1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! - Was wäre machbar?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Its-my-Life, 16. November 2016.

  1. Hallo zusammen,

    wir überlegen sich wieder ein 112L Aquarium (80x30x40) zuzulegen und machen uns ein paar Gedanken zum Besatz.

    Wasserwerte:
    ph: 7,6
    KH: 6
    GH: 8
    NO²: 0
    NO³: 10

    Uns würde ja gefallen…

    Moenkhausia pittieri - Brilliantsalmler
    Hemigrammus erythrozonus - Glühlichtsamler
    Corydoras habrosus - Marmorierter Zwergpanzerwels
    Hyphessobrycon sweglesi - Roter Phantomsalmler
    Hyphessobrycon flammeu - Roter von Rio
    Yasuhikotakia sidthimunki - Schachbrettschmerle
    Ancistrus dolichopterus - Blauer Antennenwels

    Also,vielleicht könntet ihr uns ein paar Besatzungsvorschläge machen.
    Nicht das, das Becken dann über Besatz hat!!!

    So, das war jetzt eine kleine Zusammenfassung über den momentanen Stand der Dinge.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, falls ihr vielleicht noch ein paar andere Anregungen habt dann nur zu.

    Freue mich auf eure Antworten die hoffentlich zahlreich ausfallen, und bedanke mich schon mal im Voraus für eure Vorschläge und Erfahrungswerte.

    LG Its-my-Life
     
  2. Ich meinte natürlich 80x35x40 :wink:
     
  3. Hallo,
    Meine Idee wäre, dass du dich für eine Sammler Art entscheidest. (Entweder Brilliantsalmler oder Glühlichtsalmler oder Phantomsalmler oder Roter von Rio) und dann recht viele davon nimmst. Z.B 30 Glühlichtsalmler. Ich kenne mich nicht mit all den Salmlerarten aus. Welche Wasserwerte die brauchen usw.
    Wenn du Corys halten möchtest solltest du Sand als Bodengrund nehmen. Antennenwelse sollen unter Männchen recht aggressiv sein. Männchen und Weibchen Pflanzen sich recht schnell fort und du müsstest dann halt ein zweites Becken haben.
    LG
     
  4. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin.

    Ich würde da bei den Südamerikanern bleiben. Eine Gruppe Salmler. Wobei ich das Becken für die Moenkhausia pittieri für zu klein halte.

    15 - 20 Hyphessobrycon flammeu oder Hemigrammus erythrozonus und dazu dann einen Trupp von 10 Corydoras habrosus wäre aus meiner Sicht ein passender Besatz. Damit ist das Becken dann auch gut besetzt.

    Für die Yasuhikotakia sidthimunki halte ich das Becken für absolut unterste Grenze. Das sind Gruppentiere und die fühlen sich auch nur in größeren Gruppen wohl. Aus diesem Grund würde ich darauf verzichten.

    Auch für den Ancistrus dolichopterus halte ich das Becken für zu klein.
     

Diese Seite empfehlen