1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Mulm

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Scania, 26. September 2017.

  1. Hallo zusammen,
    eine frage hab ich und zwar hat jemand schon Erfahrung mit dem Flüssig Mulmsauger von
    Aquas... gemacht? Wär schön mal etwas von euch darüber zu lesen.
    Ich bin mir nicht sicher ob ich einen Mulmsauger oder diesen flüssigen kaufen soll.
    Welchen könnt ihr den empfehlen?
    Hab ein 110l Aquarium und ziemlich gut bepflanzt. Meine Sorge ist wie komm ich mit dem
    Mulsauger um die Pflanzen?

    Ich sag schon mal Danke für eure Antworten.
    Gruß Ralf
     
  2. Ebs

    Ebs

    Hallo Ralf,

    habe mal nch Erfahrungen mit diesem Flüssig-Mulmsauger gesucht. Ergebnis: Kaum Nutzen.
    Das Zeug enthält Milroorganismen, die in jedem gut funktionierendem Aquarium sich von selbst entwickeln und Mulm reduzieren.
    Wenn doch zuviel davon entsteht und nicht im Filter verschwindet, solte man ihn einem Mulmsauger oder nur Sschlauch abziehen.

    In meinem 110L-Juwel-Becken (Foto) mit Juwel-Innenfilter wurde noch nie Mulm abgesaugt (über 10 Jahre) , obwohl immer zu hoher Fischbesatz. Es ist auch keiner sichtbar.

    Gruß Ebs DSCI2615 - Kopie.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2017
  3. Hallo Ebs,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Dein Aq sieht echt super aus.:) Meins hab ich noch nicht so lange.( 3 Mon. ) Hatte bis dahin ein 54 l Aq.
    Jetzt mit diesem macht es einfach mehr Spass.
    Ich denke ich lasse das besser mal mit dem Zeug.Hast Du eine Empfehlung für einen guten
    Mulmsauger? Es steht soviel im Netz,da weiß man echt nicht was taugt oder nicht.

    Gruß Ralf
     
  4. Ebs

    Ebs

    Hallo Ralf,

    freue mich, dass dir mein Becken gefällt.:)
    Es kann also durchaus auch ohne Mulmabsaugen und ohne optisch störenden Mulm funktionieren.

    Einen konkreten Mulmabsauger kann ich dir leider nicht empfehlen, weil ich keinen aktuellen kenne.
    Da müssten sich Andere melden, die da aktuelle Erfahrungen haben.

    Allgemein: Er sollte zumndest nur so groß sein, dass man mit ihm gut im Becken, auch zwischen Pflanzen, hantieren kann und er möglichst keinen Sand mit hochsaugt.

    Ansonsten: Viel Erfolg mit deinem neuen Becken !

    Gruß Ebs
     
  5. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Ralf
    Nutze aktuell die Saugglocke von Sera.
    Nichts Besonderes, aber einfach, preiswert und robust.
    Besonders die Sandflächen lassen sich damit gut "durchackern"
    Grüße G.
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    schau mal hier: https://strawpoll.de/mulmsauger

    Ich habe einen , der dem ersten sehr ähnlich sieht. Vorteil ist tatsächlich, dass ich mit dem auch in meinen dicht bepflanzten Becken gut zurechtkomme.

    Gruß
     
  7. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    OmG,
    Mosaikfadenfische in 110l...
    Hier gab es mal eine rege Diskussion, dass 120l viel zu klein wären, funktioniert bei mir aber auch bestens.

    Zum Mulmabsaugen nehme ich eine "Saugglocke" wie man sie im Aq Handel zu kaufen bekommt, zu vorsetzen an den Wasserschlauch.
    Damit kannst du dann beim Wasserwechsel den Mulm mitabsaugen.
     

Diese Seite empfehlen