1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

PH Wert steigt ständig

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von charlyfix, 13. Dezember 2017.

  1. Hallo AQ Freunde!

    Kämpfen momentan mit diversen Wasserwerten, insbesonders der PH Wert!
    Da wir in unserem AQ Rote Neon haben, versuchen wir denen den Wert so gut als möglich anzupassen.
    Wir verwenden Osmosewasser mit gemessenen PH 7.0. TWW wöchentlich 30%.
    Die CO2 ist auf ca 45 Blasen eingestellt, die Pflanzen entwickelten sich bis vor 2 Wochen prächtig, momentan schwächeln sie offenbar wegen FE Mangel.
    Nun zum Problem des PH Wertes!
    Wie erwähnt, TWW 30% wöchentlich mit Osmosewasser PH 7.0.
    Unser PH ist trotz C02 Zugabe 45 Blasen/Min, trotz Torfzugabe immer über 7.4 oft auch 7.5/6!
    Der KH war lange auf 4, plötzlich über Nacht auf KH7!
    Was bestimmt außer Co2 den PH Wert, oder besser, warum leert man ausnahmslos Osmosewasser ins AQ und 3 Minuten später ist der PH Wert bei 7,4, noch später bei 7.5/6???

    Irgendwas muss doch den PH Wert antreiben, nur was kann das sein?

    Bitte um Ideen, danke im Voraus, charlyfix!
     
  2. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    Du gibst wirklich reines Osmosewasser ins Becken und pH, sowie KH steigen?
    Dann hast Du evtl. Materiealien, wie Steine/Bodengrund im Aquarium, welche Karbonate freisetzen.
    Nimm mal einige Proben aus dem Becken, trockne sie ab und gib etwas Essig-Essenz darauf.
    Wenn es anfängt zu schäumen, ist das ein Indiz für Kalkhaltigkeit.

    Gruß
    Stefan
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    neben Stefans Empfehlungen, kannst du mal ein Bild des Beckens einstellen? Bilder sagen oft mehr als tausend Worte. Vorweg, hast du einen Sprudelstein laufen oder starke Oberflächenbewegung, wodurch CO2 verstärkt ausgetrieben würde?

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen