1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besatzungsfrage

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von dodo, 20. April 2014.

  1. Hallo Ihr Spezialisten,

    ich bin noch etwas neu in der Materie.
    Deshalb eine Frage an Euch.
    Demnächst möchte ich mein 200l Becken aufstellen.
    Geplant sind:

    5 corydoras sterbai
    15 Neonsalmler
    und 5 Betta imbellis (2mänchen 3weibchen)

    meint ihr das ist harmonisch? Sollte ich eher die Anzahl der Tiere erhöhen, oder eine weitere Art einsetzten?
    Freu mich auf das ein oder andere Statement.
    Gruß Jürgen
     
  2. Hallo dodo,
    die Panzerwelse kannst du, denke ich, aufstocken, da gehen noch ein paar mehr. Das sieht bei der Beckengröße besser aus. Genauso würde ich es mit den p. innesi halten, da wirken mehr besser als weniger. Ich pflege selbst lieber weniger, kleinere Arten, dann aber mehr Exemplare, weil ich finde, dass es schöner (vielleicht natürlicher?) aussieht, gerade bei Schwarmfischen.
    Mit den Bettas kenne ich mich nicht gut aus, da sollte dann besser jemand antworten, der mehr davon weiß.

    MfG Marbur
     
  3. Danke Marbur für deine Antwort.

    Dann hätte ich da noch eine Frage.
    Wie verhält es sich mit Schwarmfischen z.B. den p. innesi, wenn ich erst einmal 10 Fische und ca. zwei Monate später nochmals 10 Fische einsetzte. Habe ich dann zwei Schwärme, oder bilden sie automatisch einen?
    Kann ich also jeden neu erworbenen Schwarmfisch, auch einzeln, zu einem Schwarm dazu nehmen(natürlich immer der selben Art)?

    Liebe Grüße
    Jürgen
     
  4. Hi,

    in der Richtung habe ich mit Neonsalmlern bisher keine Erfahrungen gemacht, könnte da nur von h. amandae Rückschlüsse ziehen (die haben einen Schwarm gebildet), das ist aber nicht verlässlich, da es sich ja schließlich um unterschiedliche Arten handelt. Da müsste sich noch einmal jemand mit Erfahrung diesbezüglich melden. Ich wollte nur nicht, dass du denkst, ich lasse dich hängen :wink:

    in der Hoffnung, dass ein Fachmann das Wort ergreift,
    Marbur
     
  5. Hallo Namensvetter,

    kannst ohne weiteres nach und nach aufstocken.

    Schöne Grüße

    Jürgen
     
  6. Hallo Jürgen (dodo),

    ja, das kannst Du so machen. Allerdings holst Du Dir mit jedem Schwung neuer Fische neue Keime ins Becken - das ist also eine Risikoabwägung.

    Ich würde zuerst 10- 15 Corydoras sterbai einsetzen und dann drei Wochen warten. Dann würde ich 20- 25 Neons einsetzen und wieder drei Wochen warten. Zum Schluss kommen die Bettas dazu (mit den imbellis kenne ich mich aber auch nicht aus).

    Direkt vor jedem Neukauf würde ich gut 80% Wasser wechseln.

    Beste Grüße von Andrea
     
  7. Ich wechsel 80 % Wasser am Tag nach dem Neueinzug, um die Keimbelastung für alle zu senken. Falschrum gedacht?

    LG Alora
     
  8. Hi Alora,

    die Neulinge fliegen dann erstmal in eine relative 'Keimdichte' (sofortige Infektionsgefahr der eh gestressten Tiere). Also wäre vorher auf jeden Fall wichtig. Zwei bis drei Tage danach noch mal 80% ist natürlich klasse. Es kommt auch ein bisschen darauf an, wie viele Neulinge dazukommen. Am ersten Tag nach dem Einzug würde ich die stressmäßig in Ruhe lassen. Aber auch ich mache es so, dass ich nach Neuzugängen deutlich mehr Wasser wechsel als normalerweise.

    Beste Grüße von Andrea
     
  9. Moin,

    also ich würd nicht unbedingt P.innesi und Corys zusammen nehmen rein aus der Sicht der Temperatur.
    Meines Wissens nach soll man P.innesi nicht über 26°C halten, eine Temperatur wo sich die Corys aber erst wohl fühlen.

    Würde als Schwarmfisch dann eher Richtung P.axelrodi oder P.simulans gehen.
     
  10. Danke für Eure Statements :thumleft:

    Werde mich an Euren Ratschlägen entlang hangeln.
    Mal schaun wie sich die Tiere mit der Temperatur zufrieden geben.

    Seit gestern ist mein Becken befüllt und bepflanzt. Nun heißt es warten und beobachten. :D

    Liebe Grüße
    Jürgen
     
  11. Hallo,

    auch ich würde P.innesi nicht zu warm halten. Ich halte meine bei Zimmertemperatur, die schwankt natürlich zwischen Winter und Sommer.
    Pauschal kann man nicht sagen, dass Corys sich erst ab 26 Grad wohlfühlen. Ich halte meine C. paleatus und auch die C. trilineatus auch bei Zimmertemperatur. Die C. sterbai mögen es wohl tatsächlich etwas wärmer, die habe ich aber noch nicht gepflegt. Ca. 24- 25 Grad sollte aber für die Neons und die sterbais okay sein. Oder tatsächlich auf eine andere Cory-Art umschwenken. Wie das Temperaturbedürfnis der Betta imbellis ist, weiss ich auch nicht.

    @ Jürgen:
    Mach doch mal ein Foto von Deinem bepflanzten Becken.
    Worauf wartest Du jetzt?

    Beste Grüße von Andrea
     
  12. Danke für die Tipps.
    Die C. Sterbei möchte ich mir auf jeden Fall besorgen. :D
    Anbei nun ein Foto.

    Denkst du Andrea eine Co2 Düngung ist sinnvoll? Ein Freund schenkte mir seine Eheim Co2 Bio-Anlage.
    Ich habe keine Ahnung.

    Liebe Grüße
    Jürgen [album]2729[/album]
     
  13. Hallo Jürgen,

    sorry, dass ich jetz gleich mit 'Kritik' anfange, aber Deine Beckenbepflanzung ist mir noch etwas zu aufgereiht/gesetzt. Ich würde eher in dichteren Gruppen mit leichtem Abstand pflanzen. Auch ein paar Flusssteine zwischendurch würden sich bestimmt gut machen.
    Den Echinodorus würde ich um ca. 20 cm nach rechts versetzen und auch nicht ganz nach hinten. Der braucht Platz.
    Der Hintergrund wäre mir grundsätzlich noch deutlich zu mager. Ich würde sehr viel mehr Pflanzenmasse einbringen. Aber das Grundkonzept ist gut.
    Ich muss in einem Becken am Wochenende reichlich gärtnern, wenn Du Interesse an Pflanzen gegen Porto und Verpackung hast, kannst Du mir gerne eine PN schicken.

    Ich habe die Eheim-Bio-CO2 noch nie genutzt, aber wenn Du sie bereits hast, ist das doch nicht schlecht. Für wie viel Liter ist diese Anlage ausgelegt?
    Und wenn Du schon so anfängst: Wie ist Dein PH-/ und der KH-Wert? (Das gibt auch die Homepage Deines Wasserversorgers her)
    So pauschal kann ich Dir diesbezüglich ohne weitere Infos nicht antworten.

    Beste Grüße von Andrea
     
  14. Kritik ist immer gut. Ich möchte dazu lernen!
    Ok, das mit dem Echinodorus macht Sinn. Wer den wohl versetzten. Im Hintergrund habe ich zum Teil kleine Echinodorus gepflanzt und hoffe das die schön kommen.
    Nach den weiteren Werten muss ich erst mal noch schaun.
    Trotzdem danke schonmal.

    Mir kam eine neue Idee. Weis nicht ob die total blöd ist, aber was haltet ihr von dieser Besatzung:
    Eine Gruppe "corydoras sterbai"
    und für die Mitte eine Schwarm "Sumatrabarben"

    Mal sehen was ihr sagt.

    Lg Jürgen
     
  15. Hallo,

    wieso suchst du dir nicht zu den Sterbais Fische aus die es auch gerne wärmer mögen?
    Kenne die Sterbais gut da ich Diskus halte und dies quasi der Standard Cory in diesem Bereich ist. Persönlich würde ich dem C. sterbai immer weiches und warmes Wasser bieten mit um die 27 C oder mehr. Die vertragen sogar locker 30 C und mehr.

    Im Grunde hast du hier eh eine super Auswahl was den weiteren Besatz anbelangt da viele Zierfische aus Südamerika stammen. Schau dir doch mal die schönen L Welse an die es gibt und an Salmlern hast du auch eine riesen Auswahl.

    Bsp.:

    http://www.aquarium-guide.de/peckoltia_vittata.htm
    http://www.aquarium-guide.de/t_wel_zebrawels.htm
    http://www.aquarium-guide.de/temperatur27_sal.htm
    http://www.aquarium-guide.de/herkunft3.htm

    Oder wenn dir die Sumatrabarben gefallen dann schaue dir mal die Fünfgürtelbarbe an die mögen es auch wärmer. Auch viele Fadenfische lassen sich bei 27 C halten.

    Besonders schön ist es natürlich wenn man sich Fische aussucht die ähnliche Ansprüche haben und man dann versucht ein wenig das Biotop nachzuempfinden. Ein Klassiker wäre z.B. der Rotkopfsalmler. Einer der wenigen echten Schwarmfische im Aquarium.

    Sumatrabarben und Sterbai gehen sicherlich zusammen wenn man den Kompromiss sucht. Allerdings sind die Ansprüche schon unterschiedlich und schwierig unter einen Hut zu bekommen wenn man alles richtig machen möchte. Zusätzlich wirst du so nie Nachwuchs bei den Corys erleben.

    LG Dani
     
  16. So das Aquarium läuft nun seit einer Woche. :D

    Die Pflänzchen sind schon etwas gewachsen und sprießen gut, auch wenn einige braune Flecken haben. :autsch:
    Heute habe ich meine Bío Co2 Anlage installiert. Mal sehen wie sich das so verhält.

    Hier sind mal die Wasserwerte meines 160l Beckens:

    ph 7
    Kh 4
    Gh <7
    25 Grad

    Nächste Woche möchte ich gerne die C. Sterbais holen. Ich kann es nicht mehr abwarten.
    Sollte ich vor dem Einsetzten noch irgendetwas beachten?

    Anbei noch ein neues Bild,
    Gruß
    Jürgen
    [album]2731[/album]
     
  17. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ja, Temperatur auf mindestens 27 Grad erhöhen.

    Gruß
     
  18. Hi Jürgen,

    die C. sterbai hatte ich temperaturmäßig echt falsch eingeschätzt, ich dachte nicht, dass die es sooo warm brauchen. Man lernt ja immer wieder dazu. :mrgreen:
    Aber Sumatrabarben willst Du dann nicht nehmen, oder?

    Beste Grüße von Andrea
     
  19. Ich könnte mir den Kompromiss schon vorstellen.

    Nach studieren verschiedener Literatur (Mergus: Aquarien Atlas -Baensch/Riehl; Wasserwelt Aquarium - U. Schliewen; www.Aquarium-Guide.de; ) sind 25 Grad voll ok.

    Für die Sumatrabarbe muss ich dann halt auf andere Fische verzichten, aber das ist ok.
    :study:
     
  20. Hallo,

    Nein, musst du nicht! Ich habe Sumatrabarben zusammen mit Brokatbarben (Puntious schuberti oder Puntius semifasciolatus 'schuberti`) gepflegt und das ging sehr gut! Ich könnte mir vorstellen, dass es auch mit anderen aktiven Barbenarten zusammen gut klappt... Da kannst du dich ja mal ein bisschen einlesen, achte darauf, dass die möglichen Vergesellschaftungspartner selbst auch aktiv sind, also keine scheuen Arten die es ruhig mögen und keine sehr langen Flossen haben. Ich hatte auch Dornaugen und Ancistren in dem Becken, für die haben sich die Barben gar nicht interessiert.

    Gruß, Sina
     

Diese Seite empfehlen