Aquarium Forum                                                                                                                                                                      Registrieren
 

Beleuchtung

Die Beleuchtung spielt besonders für das Pflanzenwachstum eine entscheidende Rolle.
Ohne Licht können die Wasserpflanzen keine Photosynthese betreiben und keinen für die Fische lebensnotwendigen Sauerstoff erzeugen.
Aus diesem Grund ist eine künstliche Beleuchtung erforderlich.

Im Normalfall sollte eine Beleuchtungsdauer von 10-12 Stunden gewählt werden.
Die Steuerung kann dabei über eine Zeitschaltuhr erfolgen, damit die Beleuchtung täglich zur gleichen Zeit stattfindet.
Bei einer zu langen Beleuchtungsdauer kann es zu Algenwuchs kommen. In diesem Fall kann man eine Beleuchtungspause von ca. 2 Stunden in der Mittagszeit einrichten. Diese Dunkelphase stört Fische und Pflanzen nicht, Algen kommen mit dieser Unterbrechung aber nicht so gut zurecht.  


Leuchtstoffröhre
Am häufigsten wird zur Beleuchtung besonders von kleineren Aquarien die Leuchtstoffröhre benutzt.
Sie ist meist in der Aquariumabdeckung fest eingebaut.
Die Beleuchtungsart ist energiesparend, gleichmäßig und außerdem variabel, da verschiedene Lichtfarben zur Auswahl stehen.

Bei herkömmlichen Leuchtstoffröhre (mit Standard-Leuchtstoff) nimmt die Lichtintensität stetig ab (für den Menschen kaum sichtbar), so dass die Leuchtstoffröhre nach 12 bis 14 Monaten erneuert werden sollte. Wenn dieser Wechsel nicht durchgeführt wird, können Probleme mit dem Pflanzenwachstum entstehen.
Empfehlenswert sind Leuchtstoffröhren mit Dreibanden-Leuchtstoff
(z.B. OSRAM LUMILUX ®). Diese Leuchtstoffart hat auch nach über 12.000 Stunden Betriebszeit noch eine hohe Lichtintensität.
Im Aquaristikeinsatz dürfte eine Lampe dieser Bauart bis zu ca. 3 Jahre in Betrieb sein.

TIPP:
Mit einem Reflektor kann die Leuchtkraft deutlich erhöht werden, indem das Licht nach unten gebündelt wird.
Einzelne Reflektoren gibt es auch zum Nachrüsten für die vorhandene Abdeckung und sind aufjedenfall zu empfehlen: Produkt-Link

Wattzahl im Verhältnis zur Aquariumgröße



HQL-Leuchten
Diese Beleuchtungsart wird oft in Hängeleuchten (Pendelleuchten) eingesetzt.
Der Stromverbrauch ist hoch und das Licht ist nicht gerade optimal für ein gutes Pflanzenwachstum.
Viele der angebotenen HQL-Leuchten lassen sich zwischen 80 und 125 Watt umschalten. 

HQL Leuchte



HQI-Leuchten
Die Beleuchtungsart ist besonders für größere Aquarien geeignet und in der Anschaffung eine der teuersten Varianten.
HQI-Leuchten haben auch bei geringer Wattzahl eine optimale Lichtausbeute und lassen in größere Wassertiefe genügend Licht vordringen.
Die Leuchten sind erhältlich mit 70 - 400 Watt Leistung. Eine Anlage mit 70-150 Watt kostet ca. 270 Euro.

HQI Leuchte





Zurück zur Übersicht