1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Algenart bestimmen

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von Simon911, 1. November 2016.

  1. Hallo zusammen,

    ich hab leider seit einiger Zeit ein Algenproblem, das ich gerne lösen würde, aber bin mir in der Bestimmung nicht ganz sicher.
    Ehe ich nun aber versuche irgendwelche Anwendungen/Lösungen zu probieren, möchte ich gerne sicher sein.

    Es wäre klasse, wenn ihr mir dabei helfen könntet und gegebenenfalls nach der Bestimmung auch ein zwei Tipps zur Beseitigung habt!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Alge befällt leider nicht nur Pflanzenblätter sonder bildet auch eine Art Film über den Boden (habe den gerade abgesaugt und leider keine Bild).
    Aber vereinzelt kann man noch befallene Kieselsteine auf dem nachfolgenden Bild erkennen:

    [​IMG]

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Ich denke, du hast eine Mischung aus Pinselalgen und Blaualgen.
     
  3. Hallo & Danke für die Antwort!

    Gerade bzgl. der Alge über den Kies habe ich auch an Blaualgen gedacht.
    Allerdings dachte ich bei der Alge, die die Blätter befällt, eher an eine Grünalge, da Pinselagen zur Rotalge gehören und eher bräunlich rot aussehen, meine aber ausschließlich ein kräftiges grün haben.

    Hat jemand noch eine andere Identifikation?

    Grüße

    Edit: Ich habe jetzt nachgelesen, dass sowohl die Grünalge als auch die Blaualge mit Hilfe einer Dunkelkur bekämpft werden kann.
    Was würdet ihr davon halten, diese eine Woche lang durchzuführen, vorher und nachher einen 1/2 TW zu machen und anschließend noch etwas schnellwachsendes wie bspw. Hornkraut oder Wasserpest einzusetzen?

    Dazu hätte ich dann auch noch eine Frage: Wie verhält es sich mit der Fütterung während der Dunkelkur?
    Ich würde meine Fische nur sehr ungerne 5 bis 7 Tage hungern lassen :?
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,
    1. Pinselalgen können sehr wohl richtig kräftig grün sein, ich habe wunderbare Exemplare in meinen Becken.
    2. Eine Dunkelkur hilft nicht gegen GRünalgen.
    3. Zu einer erfolgreichen Dunkelkur empfehle ich dir, dich strengstens an die Anleitung von Bernd Kaufmann zu halten http://www.aquamax.de/index.php/blaualg ... teria.html

    Gruß
     
  5. Ok, das wusste ich nicht. Vielen Dank für die Aufklärung!

    Genau an diesen Plan wollte ich mich halten.

    Grüße
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    dann hast du auch gelesen, dass nicht 1/2 TEilwasserwechsel, sondern vorher 70% und hinterher an 2 Tagen jeweils 90%.

    Gruß
     
  7. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Durch die Dunkelkur dürften die Pinselalgen dann auch rot werden.
     
  8. Hallo,

    Jap, hab ich und habe es auch so durchgeführt. Danke, sehr aufmerksam!

    Ich hoffe, dass die Pinselalgen auch etwas weniger werden, aber primä geht es hier zunächst mal um die Blaualge.
    Anschließend werde ich der Pinselalge ordentlich Konkurrenz machen, damit diese dann auch verschwindet.

    Was haltet ihr denn von dem Punkt
    Ich spiele mit dem Gedanken auch diesen Punkt zu machen, wenn man die Kur jetzt schon einmal durchzieht.
    Kann ich das bedenkenlos machen?

    Lieben Dank schon mal bis hierhin & Grüße
    Simon
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    Hab ich nie so gemacht. Wenn, wirklich eine Woche abgedunkelt gelassen, dann möglichst alles abgestorbene abgesaugt bei dem ersten Teilwasserwechsel.

    Gruß
     
  10. Alles klar, dann spare ich mir das erstmal.

    Vielen Dank für die Antwort & Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen