Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

alte Dennerle Tropical de lux plus leuchte (2006)+Carbo plus (Zajac)

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Dalawaschek, 25. März 2018.

  1. hallo miteinander,
    1. frage :habe vor ca. 10 jahren mein aquarium eingemottet. jetzt fange ich wieder an und habe die frage, ob ich noch diese alte röhren (4 stück) welche in der abdeckung sind noch verwenden kann. es heißt immer dass man die leuchtkraft mit dem auge nicht feststellen kann.
    ich habe alle diese leuchten nur kurz (6 monate) im berieb gehabt. sie sind aber samt aquarium jetzt die ganz zeit am dachboden gestanden.
    kann ich diese noch verwenden oder eher schmeißen.? bin mir bewusst das das eine ziemlich technische frage ist.
    2. frage.: da ich ein sehr hartes wasser habe, kh 19, überlege ich um mir die osmose zu ersparen das carbo plus von zajac zuzulegen. im katalog wird angepriesen dass dieses gerät auch sehr gut für die kh senkung zu verwenden ist. natürlich aber auch als co2 anlage.
    habe aber, da ich von österreich bin, keine ahnung über dieses gerät. man hört hier wenig davon.
    müsste es mir schicken lassen, ebenso die sogenannten kohlestücke die ja immer wieder zu ersetzen sind und auch relativ teuer sind (ca, 15 €). natürlich kommt alles auf die verwendungszeit für diese an. aber bei meinen kh gehalt werden die ziemlich schnell aufgebraucht sein ?
    aber der vorteil wäre ja das ersparen der aufwendigen arbeit mit der osmoseanlage.
    lb grüsse aus österreich dalawaschek
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi,
    die Röhren würde ich auf jeden Fall verwenden. Wenn sie nur ein Halbes Jahr geleuchtet haben, sind sie auch nur ein Halbes Jahr "alt".
    Zu dem carbo plus kann ich dir nichts sagen, aber das Co2 Die Karbonhärte senkt ist schon schlüssig.

    Wie und ob das überhaupt funktioniert, kann dir wohl Stefan am besten erklären.
     
  3. Danke dir jörg, vielleicht meldet sich irgendwann stefan, wenn er es liest.
    schönen sonntag noch, dalawaschek
     
  4. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    zu 1.) Dir Röhren kannst Du weiter verwenden.
    Theoretisch kann über lange Zeit das Gas entweichen, sollte aber kaum passieren, wenn sie nie leuchten.
    Falls Du neue Röhren haben willst, besorge welche aus dem Baumarkt (3-Banden-Leuchten).
    Diese sind viel preiswerter und genauso gut wie die teuren Aquarienleuchten.

    zu 2.) Der Carbo plus ist natürlich preiswerter als eine CO2-Anlage und eine Osmoseanlage und schlägt so zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Da das System neben der Kohle auch aus der KH CO2 produziert, mußt Du natürlich immer für kalkhaltigen Nachschub sorgen, also immer fleissig Wasser wechseln.
    Dadurch hast Du natürlich große Schwankungen, im Extremfall also zwischen KH19 und ca. KH 4.
    Das möchte man keinem Fisch zumuten!
    Das lässt sich entschärfen in dem man viele kleine Wasserwechsel macht.
    Da muß man dann sehr diszipliniert sein.
    Dazu muß man regelmäßig die Kalzium-Ausfällung an einer Elektrode abschaben, damit diese weiter funktioniert.

    Der Verbrauch der Kohle richtet sich nicht nach deiner KH, sondern danach wieviel CO2 du produzieren willst. Die Stärke ist einstellbar.

    Ich habe vor vielen Jahren auch mit so einer Anlage geliebäugelt, habe mich aber dann für eine Osmoseanlage und eine CO2-Anlage entschieden. Bekommst Du zusammen für unter 200 €.
    Den Arbeitsaufwand halte ich zu einer Carbo plus für gleichwertig.
    CO2 macht fast keine Arbeit mehr, dafür ist die Osmosewasserherstellung etwas aufwendiger.
    Mittlerweile gibt Osmoseanlagen mit ca. 80l/h (ca. 400€)

    Fazit: Probier es aus, die Kosten von ca. 80 € sind ja recht überschaubar. Bei Nichtgefallen ab zu Ebay...

    Gruß
    Stefan
     
  5. hallo stefan,

    danke dir für deine schnelle und sehr kompetente antwort. habe sie nicht so schnell erwartet !
    zur carbo plus muss ich dir sagen nach deinen ausführungen: ich habe auch noch eine co2 anlage von 2005 die einwandfrei funktioniert , obwohl 13 jahre am dachboden gelegen. werde mir jetzt eine osmoseanlage besorgen wenn es wie du schreibst mit dem arbeitsaufwand aufs gleiche herauskommt.
    ich habe aber trotzdem den eindruck dass sich das carbo system nicht so richtig durchgesetzt hat, denn mit konkurrenzanlagen auf der gleichen basis ist es im amazon ganz dünn gesät.
    außerdem sind schon größere elefanten von der wirtschaftsbühne abgetreten,. das könnte ja theoretisch auch zajac treffen. dann bekomme ich keine passende kohle mehr.
    also bleibe ich konservativ.
    auf jeden fall nochmals dank für deine ausführungen !!
    liebe grüße aus österreich
    dalawaschek
     
  6. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    Zajac betreibt die größte Zoohandlung der Welt.
    Das Produkt findet seit über 10 Jahren seine Liebhaber aber ist immer noch ein Nischenprodukt.

    Was mich damals von dem Kauf abgehalten hat:
    Alle Ionen, die zwischen die 2 Platten gelangen (auch Wasser) werden dort gebunden/gespalten.
    Das gilt natürlich auch für Pflanzennährstoffe/Dünger.
    In welchem Umfang das geschieht, weiss ich nicht und habe mich deshalb für etabliertere Systeme entschieden.

    Gruß
    Stefan
     
    Dalawaschek gefällt das.
  7. Danke nochmals stefan ! dalawaschek
     
  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    auch vor 10 Jahren waren schon 3-Banden-Röhren der normale Standard. Insofern kannst du die Röhren so lange nutzen, bis sie kaputt gehen. Der Leuchtkraftverlust ist bei denen so gering, dass du ihn ignorieren kannst. Eine dafür sehr gute Seite ist die von Robert Miele www.hereinspaziert.de.

    Ich habe vor ein paar Wochen auch meinen alten Druckminderer, die Schläuche und meinen CO2-Reaktior wieder in Betrieb gekommen, die locker 10 Jahre im Keller lagen. Lediglich eine neue CO2-Flasche habe ich mir gegönnt, weil ich keine Nachfüllstation mehr in der NÄhe habe und somit auf das Flaschen-Tausch-System von Hornbach angewiesen bin. Vorteil, die haben 2 kg-Flaschen, die ewig halten bei einem Becken.

    Zur Wasser-Enthärtung kannst du dir neben Osmoseanlage auch mal Vollentsalzer ansehen, z.B. hier bei www.gralla.de. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Ich weiss nicht, wie es bei euch mit den Wasserpreisen aussieht, bei Osmose hast du viel "Abfallwasser". Wenn du das nicht für den Garten etc. nutzen kannst, geht das bei deiner Ausgangshärte ganz schön in die Menge. Dafür mußt du Vollentsalzer regenerieren oder ständig neues Harz kaufen.

    Gruß
     
  9. Hallo "fischoli"
    danke auch dir für deine ausführungen. da habe ich ja mit stefan und dir sehr kompetente aquarianer getroffen. danke.
    habe mit dem wasserverbrauch kein problem da wir einen eigenen brunnen für brauchwasser im keller haben, von wo ich auch die waschmaschine speise. (wc kommt vielleicht einmal dazu)
    aber den vollentsalzer schaue ich mir an bei gralla ! vielleicht brauche ich mir da keine osmoseanlage kaufen und das langwierige difundieren ersparen. aber sehen wir mal !
    schöne grüße aus österreich , nähe wien. dalawaschek
     
  10. Servus fischolli
    habe noch eine frage zu den 3 banden leuchten. war heute bei einen baumarkt ( nicht hornbach, der ist etwas weiter von mir weg) und fragte um eine 3 banden leuchte. für den verkäufer war das glaube ich zu technisch. er konnte mit dem ausdruck nichts anfangen.
    meine frage: sind das die normalen T8 leuchten, oder gibt es noch einen anderen ausdruck dafür bzw. muss ich zum hornbach fahren. dort bin ich mir aber auch nicht sicher ob das verstanden wird. oft haben diese verkäufer keine spezielle elektrikerausbildung.
    auch als ich ihm auf google-bilder ihm diese zeigte ,konnte er nichts damit anfangen.
    sei bitte so nett und erklär mir die 3 bandenleuchte für einen laien.
    servus, dalawaschek
     
  11. alles klar: leuchtstoffröhren gibt es mit 2 banden, 3 banden und 5 banden, d.h. das sind die zahl der beschichtungen, eigentlich sind es ganz normale leuchtstoffröhren welche man auch im wohnbereich verwendet. habe mich im intertnet schlau gemacht ! werde es so dem verkäufer sagen und mir diese kaufen.
    servus dalawaschek
     
  12. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    vielleicht darf ich aushelfen...
    Heutzutage bekommt man eigentlich nur noch 3-Banden Röhren.
    Eine Leuchtstoffröhre erzeugt eigentlich nur, für uns unsichtbares UV-Licht. Auf der Glasröhre befinden sich die eigentlichen Leuchtstoffe, welche das UV-Licht in sichtbares Licht umwandeln.
    Es sind meistens 3 verschiedene Stoffe, welche die 3 Farben rot, grün und blau erzeugen. Daher der Name 3- Banden.
    Da sie eine gute Farbwiedergabe von mindestens 80% bieten, fängt die Bezeichnung dieser Röhren mit 8 an.
    Dahinter kommen noch 2 Zahlen welche die Farbemperatur angeben, also ob es kaltes bläuliches Licht ist, oder warmes gelbliches Licht ist. Je größer die Zahl desto kälter das Licht.
    27 ist warm, 40 ist mittel und 65 ist kalt.
    Du gehst also in den Laden und lässt Dir eine 840er Leuchte zeigen. Dann schaust Du ob Du eine 827 (wärmer) oder eine 865 (kälter) bevorzugst. Evtl. gibt es noch Zwischenstufen.

    Edit:
    Oh, unsere Post haben sich überschnitten.

    Gruß
    Stefan
     
  13. danke jedenfalls stefan, gruß aus wien Dalawaschek
     
  14. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Stefan hat das ja sehr gut erklärt. Statt einer 8 vorne kannst du auch welche mit einer 9 vorne nehmen. Das sind dann Vollspektrum-Röhren, die ebenfalls eine sehr gute Lichtwiedergabe haben. Aber schu dir mal die Ausführungen von Robert aus dem von mir geposteten Link an. Dort ist das wirklich super erklärt und auch die verschiedenen Hersteller beschrieben (Osram, Philipps)

    www.hereinspaziert.de

    Gruß
     
    Dalawaschek gefällt das.
  15. Danke, gruß von ösi
     

Diese Seite empfehlen