1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einrichtung 165l Meerwasseraquarium

Dieses Thema im Forum "Meerwasser" wurde erstellt von bluewarp, 25. Januar 2011.

  1. Hallo zusammen,
    nachdem ich mich etwa 15 Jahre lang um ein Süßwasseraquarium kümmerte, und schon seit langem von einem Meerwasseraquarium träume, habe ich nach wochenlanger Vorbereitung endlich zugeschlagen.

    Da mir verschiedene Berichte in diesem Forum (v.a. Projekt Meerwasser (70L) –Einrichtungsleitfaden von Torsten81) dabei sehr geholfen haben, in die Thematik einzusteigen, möchte ich mich mit einem Erfahrungsbericht nun herzlich dafür bedanken und freue mich natürlich auch über Anregungen und Feedback.

    Neben den Forenbeiträgen haben mir die Bücher „Daniel Knop - Riffaquaristik für Einsteiger: Preiswerte Technik - pflegeleichte Tiere“ sowie „Rüdiger Latka - Das Riffaquarium: Praxis für Neueinsteiger“ sehr geholfen. Weiterhin besuchte ich verschiedene Zoogeschäfte und Fachhändler, um einen Überblick zu bekommen und den Händler meines Vertrauens zu finden.

    Letztendlich entschied ich mich zu folgendem Becken und Zubehör:
    - Scubacube 165, 165 Liter + Technikbecken 28 Liter im Unterschrank
    - Beleuchtung 4x 24W T5 (enthalten)
    - Pumpe Eheim compact 2000, 2000 l/h (enthalten)
    - Strömungspume Tunze nanostream 6025, 2800 l/h
    - Abschäumer Tunze Nano Doc Skimmer 9002
    - Heizstab Eheim Jäger 100W
    - Nachfüllautomatik perfect Reef

    Bei der Abdeckung waren 4 weiße Röhren dabei, davon muss ich natürlich noch 2 gegen blaue austauschen. Mein Händler empfiehl mir, die von Juwel zu nehmen, da diese seiner Meinung nach „ganz toll“ aussehen. Er musste diese leider bestellen, so dass ich noch ein paar Tage die 4 weißen Röhren drinlassen muss.

    Statt dem geplanten Osmosewasser konnte ich bereits fertig angesetztes Salzwasser mitnehmen. Dieses war nur geringfügig teurer und ich konnte auch gleich Lebendgestein einsetzen.
    Also nahm ich neben den unzähligen Kanistern mit Salzwasser auch gleich noch 27kg Lebendgestein, eine Dose Mörtel und zwei Beutel Bodengrund mit.

    So, nun hoffe ich mal dass ich alles richtig gemacht habe und zeige Euch erste Fotos.
    Was meint ihr dazu?

    Viele Grüße
    Martin
     

    Anhänge:

  2. Hey,

    Steinaufbau gefällt mir eigentlich ganz gut.

    Louis
     
  3. sehr schick!
    Was für einen Besatz planst du?
     
  4. Hallo zusammen, Danke für die ersten Kommentare!
    Das Wasser ist mittlerweile klar geworden und wirkt schon ganz anders.
    Heute habe ich einen kleinen Seestern entdeckt und habe mich total gefreut. Ich habe gleich nachgelesen, was für ein Tier dass denn so sei, und natürlich folgte sofort die Enttäuschung. Es wird empfohlen, diese unbedingt zu entfernen, da sie zur echten Plage werden können. Hab ich dann natürlich auch gemacht. Sehr schade! :(

    Über den Besatz habe ich bisher nur grobe Vorstellungen und möchte diese hier im Forum gerne demnächst diskutieren.
    Am wichtigsten ist mir, dass die Tiere zum Aquarium passen, so dass sie sich auch wohl fühlen. Und schön Aussehen sollen sie natürlich auch. Aber ich ja noch etwas Zeit...

    Kann mir jemand sagen, wann ich die Caulerpa-Algen am besten einsetzen sollte? Schon jetzt, oder sollte ich noch warten? Und ist es egal, welche Art ich nehme, oder sollte es eine bestimmte sein?

    Viele Grüße
    Martin
     

    Anhänge:

  5. Hallo Martin,

    das Wort "Plage" wird oft etwas leichtfertig benutzt. Ich habe in allen Becken Asterina-Seesterne und noch keinen absichtlich entfernt. Von Plage trotzdem keine Spur.

    Caulerpas musst du nicht zwangsläufig einbringen, nur wenn du hohe Nährstoffwerte hast, kann das ratsam sein. Und wenn, dann würde ich am ehesten die Caulerpa taxifolia nehmen, weil sie sich relativ leicht wieder entfernen lässt. Andere Arten können nämlich tatsächlich leicht zur "Plage" werden. ;)

    Grüße
    Ingrid
     
  6. Hallo Ingrid,
    danke für Deine Antwort.

    Heute habe ich übrigens weitere Entdeckungen gemacht. Es sind drei ganz kleine Röhrenwürmer, und jede Menge ... sieht aus wie rote "Knospen". Hoffentlich sind das nicht alles Glasrosen!

    Das hätte ich ja nicht gedacht, dass da so schnell was wächst. :D

    Wenn ich mir am Samstag die beiden bestellten blauen Röhren abhole, werde ich mir auch gleich noch ein Testset mitnehmen. Mal sehen wie sich die Wasserwerte so entwickeln.

    Viele Grüße
    Martin
     
  7. Hallo Martin,

    "Testset" klingt nach JBL oder Sera Testkoffer. Davon lass lieber die Finger. Informier dich vorher genau, welche Tests im Meerwasser zuverlässig sind und richte dich darauf ein, diese auch noch mit Referenzlösungen zu überprüfen.

    Viel Spaß weiterhin beim Beobachten und Entdecken!

    Grüße
    Ingrid
     
  8. Hi Ingrid,
    dass die Sets von JBL und Sera nicht so beliebt sind, habe ich hier im Forum schon öfters gelesen. Ich hatte auch Empfehlungen gelesen, welche Tests gut sind, aber auf die Schnelle hab ich den Threat jetzt nicht mehr gefunden. Ich werde da mal meinen Händler fragen was er empfiehlt. Oder hast Du evtl. eine Meinung dazu?

    Ich plane für den Anfang, pH, KH, Nitrit, Nitrat und Ammonium/Ammoniak als Tests zu kaufen.

    Grüße
    Martin
     
  9. elchi07

    elchi07 Moderator AQL-Team

    Hallo Martin,

    im MW-Bereich sind die Tests von "Salifert" recht oft vertreten. Ich selbst bin mit denen auch sehr zufrieden. Anstelle eines Testkoffers habe ich mir die benötigten Tests einzeln gekauft. Es gibt aber auch Sets, wo die gängigsten zusammen im "Paket" angeboten werden. Zum Beispiel im Online-Shop von Michael Mrutzek. :wink:

    Viele Grüße
    Roman
     
  10. Hallo Martin,

    pH- und Nitrat-Test habe ich von Salifert, KH von Tropic Marin. (Hier zeigt Salifert oft zu viel an.)

    Wenn du einen Ammonium/Ammoniak-Test kaufst, brauchst du keinen Nitrit-Test. Nitrit ist im Meerwasser relativ ungiftig.

    Grüße
    Ingrid
     
  11. Hallo Ingrid, hallo Roman,
    prima, genau das wollte ich wissen. Ich werde mir die Tests bestellen.

    Gestern abend habe ich mal wieder eine Entdeckung gemacht. Kurz nachdem das Licht aus war, kam ein widerlicher Borstenwurm aus einer Höhle gekrochen. Das ist echt cool, was man da so alles entdeckt, ich freue mich jeden Abend wieder :D

    Heute gibts auch mal wieder ein paar Bilder.

    Viele Grüße
    Martin
     

    Anhänge:

    • wurm.JPG
      wurm.JPG
      Dateigröße:
      155,5 KB
      Aufrufe:
      315
    • seite.jpg
      seite.jpg
      Dateigröße:
      156 KB
      Aufrufe:
      315
    • vorne.jpg
      vorne.jpg
      Dateigröße:
      153,4 KB
      Aufrufe:
      315
  12. Hallo allerseits,
    heute war ich bei meinem Händler und habe mir die fehlenden blauen Röhren besorgt, und habe auch nach den Tests geschaut. Ich war sehr überrascht, dass alle Salifert-Tests gerade für je 5€ im Angebot waren, also habe ich mir pH, KH, Ammoniak, Nitrit, Nitrat, Phosphat, Calcium und Magnesium gekauft. Die ersten Tests habe ich gerade durchgeführt:

    30.01.2011, 01:00 Uhr
    Temperatur: 25°
    Dichte: 1023
    pH: 7,4
    KH: 9,6
    Ammoniak: 0,25
    Nitrit: 0
    Nitrat: 0,5

    Die niedrigen Nitrit/Nitratwerte wundern mich etwas, irgendwie hätte ich hier höhere Werte erwartet. Warum sind die so niedrig?
    Auch der pH Wert ist natürlich relativ niedrig, aber im schlauen Buch stand drin, dass dies bei neuen Aquarien durchaus üblich ist da noch nicht genügend Algen da sind um Kohlendioxid verbrauchen.

    Viele Grüße
    Martin
     
  13. Und hier noch die weiteren Testwerte:
    30.01.2011, 18:00
    Calcium: 410
    Magnesium: 1150
    Phosphat: 0
     
  14. Hallo zusammen,
    ich habe da nun doch nochmal eine Frage zu den kleinen Seesternen. Anfangs hatte ich diese entfernt, weil in den Büchern steht diese können zur Plage werden. Nachdem IngridR mir geschrieben hat, dass das Wort "Plage" manchmal überbewertet wird, habe ich die weiteren Seesterne drinnengelassen.
    Gestern abend habe ich mal (nur die sichtbaren) gezählt, und bin auf knapp 20 Stk. gekommen.

    Was meint ihr, sollte ich diese nun doch lieber entfernen oder bedenkenlos drinlassen?

    Viele Grüße
    Martin
     
  15. Hey,

    hab die auch in meinem Becken, finde sie ganz nett, wusste nichtmal, dass manche sie als Plage bezeichnen. Jedoch bei 20 Stück auf 165l :D würd ich einfach drinne lassen ... :)

    Louis
     
  16. Also ich werde die kleinen Seesterne jetzt erst mal drin lassen und schauen ob diese irgendwann zur Plage werden. Im Moment stören sie mich eigentlich überhaupt nicht, ganz im Gegenteil.

    Ich habe aber noch eine weitere Frage an Euch, was die Strömung angeht:
    Momentan habe ich die Strömungspumpe rechts hinten unten im Lebendgestein "versteckt". Der Wasserstrahl ist auf die Mitte der Frontscheibe gerichtet. Als weitere Strömung dient die Förderpumpe, deren Ausgang ist links hinten oben (sieht man auf dem Bild). IST DAS OK SO? In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Tunze nicht im Riffgestein versteckt sein sollte. Stimmt das?
    Und sollte ich noch eine weitere Pumpe kaufen, oder reicht die Strömung aus?
    Wo sollte die Pumpe(n) idealerweise sitzen? Soll ich sie lieber oberhalb vom Lebendgestein platzieren?

    Viele Grüße
    Martin

    PS: Habe momentan Eheim compact 2000, 2000 l/h und Tunze nanostream 6025, 2800 l/h im Einsatz.
     
  17. Hallo zusammen,

    kurzer Zwischenstand:
    Das Aquarium ist nun seit zweieinhalb Wochen in Betrieb. Kieselalgen gedeihen prächtig, und die ersten Grünalgen wachsen auch seit etwa einer Woche. Seit gestern haben sich wie erwartet an den Algen deutliche Sauerstoffbläschen gebildet, ich gehe also mal davon aus dass die Kieselalgenphase bald vorbei ist.

    Letzten Freitag habe ich nochmal 5kg Top Lebendgestein gekauft. Es war erst wenige Stunden zuvor angekommen und kommt aus der Südsee (Fiji). ich muss sagen, es ist wirklich top lebendig. Da ist jede Menge Leben drin und es wächst allerhand darauf. Echt klasse was man dort jeden Tag entdeckt.

    Langsam aber sicher mache ich mir auch Gedanken über den Besatz... bald dazu mehr...

    Viele Grüße
    Martin
     

    Anhänge:

  18. Hallo zusammen,
    ich denke es ist an der Zeit, Euch mal wieder den aktuellen Stand mitzuteilen.
    Das Aquarium läuft jetzt seit 7 1/2 Wochen und in letzter Zeit hat sich einiges getan. Allerhand kleine Lebewesen krabbeln hier und da auf den Steinen rum, mit dem Lebendgestein habe ich neben den kleinen Seesternen und ein paar kleinere Schnecken auch eine kleine Krabbe importiert die sich immer mal wieder zeigt wenn das Licht ausgeht. Desweiteren haben sich 5 Glasrosen eingenistet, denen ich demnächst an den Kragen gehen werde.

    Vor einer guten Woche habe ich dann auch die ersten Tiere und Korallen in das Becken eingesetzt:
    - 5 kleine Einsiedlerkrebse
    - 3 Tectus fenestratus Schnecken

    und jeweils eine
    - Sarcophyton sp. Pilzlederkoralle
    - Lobophytum sp. Fingerlederkoralle
    - Cladiella sp. Brokkoli-Weichkoralle
    - Discosoma sp. blau Scheibenanemone
    - Briareum asbestivum Kalkachsenkoralle
    - Knopia Röhrenkoralle
    - Clavularia 1 green Röhrenkoralle

    Bisher scheinen sich alle recht wohl zu fühlen.

    Die Wasserwerte messe ich auch regelmäßig, der vielbesagte Nitritpeak blieb allerdings bislang aus, was mich etwas wundert. Derzeit habe ich: ph 7,7; KH 7,2; Ammonium 0,25; Nitrit 0; Nitrat 0,5; Ca 400; Mg 1100; Phosphat 0.

    Aktuelle Bilder folgen natürlich bald :wink:

    Viele Grüße
    Martin
     
  19. Wie versprochen ist hier noch ein aktuelles Bild.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen