Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 483

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 379

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 121

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 122

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 112

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 121

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 122

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 121

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 122

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/bbcode.php on line 112

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 121

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/aquafo/final/includes/prime_links.php on line 122
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3859: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3861: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3862: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 3863: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/bbcode.php:483)
Bastel-Ecke | Aquaristik-Live.de




















Bastel-Ecke

Technik, die begeistert... Erfahrungen, Empfehlungen, Tests und Fragen rund um die Aquarium Technik können hier veröffentlicht werden.

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon Traubeck » 17.06.2009 17:30

Hallo

hab auch was für die Bastelecke

Der Eigenbau eines Außenfilters jeglicher Größe


Material:

Schläuche ( länge auf euer Aquarium und den Stellplatz des Filters abgestimmt )
Eimer mit Deckel ( bei größeren Aquarien können auch "Tonnen" genutzt werden )
Leistungsstarke Teichpumpe ( je nach größe des Aquariums kann auch eine Zimmerbrunnenpumpe ausreichen )
Lebensmittelsilikon ( zum abdichten )
Filtermaterial ( kann alles sein, herkömmliches Filtermaterial etc. )
PVC-Rohre (als Verbindung zwischen Schläuchen und "Filtereimer" )

Man bohre zuerst in den Deckel zwei Löcher hinein, durch diese Löcher wird ein Stück PVC Rohr gestectk welches ca 5cm vor dem Boden aufhört, das andere wird so gemacht dass die Pumpe zwischen Deckel und Filtermaterial platz hat und an das PVC-Rohr durch ein kleines Schlauchstück verbunden werden kann. Nun kommt der kniffligste Teil des ganzen, die Pumpe muss in den Eimer aber das Stromkabel muss raus, Elektrotechnik begabte können dies mit einem loch machen und dann das Kabel wieder an der Pumpe anschließen und wieder abdichten (bei der Methode gebe ich keinerlei Garantie dass es funktioniert, ich rate sogar eher davon ab ), für den Rest gilt nun, hoffentlich ist der Deckel elastisch. Denn nun kann man mit zwei geschickten Schnitten eine Kreuzform in der Größe des Stromkabel-"kopfes" machen und das Kabel "durchschläusen". Sei dies geschafft so wird das Stromkabel von der Innen- und Außenseite mit Lebensmittelsilikon abgedichtet. Die PVC Rohre werden nun auch von der Innen- und Außenseite des Deckels mit Lebensmittelsilikon abgedichtet. 24 h Wartezeit (je nach Silikon aber ist eigentlich das Minimum. In diesen 24h kann man sich Gedanken über das Filtermaterial machen. Man merke wie bei jedem Filter:

Unten grobes Filtermaterial und um so höher man geht um so feiner wird das Material.

Ist der Gedanke gemacht 8) so wird das Filtermaterial in den Eimer gelegt ( ein Loch für das IN Rohr des Filters muss gemacht werden damit alles schön von unten nach oben durch den Filter geht. Lieber macht man das Loch kleiner und "zwängt" das Rohr durch die Filtermatten als dass man es zu groß macht und alles am Rohr wieder hochgehen kann ).

Nun noch einige Verbindungsstücke von einem alten Filter ( oder aus dem Aquariengeschäft des vertrauens neu gekauft ) und schon kann der Filter angeschlossen werden.

ACHTUNG!!! Zuvor einen Test im Bad machen ob alles schön dicht ist denn ansonsten habt ihr die Sauerei vor dem Aquarium !!!


Für die sichere Säuberung können noch Ventile als Verbindung eingebaut werden, dass man nicht immer die Schläuche aus dem Aquarium nehmen muss!!!!


Ich werde demnächst Bilder von meinem "Prototypen" machen und sie hier einstellen! Da das erste schöne Endprodukt bereits verkauft wurde und nun schön fröhlich in Augsburg filtert !!


Vorteil:

-Filtervolumen kann selbst gewählt werden
-Pumpleistung kann selbst gewählt werden
-keine feste Bindung an das Filtermaterial eines bestimmten Herstellers
-der Größe sind keine Grenzen gesetzt!
-Billig in der Anschaffung
-Reperaturen können selbst und sofort gemacht werden (keine Wartezeiten beim Händler )

Nachteil:

-Versicherungen übernehmen bei einem Schaden keine Haftung ( so wurde es mir von meiner Versicherung gesagt da es ein Eigenbau ist!)
-es gibt keine Garantie

weitere Nachteile könnt ihr mir nennen


Hoffe ihr habt Spaß dabei und schreibt mir ein wenig Kritik dazu

Mfg Max
-
Hobby: Mit dem größtmöglichen Aufwand den geringsten Nutzen daraus zu ziehen

Das heist Hobby
Traubeck
 
Beiträge: 306
Registriert: 26.11.2007 19:50
Wohnort: Markt Schwaben/ München

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon adv » 17.06.2009 17:30


adv
 
Beiträge: 142
Registriert: 02.08.2009 22:03
Wohnort: Hamburg
 

Paffrathschale

Beitragvon Dreamtem » 11.07.2011 19:59

Hallo zusammen,
es gibt zwar schon einige Anleitungen eine solche Schale zu bauen, ich hab aber bis jetzt keine mit guter Befestigungsmöglichkeit gefunden. Daher hab ich mir was einfallen lassen.

Falls jemand nicht weiß wofür so eine Paffrathschale ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Paffrathsche_Rinne

Um die Größe der Schale zu ermitteln gibt es die wildesten Formeln und Berechnungen. In der Praxis hat sich aber herausgestellt dass die Strömung unter der Schale wesentlich mehr Einfluss auf den Wirkungsgrad als die Größe hat. Je mehr Strömung unter der Schale ist desto mehr Co2 Diffundiert ins Wasser.

Meine Schale ist 10cm x 7cm groß und direkt über dem Strahlrohr befestigt. Bei meinem 160l Becken habe ich dadurch ca. 30mg/l Co2 im Wasser. Ich betreibe die Paffrathschale mit einer Bio-Co2 Anlage. Diese hat eine Waschflasche und einen 5l Gärbehälter.

im AQ.jpg



So, nun aber zum Bau.
Benötigt werden: Plastikschüssel rechteckig, Saugnäpfe, Luftschlauch

Material.jpg


Die Schale auf der Seite schräg abschneiden. So bleibt die Stabilität erhalten.

Seitenansicht.jpg


An der Hinterseite die Löcher für die Saugnäpfe bohren und durchziehen. An der Oberseite auch noch ein Loch bohren. Es sollte einen mm kleiner sein als der Luftschlauch. Dieser wird dann schräg angeschnitten, mit dem Feuerzeug erwärmt und mit der Zange durchgezogen.

vorne.jpg


Auf eine Falschgasentlüftung habe ich verzichtet, da die vorhandenen Ventile nicht richtig dicht waren.
Ein entlüften der Schale ist nach dem Wasserwechsel zwar notwendig um die Luft rauszubringen, das ist aber ganz einfach mit einem Strohhalm zu bewerkstelligen.

entlüften.jpg


Und gefüllt:

von unten.jpg



Gruß Martin

PS: Es würde mich freuen wenn hier mal wieder mehr Basteleien vorgestellt würden. Es gibt bestimmt einige gute, einfache Detaillösungen auf die man selbst nicht kommt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dreamtem
 
Beiträge: 439
Registriert: 18.02.2010 12:15
Wohnort: Südostbayern

Umbau Dennerle Nano Eckfilter

Beitragvon Kleki » 07.09.2011 11:10

Hallo,

eine etwas ältere Bastelei von mir für meinen 20-Liter-Cube. Hatte zu meinem Dennerle Cube auch den Dennerle Eckfilter erworben. Den hab ich, so wie er war, etwa anderthalb Jahre laufen lassen, dann hat es mir gereicht, dass er ständig zugesetzt war und gereinigt werden musste. In meinem großen AQ läuft ein recht wartungsarmer Hamburger Mattenfilter, aber so einer war mir für den Cube zu groß. Also warum nicht beides kombinieren. Hier ist das Ergebnis:

Ausgangsmaterial ist recht einfach:
  • Pumpenblock, Ausströmrohr und Bogen des Eckfilters. Filterteil, Filtermaterial und Saugnäpfe werden nicht gebraucht.
  • Eine runde Kunststoffdose, in die die Pumpe reinpasst. In dieser hier war mal Tom Ka Suppenbasis aus dem Asienladen.
  • Filtermatte
k_IMG_1276.jpg


In den Boden wird ein Loch gebohrt, einen Tick kleiner als der Auslassstutzen der Pumpe. Den Stutzen dann durch das Loch pressen, so dass alles schön dicht hält. Extra verklebt hab ich den Übergang nicht; auf hunderprozentige Dichtheit kommt es nicht an. Von außen werden dann der alte Bogen und das Ausströmrohr aufgesetzt. Das sieht dann so aus:

k_IMG_1278.jpg


Der Deckel der Dose wird ausgeschnitten, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt, der die Filtermatte halten kann. Die Filtermatte wird auf den Innendurchmesser der Dose zurechtgeschnitten. Ruhig etwas größer schneiden, um Ungenauigkeiten beim Einpressen auszugleichen. Für das Pumpenkabel wird einfach ein Schnitt in die Matte gemacht und das Kabel etwas weg vom Rand durchgeführt.

Um Vibrationen zu vermeiden, kann man zwischen Pumpe und Dosenwand noch ein paar größere Filterschnitzel platzieren. Dann Filter rein und Deckel drauf. Fertig:

k_IMG_1277.jpg


Im Aquarium sieht das dann so aus. Bei mir hinter einer Wurzel versteckt.

k_IMG_1280.jpg


Leider hat die Pumpe vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben. Sie war drei Jahre alt, wobei sie davon sogar ein dreiviertel Jahr nicht gelaufen ist. Neue Pumpe ist bestellt, und wird, wenn der Anschlussstutzen passt, wieder in das alte Gehäuse eingebaut. Ansonsten wird ein neues gebaut. Und das ist auch der Grund, warum ich diese Anleitung jetzt nach anderthalb Jahren noch poste.

Gruß
Tobias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kleki
 
Beiträge: 107
Registriert: 17.03.2008 09:22
Wohnort: Leverkusen

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon einfachich » 07.09.2011 14:53

Das ist so einfach wie genial.......wie hast du denn das Loch in den becher bekommen ohne das es einen Riss gab? Wie mach ich das wenn der Wasserstand höher ist? Ich müsste ja dann die Dose am aaquarium fest machen irgendwie???
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit
einfachich
 
Beiträge: 3947
Registriert: 25.09.2008 11:03
Wohnort: Am Rand vom Vulkan :-)

Wasserkühlung für Juwel-Abdeckung (Teil 1)

Beitragvon raubfisch » 02.06.2012 21:45

Hallo zusammen,

hier eine Bastelanleitung für eine Wasserkühlung mit PC-Lüftern für eine Juwel-Abdeckung. Bei dem Beispiel handelt es sich um ein Juwel Rio 125.

bild1.jpg

Here we go:

Benötigtes Material (Bild 2 und 3) und Kosten:

2 Stk. Lüfter 60 mm (Noiseblocker BlackSilentFan XR1); 7,00 € x 2 = 14,00 €
4 Stk. Lüftergitter Metall schwarz 60x60mm; 2,00 € x 4 = 8,00 €
1 Stk. Netzteil 1000mA 3-12V; 12,00 € x 1 = 12,00 €
1 Stk. Klinken-Kupplung 3,5mm, Mono; 1,00 € x 1 = 1,00 €
1 Stk. Schrumpfschlauch; 1,00 € x 1 = 1,00 €
1 Stk. Kabelschacht 7x10 mm selbstklebend; 3,00 € x 1 = 3,00 €
8 Stk. Schrauben M4 / 35 mm inkl. Muttern; insgesamt = 1,00 €
Summe = 40,00 €

bild2.jpg

Bild3.jpg

Ich habe mich für die Noiseblocker Lüfter entschieden, da das AQ im Wohnzimmer steht und diese mit ca. 11 dBa sehr leise sind. Es gehen aber natürlich auch andere 60 mm Lüfter.

Man nimmt die hintere Klappe ab. Hier ist bereits eine runde zugedeckelte Öffnung vorhanden. Diese hat einen Durchmesser von 60 mm. Also bereits passend für den Lüfter. Spiegelverkehrt wird auf der anderen Seite eine zweite Öffnung mit dem gleichen Durchmesser gebohrt. Dann Lüfter an die Öffnungen anlegen, die je vier Löcher für die Befestigung anzeichnen und mit einem 4er Bohrer durchbohren (siehe Bild 4 und 5).

Bild4.jpg

Bild5.jpg


weiter in Teil 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Köln
Bart
raubfisch
 
Beiträge: 1000
Registriert: 14.08.2011 21:07
Wohnort: Köln

Wasserkühlung für Juwel-Abdeckung (Teil 2)

Beitragvon raubfisch » 02.06.2012 21:50

Wasserkühlung Teil 2

Dann nimmt man die Lüfter und trennt die drei Kabel (rot, schwarz, weiß) direkt am Stecker. Dann die Isolierung ca. 2 cm, bis auf das weiße Kabel, auftrennen (Bild 6 und 7).

Bild6.jpg

Bild7.jpg

Kabel durch die Öffnungen stecken so dass diese auf der unteren Seite der Abdeckung liegen und die Lüfter auf der oberen. Dann die beiden schwarzen Kabel an der nicht isolierten Stelle zusammen drehen (Bild 8).

Bild8.jpg

Nun jeweils ein Stück Schrumpfschlauch und die Plastikhülle der Klinkenkupplung über die Kabel ziehen. Die beiden schwarzen Kabel an die Masse, der lange Stift, und die beiden roten jeweils an einen der beiden seitlichen Anschlüsse anlöten. Anschließend die Schrumpfschläuche über die gelöteten Stellen ziehen und mit einem Feuerzeug anschrumpfen (Bild 9).

Bild9.jpg

Dann die Hülle und die Kupplung zusammenschrauben (Bild 10). Die beiden weißen Kabel werden nicht benötigt und können mit einem Stück Schrumpfschlauch oder Isolierband isoliert werden.

Bild10.jpg


weiter in Teil 3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Köln
Bart
raubfisch
 
Beiträge: 1000
Registriert: 14.08.2011 21:07
Wohnort: Köln

Wasserkühlung für Juwel-Abdeckung (Teil 3)

Beitragvon raubfisch » 02.06.2012 21:54

Wasserkühlung Teil 3

Jetzt die Lüfter an die vorgebohrten Stellen mittels Schrauben befestigen (Bild 11 und 12).
Ich habe die Lüfter jeweils umgekehrt befestigt. Der eine bläst die Luft rein, der zweite saugt die warme Luft raus. Hierdurch entsteht eine Zirkulation. Auf den Lüftern sind meistens Pfeile aufgedruckt, die die Richtung anzeigen.

Bild11.jpg

Bild12.jpg

Damit die Kabel nicht einfach so unter der Abdeckung rum hängen, werden diese in Kabelschächten verstaut (Bild 13).
Man schneidet sich die passenden Längen für die beiden Kabel zu und klebt diese an die Unterseite der Abdeckung. Kabel rein, Klappe zu, fertig. Ich habe auch noch die Kupplung mit etwas Sekundenkleber angeklebt (Bild 14).

Bild13.jpg

Bild14.jpg

Netzteil anschließen und Abdeckung wieder ins AQ einhängen. Fertig!

Bild15.jpg

P.S. Je nach Einstellung der Voltzahl auf dem Netzteil, laufen die Lüfter schneller oder langsamer.
Bei mir senkt diese Konstruktion die Wassertemperatur, je nach Einstellung und Ausgangstemperatur, um ca. 2 – 5 °C.

Bei Rückfragen könnt ihr mir gerne eine PN schicken.

Hinweis: Ich übernehme keine Haftung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Köln
Bart
raubfisch
 
Beiträge: 1000
Registriert: 14.08.2011 21:07
Wohnort: Köln

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon mausilibaer » 02.06.2012 22:10

Hi,

schöne Anleitung. Hätte nur einen winzigen Verbesserungsvorschlag: Man baue die Lüfter innen ein, der 60mm Lüfter passt genau zwischen Leuchtbalken und Innenfilter rein. Sieht mMn einfach besser aus.





Gruß aus München

Tom Bild

Wo iss Fischi?.........
mausilibaer
AQL-Team
 
Beiträge: 4870
Registriert: 18.05.2007 02:26
Wohnort: München

LEDs für das Aquarium

Beitragvon danceman » 19.09.2012 13:09

Hallo!

Ich stelle hier allen interessierten meine Art der LED Beleuchtung fürs Aquarium vor. Die "Röhren" sind aber auch für andere Beleuchtungsfälle prima geignet, aber ursprünglich wars nur für eine Nachtbeleuchtung/Mondlicht fürs Aquaruim gedacht. Ist dann aber doch noch viel mehr draus geworden :-)

Die LED-Beleuchtung sollte zwar nicht "Wasserdicht" werden, aber zumindest doch gegen Spritzwasser und Feuchtigkeit geschützt sein. Also war mir klar das das ganze in ein Plexiglasrohr eingebaut werden muss.
Rohre in den Abmessungen 16x2 oder 16x1,5 sind dafür prima geeignet! Zum einen passt da die günstig erhältliche LED "Meterware" in 10mm breite prima rein, zum anderen gibt es geeignete "Endkappen" im Baumarkt bzw. Fachhandel mit einem passenden Aussendurchmesser von 16mm.
Im Sanitärbedarf gibt es dazu passende Rohrclips, so das sich die Rohre auch recht einfach befestigen lassen. Die Clips sollten dann natürlich ziemlich genau zwischen den LEDs sitzen, und nicht eine LED abdecken :-)
Die Plexiglas Rohre können sehr einfach mit einer Eisensäge passend zugeschnitten werden.
Die etwas zu langen Endkappen lassen sich mit einem scharfen Messer einfach kürzen. Ist aber auch eine Geschmacksfrage. Mir waren die Endkappen einfach ein bisschen zu lang...
Zur Kabeldurchführung habe ich einfach ein passendes Loch in eine Endkappe gebohrt, so das auch da keine Feuchtigkeit reinkommen kann.
Die Rollenware lässt sich meist nach jeweils 3 LEDs trennen, so das man immer sehr nah an die gewünschte Länge kommt.

DSC04294.JPG


DSC04302.JPG


DSC04300.JPG


Hier meine "Rohrkonstruktion" im Aquariumdeckel. Allerdings mit grösseren Rohren, da ich dort die ersten, selbstgebauten LED-Leisten verwendet habe. Die sind noch 12mm breit, weil ich beim ätzen noch zu vorsichtig war :-) Die sind aber mittlerweile auch nur noch 10mm breit und passen nun auch prima in die 16er Rohre. Befestigt sind die einfach mit Kabelbindern. Die Rohre wiegen nur sehr wenig, und das hält prima.

Viele Grüße
Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
danceman
 
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2012 13:10

Bio-CO2 Anlage konstante Temperatur

Beitragvon gagli » 21.09.2012 10:59

Hallo,

da ja nun der Herbst wieder einzieht und die Temperaturen sinken, haben viele Temperaturprobleme mit ihrer Bio CO2 Anlage.
Ich habe nach einer konstanten Wärmequälle gesucht und dabei das Aquariumwasser gefunden. Es ist immer ca. 25°C,
optimal für Hefegährung. Also habe ich bei meinem Außenfilter den Rückführschlauch verlängert und 4-5 mal um die Gährflasche gewickelt. Rundherum ein Kästchen gebaut, dass alles in Form bleibt. Und fertig ist die Bio 2 Heizung.
Am Anfang habe ich als Gehäuse einen Plasteblumentopf, entsprechender Größe, genommen. Oben und unten ein Loch reingeschnitten für den Schlauch (Zulauf und Ablauf), 4-5 Schlaufen gebildet und die Flasche reingestellt. Den Schlauch muß man oben und unten am Gehäuse befestigen, damit alles in Form bleibt.
Auf den Fotos sieht man, dass ich jetzt zwei Flaschen im Wechsel benutze, um immer konstanten CO 2 Druck zu haben.
Deshalb habe ich mir ein Gehäuse aus Holz gebaut.
Viel Spass beim Zusammenbauen

Steffen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gagli
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.05.2012 13:10

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon FKS » 24.02.2013 14:14

Low-Budget Abdeckscheiben-Halterungen:
https://www.youtube.com/watch?v=RRHZaF5DArM
Gruß
Frank
Gerüchte werden von Neidern erfunden, von Dummen verbreitet und von Idioten geglaubt
FKS
 
Beiträge: 6866
Registriert: 07.05.2007 14:16
Wohnort: Aachen

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon einfachich » 24.02.2013 20:51

Hallo
Na ob das wirklich klappt? Diese verzinkten " ichweissnichtmehrwiesieheissen" sehen nicht besonders dick= stabil aus ?? :shock:
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit
einfachich
 
Beiträge: 3947
Registriert: 25.09.2008 11:03
Wohnort: Am Rand vom Vulkan :-)

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon Z-Jörg » 24.02.2013 20:56

einfachich hat geschrieben:Hallo
Na ob das wirklich klappt? Diese verzinkten " ichweissnichtmehrwiesieheissen" sehen nicht besonders dick= stabil aus ?? :shock:

Die sind schon stabil genug wenn die Scheibe nicht zu weit vom Rand aufliegt, aber Verzinktes wird früher o. später rosten.
Grüße
Jörg

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt.
Z-Jörg
 
Beiträge: 2893
Registriert: 31.08.2010 20:19
Wohnort: Hannover

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon Nekoshrimp » 26.05.2013 20:40

Hallo,

ich bin wirklich beeindruckt von den Sachen die hier gebaut werden! Das erinnert mich ein bisschen an die guten alten A-Team Zeiten. :wink:

Ich habe mich an ein Strömungsbecken, für meine Riesenfächergranelen, getraut. Ich bin handwerklich nicht ganz so begabt aber ich bin trotzdem zufrieden.

wirbellose-f11/stroemungsbecken-t113369.html
Nekoshrimp
 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2013 18:41

Re: Bastel-Ecke

Beitragvon beaver » 16.09.2015 18:30

Flatrate - mulmen mit dem Aquarium-"Dysen" Rev1

Man braucht eine Pumpe in diesem Fall z.B. EDEN ein Filter mit 1µm Einsatz, ein paar Schläuche und etwas Zeit.
Absaugen, filtern, mulmen ohne Wasser-Volumensbegrenzung.
Nachteil: Das System mag keine Luft
Falls das mehr Leute interssiert als mich, schickt eine PN
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
beaver
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.11.2014 23:37

 
VorherigeNächste


Ähnliche Themen


Zurück zu Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste