1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freistehendes Anfänger-Aquarium

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von 3rz1, 29. Februar 2016.

  1. Hallo miteinander,
    ich bin neu hier und auch völliger Anfänger mit Aquarien.
    Ich habe schon länger den Wunsch nach einem Aquarium, und nun hat sich eine Möglichkeit ergeben das Projekt anzugehen.
    Nun habe ich schon einiges in diversen Foren gelesen (fühle mich aber hier gut aufgehoben) habe aber doch noch einige Fragen zur Technik, zur Einrichtung und zum geplanten Fischbesatz.
    Ich habe als Stellplatz ein Schrank hinter der Esstisch-Eckbank geplant. Das Aquarium ist somit fast rundum einsehbar (Daher benötige ich auch noch tipps zur Pflanzgestaltung, da die Tiere auch entsprechend Versteckmöglichkeiten brauchen).
    Es soll ein ganz einfaches Süßwasseraquarium werden, der Fischbesatz darf ruhig die ersten Jahre sehr einfach gehalten werden --> Anfänger Fische? :)

    Nun zu meinem Aquarium, der Technik und den Wasserdaten:

    Bis jetzt habe ich:
    188l Aquatlantis Evation (Gebraucht)
    JBL 901e Filterpumpe extern (Neu)
    2x 30w T8 Tageslicht Lampen m. Reflektoren (Gebraucht)
    Durchlauferhitzer Hydor T08100 ETH Heizer 200 W (neu)
    Wird noch weitere Technik benötigt?


    Trinkwasseranalyse Wasserversorger
    pH: 7,55
    Gesamthärte: 13,5 °dH
    Carbonathärte: 10 °dH
    Nitrat: 22 mg/l
    Nitrit: <0,01mg/l

    Alternativ habe ich eine eigene Zysterne mit Regenwasser zur Verfügung.

    Die Wassertemperatur ist bei 22-26°C angedacht, also etwas über Zimmertemperatur.

    Hat jemand eine Empfehlung zu den Teststächen?


    zur Einrichtung:
    Ich habe bisher noch keine Einrichtung BEsorgt. Angedacht ist folgendes:
    Das Aquarium soll ähnlich wie die Musteraquarien aufgebaut werden, mit Hinter-, Mittel- und Vorder-Grund, jedoch das ganze Quer!
    Ich dachte im Hinteren Bereich an Steine und eine Wurzel mit vielen Versteckmöglichkeiten, sowie hohen Pflanzen. im Vorderen Bereich soll ein "Schiffswrack" (Bisschen kitsch muss sein) den Schwimmbereich zieren dazwischen halbhohe Pflanzen und weitere Steine
    Hat hier jemand Erfahrungen oder Tipps?

    zu den Bewohnern:

    Ich dachte an Anfängerfische wie Guppys, Neons, einen braunen Antennenwels für den Anfang. Nach 4 Wochen kann gerne weiteren Besatz hinzukommen. Sicher ist hier jedoch gar nichts, da würde ich mich sehr über Vorschläge und Anregungen freuen.

    Ich werde im Lauf der nächsten Woche das Aquarium mit Dekoration ausstatten und mit der Einfahrfase beginnen. Fotos vom Aufbau folgen.

    Vielen Dank schon mal für die vielen Infos die ich bereits im Forum gefunden habe, ich freue mich schon auf interressante Antworten und Tipps!

    Grüße Daniel
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Besatz lassen wir jetzt erstmal beiseite. An Technik hast du alles, was für den Start nötig ist. Beim Wasser würde ich, sofern euer Regenwasser nicht zu sehr belastet ist, dieses 50:50 mischen. Damit bekommst du dann Werte, bei denen fast alles an gängigen Fischen sehr gut zu halten ist.

    Du sprichst von "hinten" und "vorne". Soll das Becken nun eine geschlossene Rücksseite bekommen oder von alen Seiten einsehbar sein. Das ist schon m.E. wichtig für die Einrichtung.

    Gruß
     
  3. Bis jetzt ist es noch komplett offen, wird aber einen Schacht außen für die Schläuche und Kabel bekommen. Evtl verrohre ich es auch fest. Da das Becken rund 50 cn von der Wand im Raum steht, könnte ich da auch ein Sichtschutz einziehen, bevorzugt würde ich es aber gerne offen lassen.
     
  4. Anbei noch zur besseren Beschreibung ein Bild. Den "hinteren" Bereich also den nahe an der Wand würde ich doch mit einer Dekorfolie zu machen.
     

    Anhänge:

  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Du meinst damit die Schmalseite?

    Gruß
     
  6. Guten morgen,
    Ja, genau. Da es kaum Bilder oder Einrichtungstipps zu solchen Aquarien gibt, bin ich froh über jede Hilfe/Kritik von erfahrenen Aquarium Besitzern. Danke schon mal für den Tipp mit dem Regenwasser mischen. Gibt es Tests für die Regenwasser Qualität? Demke es ist relativ unbelastet, da wir ländlich wohnen.

    Grüße
     
  7. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Daniel,
    grundsätzlich stimme ich dem Olli ja meist zu, diesmal aber nicht so ganz.
    Dein Leitungswasser entspricht dem hannoverschen Stadtwasser und das passt auch so , ohne es zu verschneiden.
    Lediglich zur Zucht bräuchest du weicheres Wasser.
     
  8. Hallo Jörg,
    Danke für den Hinweis. Ich werde mein Zisternenwasser mit den Teststäbchen mal Prüfen und die Ergebnisse dann Mitteilen. Leider sind Keimzahlbestimmungen (bin im Bereich Pharma zuhause) teuer, und im Heimgebrauch fast nicht durchführbar. Ich denke dass ein relativ niedriger Härtegrad und PH Wert zu erwarten ist.
    Grüße Daniel
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ich denke, die Folie bringt da auch nicht viel, schadet aber auch nichts. Ich würde jeweils an den Enden des Beckens etwas höheres Grünzeug pflanzen und zur Mitte flachger Werden lassen als Auflockeung dann Steine und Holz einbringen und an den Vorderkanten freie Flächen oder nur kleinwüchsige Pflanzen. Müsste ich auch erst rumprobieren.

    @ Jörg

    Klar geht auch das reine Leitungswasser, aber ideal ist es mit den angegebenen Werten nicht.wenn ich wirklich saubveres Regenwasser nutzen kann, würde ich das auch tun. Bei mir käme sogar das reine Regenwasser ins Becken, sofern ich genügend davon habe.

    @ Daniel

    Mach mal de Wasserflohtest mitceurem Regenwasser. Besorg dircein paar lebende Wasserflöhe und setz die in einen Eimer mitcdem Regenwasser. Wenn die am nächsten Tag noch leben, kannst das problemlos nehmen.

    Gruß
     
  10. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Daniel,
    ich war zwar in Chemie immer eine Niete, aber ich bin der Meinung, dass reines Regenwasser im Prinziep gar keine Härte und einen neutralen Ph Wert von sieben haben dürfte.
    Wenn du aus einer Zisterne schöpfen kannst, bräuchtest du nur mit einem Blockfilter über Aktivkohle filtern, dann sollte auch das Regenwasser bedenkenlos zu verwenden sein.
    Schaden tut weiches Wasser bei den meisten Fischen nicht, aber bei deinem Wasser ist es eben auch nicht zwingend nötig.
     
  11. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    da sich in jedem Wasser etwas CO2 aus der Atmosphäre löst,
    beträgt der pH-Wert bei reinem Regenwasser ca. 5.6.

    Auch wenn die Problematik des sauren Regens drastisch entschärft wurde,
    kann man immer noch pH-Werte ab 4.7 beobachten.

    Und das ist das generelle Problem bei Regenwasser, es wäscht Dir sämtlichen Schmutz aus der Atmosphäre.
    Das ist nicht mehr so schlimm wie früher, aber in der Nähe von Industriestandorten wäre ich vorsichtig.

    Deswegen ist es eine gute Idee bei Regen, die ersten Minuten des Regens zu verwerfen und den Rest zu sammeln.
    Aber wer steht schon immer neben der Regentonne?

    Die Idee mit den Wasserflöhen ist schon mal gut.

    Mit einem Aktivkohlefilter kommt man nicht weit, weil einmaliges Passieren des Filters in der Regel nicht reicht.
    Dann schon lieber das Wasser einen Tag im Kreis durch den Aktivkohlefilter laufen lassen.

    Gruß
    Stefan
     
  12. Danke für eure Antworten zur Regenwassernutzung, ich werde es trotz allem erst einmal mit Leitungswasser versuchen da ich nicht weiß welche Wasserqualität ich aus der Zisterne bekomm. Sollte ich dann Probleme mit dem Hartrgrad bekommen, greife ich auch auf Regenwasser zurück.
    Ich werde heute Abend mal die Technik installieren, morgen bis zum Wochenende mich um die restlichen Einrichtungen kümmern. Fotos folgen. Falls mir noch jemand einen guten Rat hat zum Einrichtungskauf, immer her damit!
    Grüße
     
  13. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

  14. Hallo Miteinander,

    nachdem nun seit knapp einer Woche Mein AQ einläuft, ich heute nochmals ein paar Pflanzen bekommen habe, mochte ich euch bitten mir eure Kommentare zu meiner Einrichtung zu geben.

    Momentan denke ich wenn die Pflanzen vernünftig wachsen, wird es evtl zuviel, aber entfernen ist sicher einfacher als nachzupflanzen!?

    Danke für eure Tipps, aber nun ist denke ich zeit für konstruktive Kritik....


    und die andere Seite:


    Mein Händler hat gemeint, dass ich evtl. bereits nach einer Woche 4-5 Rennschnecken einsetzen könnte?! Was ist eure Meinung dazu? habe noch so Aktivkulturen mit eingebracht, so ne Art Bakterienschlamm aus dem Kühlschrank.

    mir fällt auf dass das Wasser einen ganz leichten Gelbstich bekommt, ich denke das kommt von der Wurzel die Gerbstoffe und Huninsäure abgibt? Was mache ich dagegen? Teilw. Wasserwechsel?

    grüße Daniel
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      81,1 KB
      Aufrufe:
      87
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      29,9 KB
      Aufrufe:
      87
  15. Hi,
    also für meinen Geschmack sind da viel zu wenig Pflanzen drin (Bin eher ein Fan von zugewachsenen Becken) und mit den Deko Dingern in der Mitte kann ich auch nichts anfangen, aber es muss ja dir gefallen. Ich persönlich würde gleich am Anfang Schnecken reinsetzen, denn so viel Dreck machen die ja auch nicht. Das mit der Einlaufphase handhabt ja auch jeder anders (habe bereits am 2. Tag 10 Salmler in mein 180l Becken gepackt, eine Woche drauf 10 Corys und 2 Apistos und läuft super), aber als Anfänger, wenn man die Anzeichen einer Nitritvergiftung nicht erkennt wäre ich da vorsichtig, aber die Schnecken kannste auch schon Morgen reinpacken.

    Und von den Aktivkulturen, Starterbakterien etc. halte ich auch nichts.

    Und das mit dem Gelbstich wird vermutlich von der Wurzel kommen.
     
  16. Guten Morgen,

    Da nun ein paar Wochen ins lanf gegangen sind, die Pflanzen gewachsen sind, meien Fischbestände den endgültigen Stand haben (4 Zebra-Rennschnecken, 24 Rote Neons, 8 Platys, 8 Mollys - mit x Nachwuchs, 15 Amanogarnelen), die anfangs beängstigende Wasserfarbe/Trübung weg ist und die Algen alle von den Mollys/Platys vertilgt wurden, will ich euch nochmals ein Bild senden.

    Vielen vielen Dank an alle die mir Tips gegeben haben, in anderen Posts ihr Wissen zur Verfügung gestellt haben. Ihr habt es mir möglich gemacht, dass ich jeden Tag so viel Freude daran haben kann!!!

    Grüße Daniel
     

    Anhänge:

  17. Nach einem guten halben Jahr möchte ich wieder mal ein kleines Update machen. Ich habe nun seit gut 2 Monaten eine "selbstgebaute C02- Anlage" installiert, die Pflanzen explodieren fast, ich finde das AQ wird immer schöner, aber urteilt selbst.

    Grüße Daniel
     

    Anhänge:

  18. Tolles Becken :thumleft:
     
  19. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Daniel,

    ist richtig schön geworden :thumright:
    Und vom Schiff seh ich auch nichts mehr :thumright: :thumright:

    Grüße
    Petra
     
  20. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin Daniel.

    Das Becken sieht wirklich gut aus :thumright:
     

Diese Seite empfehlen