Korallen angefressen

Dieses Thema im Forum "Meerwasser" wurde erstellt von Anschi, 21. Dezember 2015.

  1. Anschi

    Anschi New Member

    Hallo,

    mein Vater hat mir heute ganz verzweifelt Bilder seiner Weichkorallen geschickt. Sie haben seit einiger Zeit weiße, leicht vertiefte Flecken, es erinnert stark an Fraßspuren. Weiterhin öffnen sie sich tagsüber kaum mehr. Daraufhin hat er sich nachts und tagsüber auf die Lauer gelegt um den evtl Übeltäter zu entdecken. Gestern nacht fand er dann etwas unidentifizierbares auf einer Koralle. Es ließ sich leicht lösen, hinterließ aber ein kleines Loch in der Koralle. Nun sitzt es in einem Glas mit Wasser auf dem Aquarium. Es scheint nicht zu leben. Ist von der Konsistenz teilweise hart (wie ein Insektenpanzer), teilweise weich.
    Nun das Problem ist, ich befinde mich momentan und in nächster Zeit nicht bei meinen Eltern. Wasserwerte kann mein Vater nicht testen. Aber er hat wohl in letzter Zeit nichts geändert und es lief alles super.
    So an Besatz lebt im Aquarium:
    1 x Zebrasoma flavescens
    1 x Centropyge tibicen
    1 x Acreichthys tomentosus
    2 x Amphiprion ocellaris
    1 x Chrysiptera talboti
    einige Einsiedler, keine Anemonen und nur Weichkorallen.

    Ich hoffe ihr könnt uns sagen, was mit den Korallen los ist und was wir unternehmen können.

    liebe Grüße

    Andrea
     

    Anhänge:

  2. Torsten81

    Torsten81 Active Member

    Hallo Andrea

    Die Bilder sind zu klein um hier eine sichere Aussage zu treffen.
    Deiner Beschreibung nach würde ich nach parasitierenden Schnecken suchen. Diese sind meist sehr klein und schwer mit dem bloßen Auge zu erkennen, da sollte mit einer Lupe mal genauer danach geschaut werden.
    Wurden in das Aquarium neue Korallen eingebracht, möglicherweise auch bereits vor Wochen schon?

    MFG Torsten
     
  3. Anschi

    Anschi New Member

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort. Tut mir Leid, ich habe die Bilder so erhalten. Nun einige Korallen hat mein Vater die Tage wohl aus dem Becken entfernt und von oben bis unten abgesucht. Ohne Erfolg. Daraufhin ( vor ca. 5 Tagen) wurde der Feilenfisch jetzt mal in Einzelhaft gesetzt. Der Zustand der Korallen, scheint sich momentan nicht zu verschlechtern. Aber eine großartige Verbesserung ist auch nicht zu beobachten.

    In das Aquarium ist wohl seit einem halben Jahr weder neue Technik, noch Tiere o.ä. rein oder rausgekommen.

    Nun wird erstmal weiter abgewartet vielleicht hat sich der kleine Kerl ja doch von Glasrosen auf Korallen umorientiert....

    lg und vielen Dank

    Andrea
     

Diese Seite empfehlen