1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuplanung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von PhilAN, 7. November 2016.

  1. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    von der Leistung reicht die Pumpe eines der Filter für ein normal besetztes Becken sicher aus. Allerdings sieht der, was das Volumen angeht, etwas schmalbrüstig aus. In der Anzeige stehen auch keine Maße drin. Insofern wird dann sicher öfter eine Reinigung fällig sein und du hast halt immer so einen schwarzen Klotz im Becken sitzen.

    Gruß
     
  2. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    also von der filterfläche die zur verfügung steht erinnert er mich an den Aquaball 180... also nicht wirklich berauschend. hatt jetzt nicht die welt gekostet um es als fehlkauf zu beschreien, als notfall filter denk ich immer mal zu gebrauchen. aber erfahrungsgemäß, was wären denn gute Aussenfilter für ein 500l Becken ? Hab mir mal Eheim und JBL Greenline angesehen. wie viel l/h, ich schätze mal auch, je mehr filtervolumen, umso länger wird er laufen und umso stabiler das ganze sein oder
     
  3. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    Wie stehts eigentlich mit meinen Wasserwerten ? kann man damit was anfangen ?

    ph-wert 7,7
    Leitfähigkeit bei 25° 597
    Ca2+ 70.1mg/l
    Mg2+ 25,7mg/l
    gesamthärte 15,7° dH (bereich "hart")
    Na+ 13.9 mg/l
    K+ 4,6 mg/l
    eisen gesamt <0,01 mg/l
    NO3- 16,4 mg/l
    CI- 26,6 mg/l
    SO42- 42,6 mg/l
    F- 0,34 mg/l
    O2 9,0 mg/l
    Uran (WHAT THE FUCK) <0,0010 mg/l




    Ich persönlich kann damit nicht wirklich viel anfangen
     
  4. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    Du hast hartes Wasser.

    Mit einem Wasserwechsel entfernt man üblicherweise das angefallene Nitrat durch Fischausscheidungen.
    Da Dein Wasser schon Nitrat enthält musst du da ein wenig aufpassen, damit es nicht zu hoch wird.
    Über 20 mg/l solltest Du im Becken vermeiden.
    Da der Wert des Trinkwassers schwanken kann wäre ein Nitrat-Test nicht verkehrt.
    Falls Du aber wenig Fische und viele Pflanzen besitzt, sieh' es einfach als willkommene Düngung. :wink:

    Gruß
    Stefan
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    du kannst natürlich auch über einen HMF nachdenken, bei dem du einen der Filter als Pumpe benutzt. Wäre wohl die kostengünstigste Lösung. Bei Aussenfilter sollte der schon einen Nennleistung von deutlich über 1.000l/h haben, eher in Richtung 1.500l/h. Der dürftedann auch ein entsprechendes Volumen haben.

    Gruß
     
  6. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    Hab mir jetzt mal den Eheim Professionel 3 XL angesehen. https://www.zoologo.de/aquaristik/aquar ... oCfUDw_wcB

    Der sagt mir eigentlich zu. Hat viel Volumen und keine schlechte leistung. Sollte für 500l eigentlich gut funktionieren
    Mit Becken und dem Filter hab ich noch genug Geld für 125kg Sand und dann noch 22 Euro für pflanzen. Und dann kann das Becken erstmal einlaufen bis ich Januar wieder Geld hab. Mitte Dezember sollte das Becken kommen und zimmer soweit renoviert sein
     
  7. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin Phil.

    Den Filter halte ich fast schon für überdimensioniert. Da solllte der Eheim Professionel 3 600 auch reichen. Alternativ der 4+ 600.

    Dann hättest du auch noch etwas mehr Geld für Pflanzen über. Mit 22 € wirst du da wohl nicht unbedingt weit kommen :wink:
     
  8. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    naja, in dem fall bin ich lieber überdimensioniert unterwegs. Filtervolumen sind wie PS oder Kondome... lieber haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben :D
    gedanke dahinter ist einfach, dass mit dem riesen volumen es einfach länger laufen kann bevor ich filter reinigen muss. was mir auch gefällt ist die l/h leistung. ist bei anderen niedriger. so kann ich mir ne strömungspumpe sparen. je nach besatz die strömung variieren
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    grundsätzlich kann man das so machen, zumal man einen Aussenfilter recht gut drosseln kann. Aber, das Thema mit den endlos langen Standzeiten ist eigentlich passe. Ich reinige inzwischen meine ganzen Aussenfilter regelmäßig alle 6 Monate, egal, ob der Durchfluss noch gut ist oder nicht. Im Filter sammeln sich nicht nur die "guten" Bakterien, sondern auch Dreck und vor allem Keime. Die dadurch entstehende hohe Keimbelastung ist für empfindlichere Fische schnell mal ein Problem. Seit ich die regelmäßig gründlich reinige (also richtig unter fließend Wasser ausspüle, bis nichts mehr rauskommt) habe ich deutlich weniger bis eigentlich überhaupt keine Probleme mehr mit irgendwelchen Infektionen. Da mir das auch von anderen Aquarianern bestätigt wird, muß wohl auch was dran sein.

    Insofern würde ich mir das mit der Leistung noch einmal überlegen, wenn das preislich einen großen Unterschied macht.

    Gruß
     
  10. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin Phil.

    Ich sehe das auch so wie Olli. Sehr lange Standzeiten sind auch nicht das Wahre. Meine filter werden auch alle 5 - 6 Monate gereinigt.
    Mit den kleineren 600er Filtern wirst du auch genügend Strömung im Becken haben und sie sind doch deutlich günstiger in der Anschaffung.
    Mein 150cm Becken hatte ich damals mit einem JBL 1501 gefiltert. Die Strömung war schon recht gut, so das ich den Filter da auch schon drosseln musste. Von der Leistung ist der ja wie die 600er von Eheim.
     
  11. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    6 monate sind für mich lange. wir haben schildkröten auch noch im haus. alle 2 monate spätestens is der Filter zu. wenn der 5-6 monate läuft bin ich vollauf zufrieden. Preislich macht das mit den Filtern jetzt auch nicht viel unterschied. sind vill 50Euro unterschied.
     
  12. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin Phil.

    Wenn ich den Preis für den 4+ 600 sehe, ist der Unterschied doch ein wenig größer als 50€.
    Aber es sit deine Entscheidung.
     
  13. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    ja gut. 223 find ich den 4+ und den 3XL für 298. umwälzleistung is halt höher. hab ja noch ein bisschen zeit mir drüber gedanken zu machen
     

Diese Seite empfehlen