1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fadenalgenplage

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von PhilAN, 20. Dezember 2016.

  1. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    Hallo.

    Meine Ex hat in ihrem Becken seit Monaten mit Algen zu kämpfen,
    Das einzige was ich ihr bisher sagen konnte war den filter höher zu nehmen, da die Wasseroberfläche so gut wie nicht bewegt wird,
    Den Kies herausnehmen und komplett auszuwaschen (Seit der Trennung vor 2 Jahren hat das keiner mehr gemacht das Becken zu reinigen...)
    Die Deko rausnehmen und säubern, die Pflanzen, den Filter, und die Beleuchtungszeiten zu ändern, wobei sie sehr oft das Licht aushat, da das Becken direkt am Fenster steht.
    Was kann sie sonst noch tun ? Die Wasserwerte hab ich ihr auch mal aufgetragen zu prüfen.
    Vill habt ihr noch ein paar Tipps.
     

    Anhänge:

  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    Die von dir beschriebenen Massnahmen bringen fast nix. Die Wasseroberfläche muss nicht bewegt sein , dadurch wird nur Co2 ausgetrieben, was den höheren Pflanzen dann als Nährstoff fehlt. Ich habe Becken, dies laufen seit fast 10 Jahren, ohne das der Boden ausgetauscht wurde. Eines ist das, aus dem ein Großteil deiner Pflanzen stammen.

    Hier ist Grundlagen-Forschung angesagt. Als erstes müssen die Wasserwerte her. Dann eine Aufzählung des Besatzes, Becken größe, Art und Dauer der Beleuchtung, welcher Filter, wie befüllt usw.

    Auf dem Bild sehe ich cladophora oder etwas ähnliches. Sehr hartnäckige Alte.

    Gruß
     
  3. PhilAN

    PhilAN Mitglied

    Ok. Ja mit den algen hatte ich bisher nie Probleme drum kenn ich mich da null aus.
    Beim Besatz springt mir bitte nicht an die Gurgel, ist nicht mein Becken und ich hab mich schon fusselig gesprochen.

    2 Skalare
    1 Dornauge
    2 kleine Antennenwelse
    1 Roter Neon
    3 Guppys und 4 Fische die mir nicht bekannt sind.

    Das Becken ist ein 100x40x40 mit Standard Abdeckung und Neonröhren alle 3 tage ma 5 Std Licht an. Steht aber südseite vom haus an nem großen Fenster. Also immer Sonneneinstrahlung
    Filter innen mit Schwamm
    Die Fische wachsen kaum da zu kalt weil ohne Heizstab, Temperatur ca 20°

    Welche Werte braucht man denn ?
     
  4. Dande

    Dande Mitglied

    Hallo,

    an Wasserwerten wäre das wohl so die übliche Liste. Die ist auch oben als angehefteter Thread verlinkt: http://www.aquaristik-live.de/pflanzen-algen-f4/angaben-bei-problemen-mit-pflanzen-algen-t9580.html

    Am Besten du kopierst einfach den ganzen Fragetext bei Algenproblemen und beantwortest alle Fragen so weit wie möglich. Ein paar Sachen hast du schon beantwortet, aber vieles fehlt einfach noch.

    Ohne weiteres zu wissen würde ich spontan die direkte Sonneneinstrahlung als Teil des Problems ausmachen. Ich hab zwar noch nie ein Becken mit direkter Sonneneinstrahlung gehabt, aber von dadurch verursachte Algenproblemen liest mit immer wieder.

    Gruß
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen