1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ersten Garnelen

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Beny, 26. November 2016.

  1. Hallo

    Bin neu hier , ich möchte in meinem 50l Betta splendens Artbecken Garnelen einsetzen , hatte allerdings noch nie Garnelen was muss ich bei einer Haltung dieser schönen Tiere beachten und welche könnt ihr mir empfehlen?
    Danke für Antworten im Voraus :D
     
  2. Hi Beny,
    ob Garnelen und Kafi funktionieren, hängt immer von deinem Kafi ab.
    Garnelen lieben Moos und dichte Bepflanzung.
    Ich habe persönlich bisher nur Red-Fire-Garnelen und Amanogarnelen gehalten. Allerdings weiß ich nicht ob das mit deinem Kafi klappt, da sie ziemlich klein sind. Mit Amanogarnelen gibt es da wahrscheinlich weniger Probleme da diese größer werden. Der Nachteil an Amanogarnelen ist, dass das man vermutlich die faszinierende Aufzucht der kleinen Garnelen nicht beobachten kann, da Amanogarnelen nur sehr schwer zu züchten/vermehren sind.
    Garnelen kann man generell mit Gemüse, Futtertabletten und vermutlich auch Lebend-/Frostfutter füttern. Speziell bei den Red-Fire Garnelen bietet sich rotes Gemüse oder rotes Futter an, damit die Färbung bleibt und/oder intensiver wird.
    Man kann Garnelen auch mit gesundem Filterschlamm füttern.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen,
    Kathy
     
  3. Danke Kathy :)

    Die beschriebene Bepflanzung ist vorhanden.
    Welche Gemüsesorten sind da zu nehmen Karotten und Paprika oda anderes.
    Welche Wasserwerte mögen Garnelen.
     
  4. Hi,
    ich habe meine mit Paprika, Paprika und Gurke gefüttert. Man kann sie aber auch mit Tomaten (Kerne entfernen), Spargel, Spinat, Erbsen und anderem Gemüse füttern.
    Die Red-Fire sind recht unkomliziert was die Wasserwerte angehen:
    PH: 6-8
    KH: 1-15
    GH: 3-30
    Bei den Amanogarnelen ändert sich nur der GH Wert:
    GH: bis zu 20

    Viele Grüße,
    Kathy
     
  5. fischolli

    fischolli Neues Mitglied

    Moin,

    man braucht bestimmte Arten auch garnicht extra füttern und die vermehren sich trotzdem wie die Pest. Deswegen nenn ich diese Art auch Pestgarnelen:

    Und das ist bei der heutigen Reinigung eines der Aussenfilter rausgekommen:



    Gruß
     

    Anhänge:

  6. Wie süß :D :wink:
     
  7. Hallo

    Also ich hab jetz noch bisschen gegoogelt:)
    Ich bin grad stark am überlegen ob ich Garnelen einsetzen sollte oder nicht doch besser ein Artbecken lassen sollte.

    Deine"Pestgarnelen" haben die auch einen Wissenschaftlichen Namen die sehen süß aus.

    Danke für eure infos :D

    Gruß aus dem Alpenlande
     
  8. fischolli

    fischolli Neues Mitglied

    Moin,

    st wohl eine Urform der redfire-Garnelen. Ich bekomme immer wiedre mal rote Exemplare dazwischen, da ich keine Selektionszucht betreibe, bleiben das Einzelfälle. Ist also eine Rückenstrichgarnele Neocaridina sp.

    Die sind unheimlich robust, überleben auch mal ein paar Wochen in einem vergessenen Eimer im Keller.

    Vielleicht sollte ich die doch mal verkaufen, wenn alle die so süß finden. Ich werde doch noch reich!!!! :lol:

    Gruß
     
  9. Moin Olli.

    Noch ein netter exotischer Name wie camarones cereza, dann klappt es mit reich werden :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen