1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden
Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Aufzuchtversuch C. Lalia

Dieses Thema im Forum "Zucht" wurde erstellt von dodo, 7. November 2014.

  1. Hallöchen zusammen,

    nachdem der erste Durchgang nicht gelang, kommt nun Runde Nummer Zwei.
    Zwei C. Lalia Weibchen hatte ich für zwei Wochen seperat gehalten und verstärkt gefüttert.
    Vor allem mit schwarzen Mückenlarven.
    Anfangs war das Männchen etwas traurig aber nach ein paar Tagen fing er wieder an ein schönes Nest zu bauen.
    Gestern habe ich die Weibchen nun zurück in das alte Becken gesetzt.
    Heute wurde schon das erste Mal abgelaicht. :dance:
    Ich möchte aber noch einen Tag warten, das Nest umzuetzten. Vielleicht laichen sie morgen ja nochmals ab.
    Über Nacht werde ich eine kleine Lampe brennen lassen, damit das Nest schön vom Männchen bewacht wird.

    Ein 54er Becken ist eingelaufen und eine Kleine Kammer steht bereit in das ich dann das Nest setzten möchte.
    Liqufry sowie Flüssigfutter (Artemia) steht bereit. Die Artemia Blubber läuft auch schon, aber vermutlich wird das noch etwas dauern bis die Kleinen (wenn denn welche kommen) da ran gehen.

    Ich werde über weitere Entwicklungen berichten.

    Eine Sache zum schmunzeln noch:
    Beim herrichten des 54l Beckens entnahm ich aus dem großen Becken Pflanzen und Kies für kleine Blumentöpfe.
    NAch mehreren Tagen entdecke ich doch tatsächlich einen kleinen Schmucksalmler im Wasser schwimmen. :D
    Der Kleine ist nun schon fast ein cm groß und düst fröhlich durch das Aufzuchtbecken.
    Nunja, auch eine kaputte Uhr geht zwei mal am Tag richtig :wink:

    Liebe Grüße
    Jürgen
     
  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Jürgen,

    meine Daumen sind gedrückt. Aber den Schmucksalmler solltest du vorher entfernen, sonst wächst der noch schneller und du Wunderst dich, wo der Fafi Nachwuchs ist. :wink:

    Gruß
     
  3. Tach Olli,

    Schmucki ist in der Mittelkammer. Siehe Bild. Die Fadis sollen dann nach rechts und wenn die groß genug sind wird die Mittlere Schleuse geöffnet.
    Gerade laichen auch noch meine Corys ab. Aber ich glaube um die kümmere ich mich mal später, das wird mir sonst zu viel. Das viele Frost/ Lebendfutter scheint seine Wirkungen zu zeigen. :D
     

    Anhänge:

  4. So, das Nest ist umgesetzt und ich habe auch schon die ersten kleinen Fischleins entdeckt.
    Man sind die klein!
    Mal sehen wie sich das ganze entwickelt ...
     
  5. Tag Nummer zwei der Kleinen.
    Heute und morgen werde ich noch mit Luquifry füttern, danach versuche ich ihnen Nobo Fluid Artemia anzubieten.
    Es bleibt spannend :eek:

    Es grüßt Jürgen
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Ich drücke dir die Daumen. :thumright:
     
  7. Die sind echt mega Klein :autsch:
    Hier mal zwei Aufnahmen von heute Abend :)
     

    Anhänge:

  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    dein Wassernabel hat Läuse! :lol:

    Sehr schön, bitte unbedingt weiter dokumentieren. :thumleft:

    Gruß
     
  9. Hallo Zusammen,

    morgen sind die Kleinen 7 Tage alt.
    Nach einer Woche kann ich eigentlich noch kein Wachstum bei den Winzlingen erkennen.
    Es sind min. 100 Stück, aber unmöglich exakt zu zählen.
    Manche sind dunkler, andere heller und manch reglosen Körper entdecke ich auch schon auf dem Bodengrund.
    Seit 2 Tagen fütter ich 3 x täglich Nobil Fluid 15 Tropfen. Dazu stelle ich die Filterung aus und ca eine halbe Stunde später wieder an. Morgens und Abends wird Wasser gewechselt. Nehme dazu zu 90% Wasser aus dem Ursprungsaquarium.
    Die Temperatur liegt bei angenehemen 25°C.
    Es bleibt spannend....
     
  10. Bin etwas ratlos.
    Die Kleinen wachsen einfach nicht! Heute ist der 9. Tag
    Es leben immer noch sehr viele der Winzlinge, aber mir scheint als würden die einfach kein Futter annehmen.
    Obwohl im Becken Schwimmpflanzen, Algen sowie Infusorien sind.
    Meine Hoffnung auf eine erfolgreiche Nachzucht schwindet langsam schon wieder :(
     
  11. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Jürgen,

    bewegen die sich denn oder liegen die nur rum?

    Gruß
     
  12. Viele von den kleinen bewegen sich.
    Die sind aber echt nur ein mü größer als noch vor einer Woche.
    Habe nun mal begonnen Staubfutter mit zuzufüttern.
    Viele sind sehr blass.
    Leider ist meine Kamera nicht gut genug um vernünftige Bilder zu schießen.
     
  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    kañst du nach der Fütterung sehen, ob die Bäuche gut gefüllt sind?

    Gruß
     
  14. Nein. Selbst mit Lupe kann ich kein Fressen der Kleinen feststellen.
    Außer zwei Augen, einem Rumpf uns Schwänzchen sehe ich nichts. Mäuler kann ich nicht erkennen. Aber irgendetwas müssen die ja zu sich nehmen, sonst wären die doch nicht mehr am leben, oder? Saß gerade nochmals länger vor dem Becken der ein oder andere scheint etwas größer zu sein, aber echt nur minimal. Echt Schwierig die Angelegenheit. :autsch:
     
  15. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    hmmm, das ist echt etwas merkwürdig. Nach über 10 Tagen müsste man schon etwas erkennen und wenn die keinen Dottersack mehr haben (wovon ich mal fest ausgehe) müsste nach der Nahrungsaufnahme auch bauchmäßig etwas zu erkennen sein.

    Das einzige, was mir da noch einfällt, wäre massive Fütterung mit Kleinst-Lebendfutter a la Pantoffels & Co. Kuck doch mal nach einem guten Zuchtansatz und baller das Aufzuchtbecken damit voll. Meine Nachzuchten der Wildfänge sind auch nicht an das Flüssigfutter gegangen und die TRichopsis-Larven auch nicht.

    Gruß
     
  16. Eben habe ich nochmals bei der Fütterung mit Trockenfutter (Staubfutter)
    mit Lupe bewaffnet vor der Scheibe des Tanks gehangen.
    Tatsächlich konnte ich beobachten wie manche der Fische sich kleine Brocken schnappten. :D
    Werde die nächsten Tage mal öfters das Staubfutter geben und abwechselnd trotzdem das Flüssigfutter ihnen anbieten.
    Vielleicht wird das ganze ja doch noch was. :oops:
    Es sind ca. 80 Kleine Babys. Ist aber nach wie vor sehr schwierig zu zählen.
    Mit Pantoffeltierchen kenne ich mich noch nicht so gut aus. Werde mich da mal einlesen. Artemia ist den Kleinen aufjeden Fall noch zu groß.
    Grüße
    Jürgen
     
  17. fischolli

    fischolli Mitglied

    moin,

    sehr schön dokumentiert, man sieht ab Tag 10 auch gut, wie die Bäuche aussehen sollen.

    Gruß
     
  18. Noch immer leben viele Fischleins. Aber kein Wachstum!
    Ich glaube ich muss den Versuch als gescheitert ansehen :(
    Ärgerlich :cry:
     
  19. Guten Morgen!

    Leben noch welche von den Kleinen?

    Lieber Gruß
    Nancy
     

Diese Seite empfehlen