen,
    wobei ich gehofft hatte, dass es heißt "Ach bei der Glasstärke etc. ist das halb so wild"...
    Zwischen Treppenabsatz und dem Glas war noch der Versandkarton und der Kunststoff-
    unterrahmen und an den Ecken waren noch Pappverstärkungen.

    Irgendwie drausen geht leider nicht. (4. Etage o. Balkon o.ä.)

    Es steht z.Z. im Flur mit, wie hier empfohlen, erstmal so 20 Liter drin.
    Noch sieht es gut aus.

    Jetzt erstmal schauen, dass der Unterschrank in Waage ans stehen kommt.
    Boden->Styropor->solide Holzplatte->Unterschrank (Boden ist etwas uneben)

    Und dann mal Schritt für Schritt voller machen...

    Zum Berühigen nochma 100,- EUR für ein neues Becken kann es auch nicht sein...
    Und... Man kennt ja die Vorgeschichte nicht... Wer weiß, was so ein Becken alle
    schon hinter sich hat...

    *gnarf* schon doof... Und mir fehlt da die Erfahrung, um das selber richtig einschätzen zu können.
     
  7. Ich denke mal wenn Du keinen Sprung erkennen kannst, wird da nichts sein. Eigentlich erkennt man Risse im Glas immer ziemlich gut :D Mir ist zum Glück noch nie ein AQ geplatzt. Kannst Du es denn im Waschkeller oder so aufstellen? Die haben doch meist einen Abfluss im Boden. Ich würde das Becken vielleicht lieber nochmal hoch und runtertragen falls Du dir wirklich unsicher bist... Ansonsten Putzeimer und Baustellen Staubsauger bereithalten :D

    Cheers und viel Glück!
     
  8. k.s.01

    k.s.01 Mitglied

    Guten Tag,
    ich würde auch beginnen das Aquarium langsam zu füllen um zu sehen ob es nicht doch undicht ist.
    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass Aquarien relativ robust sind.
    Ich wünsche dir viel Glück,
    Katharina
     
  9. Vermute ja gerade bei 8mm. Das is ja schon ne Menge Glas :wink:

    Ich werde es bei etappenweise befüllen lassen. An nem Freitag anfangen, auf einem WE wo man zuhause ist,
    und dann beobachten...

    Es sah nach dem Auspacken auch irgendwie solide aus.
    Danke dir! ;)
     
  10. Der neue Stellplatz ist freigeräumt.
    In Breite, Tiefe und Diagonale sieht es eigentlich gut aus, laut Wasserwaage :)

    An einer Stelle kommt etwas das Klick-Laminat hoch, aber damit hatte ich
    gerechnet und daher soll eine Styrodur-Platte mit 40mm Arbeitsplatte drüber
    unter den Unterschrank.
     
  11. Abschlussmeldung:

    AQ etappenweise gefüllt.

    In der Zwischenzeit haben wir uns aus Gardena-Produkten
    nen Zu-/Abfluss per Waschbecken+Badwanne erstellt.

    War jetzt 7 Tage komplett voll und hat sich auch merklich gesetzt,
    es war am anfang recht wackelig und schwang derbe nach.

    Nun läuft es gerade leer und wir werden es initialbepflanzen und
    die Technik mal anwerfen :)
     

Diese Seite empfehlen