Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

2 bis 3 Aquarien in der Wohnung - Problem mit der Fußbodenheizung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von clementine, 28. Januar 2017.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe schon das Forum durchsucht, aber keine richtige Antwort auf meine Frage gefunden. Es geht um die Bodenbelastung durch mehrere Aquarien, genauer gesagt bei einer Bodenheizung.
    Hier mal die Eckdaten: Wir wohnen in einer Mietwohnung in einem neugebauten Haus, in der Wohnung liegen Fliesen mit einer Bodenheizung darunter. An einer Außenwand steht bereits ein 240-Liter-Aquarium von Juwel mit dazugehörigem Unterschrank.
    Wir würden nun gerne ein zweites Aquarium aufstellen, ebenfalls von Juwel mit Unterschrank, diesmal 180 Liter und ebenfalls an einer tragenden Wand.

    Meine Frage ist nun, ob das ein Problem für den Boden/die Bodenheizung werden könnte? Oder ob es keine Rolle spielt, wie viele einzelne Aquarien man aufstellt, weil sie sich sowieso nicht gegenseitig beeinflussen?

    Weiterhin steht noch ein 60-Liter-Becken zur Debatte, ebenfalls an einer Außenwand. Würde das dann definitiv zu viel werden?


    Liebe Grüße
    clementine
     
  2. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hallo Clementine,
    wo hast du denn jetzt genau bedenken mit der Fussbodenheizung?
    Also den Aquarien wird die Heizung nichts ausmachen.
     
  3. Hallo,

    ich meinte eigentlich eher andersrum ;) Also das die Belastung durch das Gewicht der Aquarien zu viel für den Boden wird. Vielleicht sollte ich das noch im Eingangspost ergänzen.
     
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Ich bin jetzt nicht so der Baufachmann, aber hattest/ hättest du diese Bedenken auch bei der Aufstellung eines großen Schranks mit Büchern oder Akten?
    Sollen die Becken denn alle im selben Raum stehen?

    Mein 400l Becken steht auf ca. 6cm Trittschalldämmung, seit 9 Jahren...
     
  5. Ja, die Becken sollen alle im selben Raum stehen. Das 240er und das 180er mit etwa 3-4 Meter Abstand zueinander.
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Ich hätte da keine Bedenken, wenn dass 240er nicht einsackt, sollte 3m weiter auch nichts passieren.
    Aber die Entscheidung kann ich dir/euch nicht abnehmen.
     
  7. Würde mir da keine Gedanken machen , zur Sicherheit kannst ja eine Holzplatte unterlegen dann hast du keine Punktbelasstung die weitaus schlimmer wäre
     
  8. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    ich habe in einer Ecke ein 140l-Fass für Wasserwechsel auf einer Fläche von 40x40 cm stehen.
    Nach 5 Jahren hat sich der Boden (Fliesen60x60) dort um ca 1 cm abgesenkt. Ansonsten keine Probleme.
    Es kann Dir also passieren, daß die Fugen zwischen Sockelleiste und Boden reißen.
    Das kann bei einem Wasserbett oder Kleiderschrank aber ebenso passieren.
    Dauert halt etwas...

    Gruß
    Stefan
     
  9. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Dass die Frage vor über einem Jahr gestellt wurde, ist euch aber schon aufgefallen...?
     
  10. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hi Jörg,

    da ich über einen Zeitraum von 5 Jahren berichte, bin ich noch im Zeitrahmen.:D

    Gruß
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen