1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Nanobecken als Quarantänebecken

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von jenni-kral, 30. April 2017.

  1. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Hallo,

    ist ein Nano Becken mit Höhe 42cm, Breite 28,5cm und Länge 33,5cm als Quarantänebecken für Honiggurami oder Otos oder andere kleine Fische passend?

    Ich habe aktuell ein Standard 60l Becken als Quarantänebecken, allerdings ist hier das Wasserwechseln etwas umständlich und auch etwas viel Wasser.

    Das Nano Becken würde ich dann evlt. für Garnelen im Dauerbetrieb nutzen und dann neue Fische immer erst dorthinein setzen um zu sehen ob Sie gesund sind.

    Lg Jenni
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Für die genannten Arten kein Problem.

    Gruß
     
  3. k.s.01

    k.s.01 Mitglied

    Hey,
    generell sollte das Nano Becken als Quarantänebecken kein Problem darstellen. Aber ich würde die Garnelen rauslassen, denn sie können ebenfalls Krankheiten von den Fischen bekommen, aber vertragen nicht alle Medikamente.
    Viele Grüße,
    Kathy
     
  4. jenni-kral

    jenni-kral Mitglied

    Guten Morgen,

    ok danke! Das Nano Becken ist jetzt erstmal ein Garnelen Becken, habe aus einer Ebay Anzeige ca. 60-70 Red Fire Garnelen günstig erworben und diese auf das Nano Becken und mein 80cm Becken aufgeteilt.

    Aber vielleicht kaufe ich dann noch ein zweites Nano Becken als Quarantäne Becken, wenn ich eins brauche.

    Lg Jenni
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Welche Fischkrankheifen sind denn für Garnelen ansteckend. Da bin ich jetzt ja mal neugierig.

    Gruß
     
  6. k.s.01

    k.s.01 Mitglied

    Ich hatte mal Garnelen mit weißen Punkten - sah aus wie Weißpünktchenkrankheit. Da ich gerade einen Befall in dem Becken hatte, dachte ich es wäre dieselbe Krankheit. Sie sind daran gestorben
     
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Hab ich noch nie gehört, dass Garnelen Icntio bekommen können. Aber das muss nicht heissen, dass es das nicnt gibt.

    Gruß
     
  8. k.s.01

    k.s.01 Mitglied

    Ich denke eher, dass ich mich irre. Es hatten auch noch keine anderen Aquaristen noch keine Fischkrankheiten bei Garnelen
     

Diese Seite empfehlen